High Roller – Las Vegas' neue Attraktion

31 Jan 2014 | 11:07 Autor: Melissa Körner

In Las Vegas ist alles höher, schneller, weiter – und so passt auch das aktuelle von Ceasars Entertainment finanzierte Mega-Projekt ins Bild: Das Aussichts-Riesenrad „High Roller“, das im Februar oder März 2014 fertig gestellt werden soll. Das 550 Fuß hohe Bauwerk wird Las Vegas' Skyline verändern und jedem Besucher der Stadt im Gedächtnis bleiben – ob er damit gefahren ist oder nicht.

Der 6. November 2013 war ein wichtiger Tag in der Geschichte des „High Roller“ in Las Vegas. An diesem Tag wurde die erste der 28 Kabinen an ihrem Platz verankert und an die höchste Stelle des Riesenrades gefahren. Alles verlief zur Zufriedenheit aller Beteiligten reibungslos.

Die restlichen Kabinen können folgen. Fertig gestellt soll das Bauwerk im Februar oder März dieses Jahres, um endlich den ersten Fahrgäste die atemberaubende Aussicht auf Las Vegas und seine Umgebung zu präsentieren. Nicht nur die Aussicht vom Riesenrad dürfte gigantisch sein, auch der Weg zum Riesenrad soll für die Touristen bereits zum Erlebnis werden.

Gebaut wird das Riesenrad nämlich im „neuen Zentrum“ der Stadt, das nur Fußgängern zugänglich ist. Das „THE LINQ“ genannte Unterhaltungsviertel liegt strategisch günstig im Herzen von Las Vegas am Strip zwischen „The Quad Resort & Casino“ und dem „Flamingo Las Vegas“ direkt gegenüber des „Ceasars Palace“.

Schätzungsweise 20,4 Millionen Besucher kommen bereits jetzt jährlich an disem Ort vorbei und im „THE LINQ“ sollen sie eine neue Art finden, Las Vegas zu genießen. Zu Fuß, mit Freunden, mit der Familie, unter freiem Himmel und abseits vom Straßenlärm.

Auf mehr als 300.000 Quadratmetern sollen mehr als 30 einzigartige Boutiquen, Bars, Restaurants und Clubs entstehen. Die Bauarbeiten zum neuen „Stadtteil“ begannen 2011, Ende des Jahres 2013 wurde „THE LINQ“ schrittweise eröffnet. Doch der Höhepunkt der Gegend und ein Besuchermagnet, der die Gäste magisch anziehen wird, ist das Riesenrad, der High Roller.

 

High Roller – Die Fakten

Das Riesenrad kann mit vielen Superlativen beeindrucken. Hier die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick:

Die Teile des Riesenrades wurden seit 2011 in China, Japan, Frankreich, Schweden, den Niederlanden, Colorado (USA) und auch in Deutschland hergestellt.

Mit 168 m ist der High Roller 3 m höher als der „Singapore Flyer“ und 33 m höher als das in Europa sehr bekannte „London Eye“.

Mehr als 2.000 LED-Lampen sorgen dafür, dass der High Roller beleuchtet werden kann. Sie verwandeln das Rad in eine riesige Anzeigetafel, die beliebig bespielt werden kann.

Jede der 28 Kabinen bietet Platz für 40 Personen und wiegt etwa 44.000 Pfund (fast 20.000 Kilogramm). Durch eine 300 Quadratmeter große Glasfläche können die Fahrgäste die fantastische Aussicht auf die Stadt und ihre Umgebung genießen.

In den Kabinen können Video- und Musik-Shows gezeigt werden, die nahtlos ausgeblendet werden, wenn die besten Ausblicke auf die Stadt in Sichtweite sind.

Das Riesenrad benötigt etwa 30 Minuten für eine volle Umdrehung.

Das Rad besteht aus 7,2 Millionen Pfund Stahl (3,6 Millionen kg) und 112 Kabeln. Jedes der Kabel, die das Rad an seinem Platz verankern, hat eine Länge von 68 m und eine Zugkraft von etwa 550 Tonnen, was einem Gewicht von ungefähr 100 Elefanten entspricht.

 

Die Konkurrenten

Als 2011 bekannt wurde, dass in Las Vegas ein Riesenrad als Aussichtsplattform gebaut werden soll, war es mit 168 Metern das größte Riesenrad der Welt. Dicht gefolgt vom „Singapore Flyer“ mit 165 Metern, dem „Stern von Nanchang“ (China) mit 160 Metern und dem London Eye mit 135 Metern.

Doch schon kurze Zeit später wurde bekannt, dass auch New York den Bau eines Riesenrades plant. Am Wasser gelegen soll es ebenfalls eine neue Landmarke auf der Skyline der Stadt werden und sie so unverkennbar machen. Das „New York Wheel“ ist in Planung und soll 190 Meter hoch werden und damit noch 22 Meter höher sein als der „High Roller“ in Las Vegas.

Doch die Krone setzt dem ganzen Wettkampf – natürlich – Dubai auf. Wenn in Amerika alles größer, schneller, weiter ist, ist dort alles noch sehr viel größer, noch sehr viel schneller und noch sehr viel weiter. Das in den Vereinigten Arabischen Emiraten geplante Riesenrad „Dubai Eye“ soll 210 Meter hoch werden – und damit ist es unter fertigen und geplanten Riesenrädern bislang das größte der Welt.

No Image
Mehr über Melissa Körner

Chef-Redakteur

Promotions

Casinoraum Promotion
Betfair Casino 10 Euro setzen, 10 Euro sofort gewinnen
Wer zum ersten Mal im Live Dealer Casino des BetFair Casino spielt, erhält einen Willkommensbonus, der sofort zum Spielen genutzt...

Zahlungsoptionen Guides

Gratis Roulette

Roulette online gratis spielen

Roulette online gratis spielen

Roulette: es ist das Glücksspiel, um das sich Mythen ranken. High Roller lieben es, Amateure lieben es, Casinos lieben e...

weiter

Bonus Calculator

IHRE GLÜCKSZAHL

lukcynumber
lukcynumber

Gratis Blackjack

Blackjack online gratis spielen

Blackjack online gratis spielen

Es gibt viele Gründe dafür, wieso man Online Blackjack gratis spielen sollte, und die zählen nicht nur für Anfänger, son...

weiter