Kredithaie in Casinos

Kredithaie in Casinos

13 Jan 2012 | 09:28 Autor: Pia, Harald

In dem Blogbeitrag Betrug in Schweizer Casinos Teil 1 habe ich euch geschrieben. Sieben Angestellte des Casinos Locarno verdienten sich mit Geldverleih ein Zubrot. Sie verlangten Wucherzinsen (10 % pro Tag) und wickelten ihre illegalen Geschäfte mit Kunden in Geldnot ab.

Das ungewöhnliche an diesem Vorfall ist nicht, dass an Spieler gegen Wucherzinsen Geld verliehen wird, sondern dass in dem Casino Locarno Croupiers direkt in dieses Geschäft involviert waren. Wobei ich davon ausgehe, dass die Croupiers „lediglich“ die Spieler, die sie für dieses Geschäft als geeignet ansahen, ansprachen und weitervermittelten, aber nicht selber das Risiko des Geldverleihs trugen.

Es mag euch überraschen, aber Kredithaie, die sich gezielt Spieler aussuchen, die von der Sucht getrieben sich auf dieses Existenz- und Gesundheitsgefährdende Spiel mit sehr hohen Zinsen einlassen, suchen ihre finanziell ausgebluteten Opfer in vielen Casinos. Grundsätzlich sind die Casinobetreiber natürlich angewiesen, jedem verdächtigen, potentiellen Kredithai den Zugang zu ihren Casinos zu verwehren und jegliche Finanzgeschäfte umgehend zu unterbinden. Diese Auflagen ergeben sich alleine schon aus den rechtlichen Bestimmungen der einzelnen Länder.

Typische Kriterien für einen Kredithai sind:

  • Der Kredit wird zu besonders hohen, meist sittenwidrigen Zinsen, angeboten.
  • Der Kredit wird Kunden mit schlechter Bonität gewährt.
  • Die Ausfallwahrscheinlichkeit bei der Kreditrückzahlung ist bei Abschluss schon sehr hoch.
  • Der Kredit wird ohne Kreditsicherheiten als Blankodarlehen, meist direkt in Bar vergeben.
  • Der Kreditgeber arbeitet ohne Genehmigung der Bankenaufsicht (in Deutschland die BaFin) und damit illegal.

Der von den Kredithaien betriebene Geldverleih ist genauso illegal, wie das Waschen von Geld. Gehen die Casinos bei der Überwachung verdächtiger Geldtransaktionen, die den Tatbestand der Geldwäsche erfüllen könnten, ausgesprochen sorgfältig vor, so beweisen sie sich in dem Umgang mit Kredithaien als - sagen wir mal freundlich ausgedrückt - etwas lässiger. (Und das nicht nur in den griechischen Casinos, einem Land in dem jedes Gesetz welches Gewinne minimieren könnte, schon aus Tradition ignoriert wird.)

Während meiner Zeit in Madrid logierte ich mehrere Wochen in einem Hotel, in dem auch ein jedem bekannter Kredithai wohnte. Er maskierte seine Tätigkeit nicht, sondern vollständig transparent wusste jeder darüber Bescheid, wie er seinen Lebensunterhalt bestritt. Selbstverständlich auch das Gran Casino Madrid, welches er jeden Tag um 17.00h besuchte, um dort nach geeigneten Kunden Ausschau zu halten. Wie mir mehrere Angestellten aus dem Hotel erzählten, lebte er schon seit 7 Jahren in diesem Hotel ( das Hotel Torrelodones liegt nur 1 km von dem Gran Casino Madrid entfernt und bietet für jemanden, der es bevorzugt nahe an seinem Arbeitsplatz zu wohnen, so den idealen  Platz) und alles was ihm in diesem Zeitraum das Gran Casino Madrid an einschränkenden Maßnahmen auferlegte, war, dass er seine Geschäfte nicht im Spielsalon sondern auf dem Parkplatz vor der Tür tätigen musste.

Er verlieh an die Spieler kein Bargeld. Er verlieh Chips und trug Jetons mit den unterschiedlichsten Geldwerten (der niedrigste Jeton den ich bei ihm sah betrug 50 € der höchste Jeton 10.000 €) lose in den Taschen, seines stets beigen Anzugs,  bei sich.

Es gab Tage an denen er keine Kunden antraf, bzw. selbst für seine sehr liberale Gesinnung, die Kreditwürdigkeit des Spielers nicht ausreichte. Doch sehr oft nutzen Spieler diesen letzten verzweifelten Versuch, um ihre bisher erlittenen Verluste noch auszugleichen.

Und das Gran Casino Madrid ließ ihn ruhig gewähren. Trotz 10 % Zinsen am Tag, trotz sehr fragwürdiger Methoden mit denen er dafür sorgte, dass bei Verlust die Schuldner seine Forderungen beglichen. Es waren erheblich mehr Spieler die verloren als gewannen. Ein Grund, warum das Gran Casino Madrid auch nicht rigoros einschritt. Die verlorenen Gelder dieser armen Hunde erhöhten nur die Gewinne des Casinos.

Strategie Blogger
Mehr über Pia, Harald

Strategie Blog

Promotions

Casinoraum Promotion
Betfair Casino 10 Euro setzen, 10 Euro sofort gewinnen
Wer zum ersten Mal im Live Dealer Casino des BetFair Casino spielt, erhält einen Willkommensbonus, der sofort zum Spielen genutzt...

Zahlungsoptionen Guides

Gratis Roulette

Roulette online gratis spielen

Roulette online gratis spielen

Roulette: es ist das Glücksspiel, um das sich Mythen ranken. High Roller lieben es, Amateure lieben es, Casinos lieben e...

weiter

Bonus Calculator

IHRE GLÜCKSZAHL

lukcynumber
lukcynumber

Gratis Blackjack

Blackjack online gratis spielen

Blackjack online gratis spielen

Es gibt viele Gründe dafür, wieso man Online Blackjack gratis spielen sollte, und die zählen nicht nur für Anfänger, son...

weiter