Gezinkte Karten in Schweizer Casino

09 Feb 2010 | 16:14 Autor:

Wie aus dem Wilden Westen mutet derzeit eine Meldung aus der Schweiz an. Demnach hat das Casino im schweizerischen Lugano vergangene Woche mehrere Mitarbeiter suspendiert. Der Grund dafür: Offenbar wurde im Casino mit gezinkten Karten gespielt. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft in Tessin „aufgrund schwer wiegender Vorfälle zum Schaden des Unternehmens“.

Wie aus dem Wilden Westen mutet derzeit eine Meldung aus der Schweiz an. Demnach hat das Casino im schweizerischen Lugano vergangene Woche mehrere Mitarbeiter suspendiert. Der Grund dafür: Offenbar wurde im Casino mit gezinkten Karten gespielt. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft in Tessin „aufgrund schwer wiegender Vorfälle zum Schaden des Unternehmens“.

Die Tessiner Zeitung „Corriere del Ticino“ berichtete in seiner Ausgabe vom 2. Februar 2010 darüber, dass in dem Casino ein ausgeklügeltes Betrugssystem mit manipulierten („gezinkten“) Spielkarten verwendet worden sei. Um das komplizierte System aber verwirklichen zu können, müsse es im Casino mehrere Mitwisser und Komplizen gegeben haben, die darüber Bescheid wussten. So müssten beispielsweise Croupiers, Kontrolleure und auch Sicherheitsleute in die Sache eingeweiht gewesen sein.

Zu den Vorfällen, die bereits im Herbst 2009 passierten, sollte die Casinoleitung eigentlich stillschweigen bewahren, um die Ermittlungen nicht zu gefährden. Der große Bericht in der Zeitung sorgte dementsprechend für Überraschung bei der Direktion des Casinos.

Betrüger flogen auf

Dank interner Kontrollen im Casino Lugano flogen die Betrüger auf. Über die Höhe der damals ergaunerten Summe darf aufgrund der laufenden Ermittlungen nicht gesprochen werden. Sei sei aber „nicht monströs“, so Thonhauser. Jetzt sind die Ermittlungsbehörden an der Reihe, den Fall aufzurollen und strafrechtlich zu verfolgen.

Inzwischen gehen bei der Staatsanwaltschaft, der Spielbankenkommission, der Stadtregierung und den Medien „anonyme Briefe mit diffamatorischem und beleidigendem Inhalt“ ein. Der Direktor des Casinos, Hubertus Thonhauser, vermutet hinter dem bösen Briefen ehemalige Mitarbeiter, denen im Zuge einer Restrukturierung der Spielbank gekündigt werden musste.

Promotions

Casinoraum Promotion
Betfair Casino 10 Euro setzen, 10 Euro sofort gewinnen
Wer zum ersten Mal im Live Dealer Casino des BetFair Casino spielt, erhält einen Willkommensbonus, der sofort zum Spielen genutzt...
NetBet.com Das Slot-Turnier am Mittwoch
Wenn Sie gerne an Slot Turnieren teilnehmen, sollten Sie sich den Mittwoch vormerken. Denn im NetBet Casino findet jeden Mittwoch...
Redbet Casino Sonntag schon was vor?
Haben Sie diesen Sonntag schon etwas geplant? Nein? Dann sollten Sie vielleicht dem RedBet Casino Red einen Besuch abstatten, denn...

Zahlungsoptionen Guides

Gratis Roulette

Roulette online gratis spielen

Roulette online gratis spielen

Roulette: es ist das Glücksspiel, um das sich Mythen ranken. High Roller lieben es, Amateure lieben es, Casinos lieben e...

weiter

Bonus Calculator

IHRE GLÜCKSZAHL

lukcynumber
lukcynumber

Gratis Blackjack

Blackjack online gratis spielen

Blackjack online gratis spielen

Es gibt viele Gründe dafür, wieso man Online Blackjack gratis spielen sollte, und die zählen nicht nur für Anfänger, son...

weiter