Social Games als Glücksspiel

21 Okt 2014 | 11:45 Autor: Melissa Körner

Dass die Spiele-Schmieden Zynga & Co. mit Social Games Geld verdienen können, indem sie die Spieler Gegenstände im Spiel kaufen lassen, um weiter zu kommen, ist nichts neues. Nun soll es aber auch anders herum gehen: Spieler sollen in Social Games, wie FarmVille & Co. echtes Geld gewinnen können – zumindest im US-Bundesstaat New Jersey könnte das bald der Fall sein. Social Games als Glücksspiel also?

Wenn es nach der „Division of Gaming Enforcement“ (DGE) in New Jersey geht, sollen die Spieler mit sozialen Spielen, wie „Words with Friends“ und „Candy Crush“ bald Geld gewinnen können.

Es ist offenbar an der Zeit, den Spielern etwas Neues in Sachen Casino Spielen zu bieten. Das zeigte sich auch auf der Global Gaming Expo 2014 in Las Vegas. Dort wurden viele neue Spielautomaten vorgestellt, darunter auch welche mit gebogenem Display, die das Spiel-Erlebnis noch intensiver machen sollen.

Und auch hier zeigte sich: Die Entwickler arbeiten an neuen Ideen für die Spieler, weg von den klassischen Walzen-Slots. So stellte GTECH zum Beispiel einen Spielautomaten vor, der das Casual Game Bejeweled zum Thema hat. Bei diesem Spiel müssen gleiche Steine zusammen gebracht werden. Diese verschwinden und neue rutschen nach. Und genau dafür können die Spieler an den neuen Automaten Geld gewinnen.

 

Social Gaming boomt

Doch zurück nach New Jersey. Die DGE will nun möglichst bald Geschicklichkeitsspiele und soziale Spiele als Glücksspiel zur Verfügung stellen und für diese neuen Generation der Glücksspiele eine rechtliche Grundlage schaffen, damit diese in Online und land-basierten Casinos angeboten werden können.

Der Grund für den Vorgriff: Während die Einnahmen bei den klassischen Slots in den letzten Jahren zurück gegangen sind, hat sich das Social Gaming zum Multi-Milliarden-Dollar-Geschäft entwickelt. Die DGE will nun auf den Schnellzug „Social Gaming“ aufspringen und mit ihm auch das Geschäft in den stationären Casinos in New Jersey beleben. 

Auch auf der G2E Expo in Las Vegas war ein Umbruch zu spüren und die Experten waren sich einig – die Spielautomaten müssen moderner werden. Junge Menschen ziehen sich von den klassischen Slots zurück – sie bevorzugen andere Arten der Unterhaltung, wie Geschicklichkeitsspiele und soziale Spiele wie FarmVille & Co. Und genau diese könnten die Lösung für die Problematik sein. Sie müssten für Online Casinos und Live Casinos adaptiert werden und könnten so auch wieder jüngere Spieler locken.

Bei der Entwicklung dieser „Hybrid-Spiele“ will man in New Jersey ganz vorn mit dabei sein. Man hofft, dass man sich mit der schnellen Einführung solcher Spiele wieder einen Vorteil gegenüber den konkurrierenden Nachbarstaaten verschaffen kann, die dem Glücksspielgeschäft in New Jersey in den letzten Monaten schwer zu schaffen gemacht haben.

 

Ein riesiger Markt

Social Games bilden einen riesigen Markt. Das Marktforschungsunternehmen Research & Markets  schätzt, dass pro Monat im Durchschnitt etwa 200 Millionen Menschen soziale Spiele spielen.

In den nächsten fünf Jahren soll sich die Zahl noch einmal verdoppeln. Im Jahr 2019 soll die Social Gaming Industrie bereits 17,4 Milliarden Dollar schwer sein. Zahlen, die nicht nur die Entwickler der Spiele wie man sie von Facebook oder den Stores von Google und Apple kennt, freuen dürften.

Sie nehmen mit Hilfe der sogennanten In-App Käufe viel Geld ein, denn oft sind diese erforderlich, um die Spieler im Spiel weiter zu bringen. Oft sind besondere Werkzeuge erforderlich, die es nur gegen Bares zu kaufen gibt, um im Spiel den nächsten Level zu schaffen.

Aber auch bei den Casino-Spiel-Entwicklern dürften die Augen angesichts dieser vielversprechenden Zahlen zu leuchten beginnen. Sind Hybrid-Spiele also die Zukunft und wird man den sozialen Aspekten nun auch in den Live-Casinos bald nicht mehr entgehen?

Zumindest futuristischer wird es werden was die Spielautomaten angeht, so viel sei schon mal verraten. Das österreichische Unternehmen Gauselman ist mit Merkur Gaming gerade dabei, den Casinos und Spielhallen einen futuristischeren Look zu verpassen.

Sie entwickelten einen Spielautomaten, der so gar nicht aussieht wie ein Spielautomat und stellten diesen auf der Global Gaming Expo vor. Es ist eine Kugel, in der der Spieler sitzt, vor sich zwei Bildschirme, auf dem das Spiel sichtbar wird. In der Kugel wird das Sound-Erlebnis für den Spieler ganz besonders intensiv.

 

Online Casinos wollen „sozialer“ werden

Ganz vorn dabei in der Entwicklung sozialer Spiele sind natürlich die Online Casinos. Sie können auf die Trends viel schneller reagieren als die Hersteller klassischer Spielautomaten und bieten den Spielern entsprechend schneller Neues an.

Ein Ansatzpunkt, um einen sozialeren Aspekt ins Spiel zu bringen: Multiplayer-Spiele. Bei Tisch-Spielen schon häufiger verbreitet, entwickelt sich der Trend auch bei Online Slots.

Gerade Casino-Spiele- und Software-Entwickler Microgaming hat in der letzten Zeit viel in die Arbeit an Multiplayer-Slots investiert. Dort können die Spieler mit bis zu fünf anderen Spielern am virtuellen „Tisch“ unterhalten und gemeinsam ihre Erfahrungen teilen.

 

Social Gaming boomt – auch in den Online Casinos. Wir sind sehr gespannt, was uns in den nächsten Monaten und Jahren noch an tollen Entwicklungen in diese Richtung bevorsteht.

No Image
Mehr über Melissa Körner

Chef-Redakteur

Promotions

Casinoraum Promotion
Betfair Casino 10 Euro setzen, 10 Euro sofort gewinnen
Wer zum ersten Mal im Live Dealer Casino des BetFair Casino spielt, erhält einen Willkommensbonus, der sofort zum Spielen genutzt...

Zahlungsoptionen Guides

Gratis Roulette

Roulette online gratis spielen

Roulette online gratis spielen

Roulette: es ist das Glücksspiel, um das sich Mythen ranken. High Roller lieben es, Amateure lieben es, Casinos lieben e...

weiter

Bonus Calculator

IHRE GLÜCKSZAHL

lukcynumber
lukcynumber

Gratis Blackjack

Blackjack online gratis spielen

Blackjack online gratis spielen

Es gibt viele Gründe dafür, wieso man Online Blackjack gratis spielen sollte, und die zählen nicht nur für Anfänger, son...

weiter