Baccarat Geschichte
1177

Baccarat Geschichte

James Bond ist unbestritten ein Mythos, aber auch Baccarat gilt als ein exzellentes Beispiel dafür, wie sich ein relativ junges Glücksspiel mit dem Mythos einer besonderen Historie umgab.

Das Engagement und die Phantasie der Baccarat-Forscher zeigten sich dabei als ausgesprochen kreativ. Es wurden Legenden zitiert: - Eine altes römisch-etruskisches Orakel, in der römische Jungfrauen mittels eines 9-seitigen Würfels, in einem Baccarat ähnlichen Spiel, ihre Zukunft bestimmten. Bei einer 9 mussten sie Priesterinnen werden, bei einer 6 oder 7 waren sie von jeder religiösen Zeremonie ausgeschlossen.

Andere verwiesen auf ein angeblich im 15. Jahrhundert von dem berühmten italienischen Glücksspieler Felix Falguerein verfasstes Regelwerk über die Urform von Baccarat.

Eine mystische Theorie konkurrierte mit der anderen, und jahrzehntelang stritten sich die Historiker auf welchen Wortstamm Baccarat zurückzuführen ist. Letztendlich schienen zwei Alternativen die stichhaltigsten Argumente für die Herkunft von Baccarat zu bieten.

Baccarat wurde zu Beginn des 16 Jahrhunderts in der süditalienischen Stadt Neapel erfunden. In einem veralteten neapolitanischen Dialekt entspricht das Wort Baccarat dem Nichts respektive der Null.

Der Ursprung dieses begeisternden Glückspiels liegt vor 400 Jahren in der französischen Kleinstadt „Baccarat“, die sich in der Nähe des lothringischen Lunéville befindet.

Eine hübsche, romantische Verklärung der Geschichte von Baccarat, gegen dessen Wahrheitsgehalt alleine schon die historische Tatsache spricht, dass die heute gebräuchlichen französischen Karten vor dem frühen 19. Jhdt. nahezu unbekannt waren. Die daraus folgende Konsequenz, dass Baccarat in der Renaissance mit Tarot Karten gespielt worden ist, gilt als sehr unwahrscheinlich.

Den aktuellen, serösen Forschungen des britischen Spielautors, Kartenexperten und Präsidenten der britischen Skat-Vereinigung David Parlett zufolge (er gewann für seine Spielidee Hase und Igel u.a. 1979 den Preis Spiel des Jahres), ist Baccarat wesentlich jünger und entstand erst Anfang des 19. Jahrhunderts. Dort galt es als geschätztes und elegantes Amüsement der französischen Aristokraten, dank dem Baccarat seinen bis heute gültigen Ruf genießt, vor allem ein Spiel für die oberen Gesellschaftsschichten zu sein.

Es gibt aber verschiedene Geschichten darüber, wie genau das Spiel entstand. Einige Historiker glauben, dass das Spiel seinen Ursprung im Mittelalter hat. Diejenigen, die das glauben, glauben auch, das Baccarat ursprünglich mit Tarotkarten gespielt wurde.

 

Der Cousin von Black Jack?

Viele Menschen denken, das Baccarat eine Variante des vingt-et-un ist, das französische Spiel von 21. Das würde Baccarat zum Cousin von Black Jack machen.

- Im Black Jack versuchen die Spieler den Dealer zu schlagen, indem sie so nahe wie möglich an die 21 herankommen (ohne zu überschreiten).

- Im Baccarat wetten die Spieler darauf, welche Hand (die Hand des Bankiers oder des Spielers) der Neun am nächsten ist.

Obwohl es zwischen diesen beiden Spielen viele Unterschiede gibt, könnten die Ähnlichkeiten auf eine gemeinsame Herkunft deuten.

 

Aus Italien

Es gibt starke Anzeichen dafür, dass das Spiel aus Italien kommt. Baccara bedeutet in italienisch "nichts". Im modernen Spiel Baccarat haben Zehner und suited Karten den Wert von Null. Das Spiel machte seinen Weg scheinbar im späten 15. Jahrhundert von Italien nach Frankreich. König Charles VIII wird es zugeschrieben, das Spiel zu seinen Landsleuten gebracht zu haben.

Baccarat ist ein europäisches Spiel. Es wurde schnell in Kasinos an der französischen Riviera populär und diese Popularität generierte verschiedene Baccaratvariationen. Heutzutage bevorzugen die meisten kontinentalen europäischen Spieler das Baccarat-Ablegerspiel "chemin de fer." Die Version, die wir alle kennen und lieben, kam von den Briten. Als sich das britische Empire auf der ganzen Welt ausgebreitet hat, wurde mehr Menschen an das Spiel herangeführt. Die britische Version ist auch die Version, die nach Amerika exportiert wurde.

In den 50er Jahren wurde Baccarat in Las Vegas eingeführt. Es tauchte zuerst im Dunes Casino auf.  Baccarat wird normalerweise mit hohen Einsätzen und High Rollers in Verbindung gebracht. Das nächste Mal, wenn Sie in ein Kasino gehen, schauen Sie sich die Action in den Baccarat-Boxen an. Einige Spieler wetten ganze Wagenladungen an Geld pro Hand. Auch wenn Sie sich nur einige Hände mit hohem Einsatz leisten können, einmal Baccarat live zu erleben ist etwas, das Sie wenigsten einmal in Ihrem Leben machen sollten.

 

Nordamerika

In Deutschland, Italien und Frankreich seit seiner Einführung ein beliebter Klassiker, fanden die beiden europäischen Varianten Chemin de Fer und Baccarat Banque in den amerikanischen Casinos nur wenig Anklang. Erschwerend kam hinzu, dass Baccarat ungefähr zur gleichen Zeit wie Black Jack in Amerika eingeführt wurde. Erst die Regelvariante Punto Blanco, und eine bis heute in der Geschichte der Casinospiele einmalige Werbeaktion, verhalf Baccarat in den 1950er zu einem spektakulären Durchbruch.

In den amerikanischen Casinos wurde auch die bisher letzte Stufe des Baccarat Spiels entwickelt – Mini Baccarat. Um Platz in den Casinos zu sparen und für die Massen zugänglicher zu gestalten, passte man die Dimensionen des Baccarat Tisches (der in seiner enormen Ausdehnung einem französischen Roulette-Tisch entspricht) der Größe der wesentlich kleineren Black Jack Tische an.

Die Regeln entsprechen dem etablierten Baccarat, nur sind im Mini-Baccarat die Limits wesentlich niedriger und das Ambiente ist natürlich weniger exklusiv. Die abgesperrten, separat liegenden, Baccarat Boxen für High Roller, gehören zu den letzten Refugien in amerikanischen Casinos, in denen ein stilvoller und gepflegter Dresscode immer noch Pflicht ist.

 

Mini-Baccarat

In den 80er Jahren führten Kasinos Mini-Baccarat ein. Mini-Baccarat folgt denselben Regeln, wie die größere und angesehenere Form des Baccarat. Die Erschaffung von Mini-Baccarat wurde entworfen, um das Spiel für die Massen zugänglicher zu machen. Normale Baccarat-Boxen haben für gewöhnlich viel höhere Limits, als die meisten anderen Kasinotische. Diese abgesperrten Gebiete sind in der Regel für High Roller Arten reserviert. Wenn Sie versuchen, eine Baccarat-Box mit hohem Einsatz in einem ärmellosen Top und Flip-Flops zu betreten, wird man Sie wahrscheinlich dazu auffordern, wieder zu gehen und in angemessener Kleidung wieder zurückzukommen.

Das passiert nicht bei Mini-Baccarat. Mini-Baccarat ist wie jedes andere lässige Spiel. Im Mini-Baccarat verteilt der Dealer die Karten (die Spieler müssen sich nicht um die Handhabung des Schuhs kümmern). Der Mini-Baccarat-Tisch sieht genauso aus, wie ein Black Jack Tisch. Die Action geht viel schneller, da die Tische weniger Sitze haben, als der volle Baccarat-Tisch.

 

Heute

Das Internet und die sich daraus ergebende Online Varianten haben Baccarat zu einem der populärsten Glücksspiele erhoben. Heute teilen Millionen Spieler ihre Leidenschaft für dieses aufregende Spiel mit James Bond.

Während in dem allgemeinen Sprachgebrauch die Schreibweise „Baccarat“ nahezu verschwunden ist, tritt sie in den englischsprachigen Ländern (insbesondere in der Literatur) gelegentlich noch auf.


Gratis Roulette

Roulette online gratis spielen

Roulette online gratis spielen

Roulette: es ist das Glücksspiel, um das sich Mythen ranken. High Roller lieben es, Amateure lieben es, Casinos lieben e...

weiter

Bonus Calculator

IHRE GLÜCKSZAHL

lukcynumber
lukcynumber

Gratis Blackjack

Blackjack online gratis spielen

Blackjack online gratis spielen

Es gibt viele Gründe dafür, wieso man Online Blackjack gratis spielen sollte, und die zählen nicht nur für Anfänger, son...

weiter