Register to Win Prizes! close

Your basic information needed for registration is Done! Fill the info below to get personalized deals and a chance to win an all-inclusive trip to LAS VEGAS!
loading...
  • 1
  • 2
Next

Registration Complete! close

Now you can experience the full experience of CT10 together with the chance of winning an all-inclusive trip to LAS VEGAS for 2 with X nights at the luxury hotel XXX

Don’t have an account yet? Register or

Super-Klau: 1,6 Millionen Casino-Chips ohne Waffe

Casino Chips

Manchmal braucht es offenbar keine Waffe, dafür aber jede Menge Glück, um bei einem Raubüberfall erfolgreich zu sein: Ein Mann aus dem US-amerikanischen Ort Palmdale stahl Chips im Wert von 1,6 Millionen Dollar aus einem Casino in Las Vegas.

Und das ohne Waffe und ohne die Aufmerksamkeit der Sicherheitsbeamten auf sich zu ziehen.

In dem Casino gab es offenbar einen gesperrten Teil, in den sich der Verdächtige, Akingide Cole Zugang verschafft hatte. Dort soll er sich die Chips geschnappt haben, so das LA Times Blog.

Und noch einmal hatte der mutmaßliche Täter Glück. Denn zwar zeichneten Überwachungskameras den Vorfall auf, Cole konnte jedoch unbemerkt verschwinden, bevor die Security des Casinos überhaupt auf den Raub aufmerksam wurde.

Einige Zeit später bemerkte das Casino-Personal die fehlenden Chips aber dann offenbar doch, denn der 31-jährige, der das Casino ganz ohne Waffe um 1,6 Millionen erleichtert hatte, sitzt jetzt wegen des Verdachts auf schweren Diebstahls, Einbruch und des Besitzes von Einbruchswerkzeugen in Haft.

Doch auch wenn die Polizei Cole nicht geschnappt hätte, wäre es nicht einfach für ihn gewesen, sich an den Plastik-Chips zu bereichern.

Jerry Markling, Chef der Nevada Gaming Comission schätzt die Chancen, dass er die Chips wirklich hätte zu Geld machen können, als sehr gering ein. Chips mit solch hohen Werten wie sie der 31-jährige geklaut hatte, werden in der Regel nur in einem sehr elitären Kreis hochkarätiger Spieler in den Casinos gehandelt – und das wissen auch die Kassen der Casinos.

„Es kann nicht Hinz und Kunz mit 1.000- und 5.000-Dollar-Chips zum Kassen-Schalter im Casino gehen und Bargeld dafür verlangen“, so Markling. Darüber hinaus besitzen Casinos in der Regel noch weitere Chips-Sets, die sie nach einem solchen Diebstahl verwenden können.

Tauchen die geklauten dann an der Kasse wieder auf, bleibt auch das nicht unbemerkt.

So schön und so glatt der Überfall für Cole auch lief – am Ende hat es ihm nicht viel gebracht, im Gegenteil, da er bereits 2011 einmal in Las Vegas verhaftet wurde, dürfte die Strafe nun etwas härter für ihn ausfallen.

 

Rate This :

UNSERE GESCHÄTZTEN PARTNER

CasinoSpielen.de ist der Guide zu Ihrem Online Casino. Besuchen Sie uns regelmäßig um die neusten Informationen zu erhalten. Lesen Sie auch unsere objektiven Casino Rezensionen um sich über die Qualität und aktuellsten Anmeldebonusse der Webseiten zu informieren. Bitte kontaktieren Sie uns hier.