Gewalt in Spielen nicht Schuld an Aggression

17 Apr 2014 | 14:42 Autor: Melissa Körner

Video-Spiele geraten immer wieder in Verruf, unsere Jugend zu verführen. Die Gewalt, die in vielen Video-Spielen an der Tagesordnung ist, soll Jugendliche aggressiv machen und sie dazu bringen, selbst Gewalt anzuwenden. Eine Studie aus den USA stellt nun fest: Es hat nichts mit den Inhalten von Spielen zu tun – oft sind es Gefühle des Versagens und der Inkompetenz, die Spieler dazu bringen, aggressiv zu werden.

Es ist das Gefühl, versagt zu haben, mit etwas nicht zurecht zu kommen, einer Sache nicht Herr zu werden, die Spieler aggressiv werden lässt – nicht das, worum es im Spiel geht.

Es ist nicht die Gewalt, die Spieler dazu bringt, den Controller vor Wut auf den Boden zu werfen – es ist das Spielerlebnis selbst. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die an der Universität von Rochester in den USA durchgeführt wurde.

Dabei mussten 600 Probanden verschiedene Tests mit Computerspielen absolvieren. Einige davon hatten gewalttätige Inhalte, andere nicht.

Es wurde für die Studie sogar eigens eine gewaltfreie Version des beliebten Shooters „Half-Life 2“ entwickelt, bei dem die Gegner nicht getötet sondern nur gekennzeichnet werden und sich dann in Luft auflösen anstatt Blut verspritzend zu sterben.

Einige Spieler mussten auch Tetris spielen – den Tests gemein: Oft war die Bedienung der Spiele nicht intuitiv, die Schalter entgegen der Gewohnheit vertauscht.

Und dieses „nicht klar kommen“ führte bei den Spielern zu Frustration und aggressiver Stimmung. „Wenn Menschen merken, dass sie keine Kontrolle über den Ausgang eines Spiels haben, führt das zu Aggression“, erklärt Richard Ryan, Co-Autor der Studie.

Battlefield: Bad Company 2

Das gilt für Video-Spiele genauso wie für alle anderen Spiele – wie oft sieht man beispielsweise beim Tennis einen Spieler, der bei einem Fehler frustriert den Schläger zu Boden wirft.

„Wir haben es in unseren Experimenten gesehen: Wenn sie jemandes Kompetenz unterdrücken, werden sie aggressiver. Und dabei ist es egal, ob das Spiel gewalttätig war oder nicht“, so Ryan weiter.

In ihrer Studie fanden die Wissenschaftler heraus, dass es nicht die Story oder die Bildwelt ist, die die Spieler in aggressives Verhalten führt, sondern der Mangel an Kontrolle und der Schwierigkeitsgrad eines Spiels.

Aggression ist „nur“ ein negativer Effekt der Frustration, die die Spieler während des Spiels fühlen. „Wenn die Erfahrung unser Ego gefährdet, kann das dazu führen, dass wir gemein und fies zu anderen werden“, erklärt Ryan.

Die allseits gern geführte Diskussion um so genannte „Killerspiele“ könnte damit eine neue Perspektive bekommen haben, die es zu betrachten lohnt.

Casino-Spiele und die Spielsucht

Auch Spieler in einem Casino kennen Gefühle von Frustration – leidet die Bankroll, neigen viele Spieler dazu, aggressiv zu werden und zu verzweifeln.

Andere aber sehen das Spiel anders – sie sehen Verluste als „Fast-Treffer“ (wäre das und das so gelaufen, hätte ich ja gewinnen können) und genau dieses Verhalten ist es, das viele Spieler in die Spielsucht treibt, denn es ermutigt sie weiter zu spielen. 

Wissenschaftler an der Universität von Cambridge kamen jetzt zu einem erstaunlichen Ergebnis: Spielsucht kann behandelt werden – es ist ein Teil des Gehirns namens „Insula“, der Spielsucht und deren Verhaltensweisen steuert.

Probanden mit Gehirnschäden im Bereich der Insula zeigten keine fehlerhaften Denkstrukturen, die mit der Spielsucht in Zusammenhang stehen.

„Wir glauben, dass bei Patienten mit Spielsucht dieser Teil des Gehirns eine erhöhte Aktivität zeigen könnte und sie deshalb für falsche Denkmuster anfälliger sind. (...) Künftige Behandlungsmethoden für problematische Spieler könnten darauf abzielen, diese Hyperaktivität mit Hilfe von Medikamenten oder Therapien zu reduzieren“, so Dr. Luke Clark von der Universität Cambridge.

Unsere Chef-Redakteurin
Mehr über Melissa Körner

Chef-Redakteur

Promotions

Casinoraum Promotion
Betfair Casino 10 Euro setzen, 10 Euro sofort gewinnen
Wer zum ersten Mal im Live Dealer Casino des BetFair Casino spielt, erhält einen Willkommensbonus, der sofort zum Spielen genutzt...
NetBet.com Das Slot-Turnier am Mittwoch
Wenn Sie gerne an Slot Turnieren teilnehmen, sollten Sie sich den Mittwoch vormerken. Denn im NetBet Casino findet jeden Mittwoch...
Redbet Casino Sonntag schon was vor?
Haben Sie diesen Sonntag schon etwas geplant? Nein? Dann sollten Sie vielleicht dem RedBet Casino Red einen Besuch abstatten, denn...

Zahlungsoptionen Guides

Gratis Roulette

Roulette online gratis spielen

Roulette online gratis spielen

Roulette: es ist das Glücksspiel, um das sich Mythen ranken. High Roller lieben es, Amateure lieben es, Casinos lieben e...

weiter

Bonus Calculator

IHRE GLÜCKSZAHL

lukcynumber
lukcynumber

Gratis Blackjack

Blackjack online gratis spielen

Blackjack online gratis spielen

Es gibt viele Gründe dafür, wieso man Online Blackjack gratis spielen sollte, und die zählen nicht nur für Anfänger, son...

weiter