Der Wechsel von Online- zu Live-Poker

Der Wechsel von Online- zu Live-Poker

01 Nov 2011 | 10:45 Autor: Pia, Harald

Irgendwann werden diejenigen von euch, die bisher beim Online-Poker erfolgreich agierten, sich mit dem Gedanken auseinandersetzen, ihre Talente im Casino Poker zu beweisen. Bevor ihr euch nun auf diesen Weg begebt, seid euch bewusst, dass das Pokerspiel in einem traditionellen Casino von dem Online-Spieler einige Umstellungen abverlangt.

Fast alle heutigen Poker-Spieler gewinnen ihre ersten Erfahrungen in einem der zahllosen Online Rooms. Auch wenn viele dieser Spieler nie die Absicht besaßen, ihre Pokerkünste in Live-Spielen zu testen, locken die Online Pokerräume doch mit attraktiven Qualifikationsrunden für Live-Turniere. Dazu erweitert sich ständig das Angebot an Cashgames und Turnieren in den Casinos.

Euer Interesse - ein Live Casino zu besuchen - wird also ständig motiviert und gefördert. Und diesen visuellen und monetären Reizen ist es auch schwer sich zu erwehren.

Was verändert sich also für euch? Das Entscheidende ist natürlich, dass ihr zuerst einmal eure Anonymität verliert. Kein unsichtbares Gesicht mehr, kein phantasievoller Deckname sondern ihr steht nun Angesicht zu Angesicht den Live-Spielern gegenüber. Viele befürchten sicher, dass sie der detaillierten, sehr bewussten Wahrnehmung durch die erfahrenen Spieler, die jede Gestik, jede Mimik, jede Reaktion von euch genau beobachten, nicht gewachsen sind.

Diese Angst ist berechtigt. Aber, ich verweise noch einmal auf das Jahr 2003, in dem Chris Moneymaker die WSOP gewann. Ja, es war das erste Live-Turnier in seinem Leben! Aber ihn ausschließlich als Anfänger einzustufen, entspricht nicht seinen Fähigkeiten und Status. Ein Poker Neuling war Chris Moneymaker zu diesem Zeitpunkt gewiss nicht.

Man sah ihm seine Unsicherheiten in dem Spiel-Ablauf und den Umgang mit den Chips zwar deutlich an, andererseits erwies es sich, dass gerade seine Unerfahrenheit ihn auch begünstigte. Ein No-Name, den niemand seiner ausgebufften Konkurrenten vorher analysiert hatte und der sogar noch am Final Table unterschätzt wurde. Das Ergebnis ist heute Poker Geschichte.

Der Übergang von Online Poker zu Casino Poker ist nicht ganz so schwer, wie es viele von euch  einschätzen. Einige Anpassungen sind psychologischer Natur, während andere sich besonders auf das Spieltempo beziehen.

 

Tells

Ihr habt Angst eure Emotionen zu verraten. Wer bislang nur online spielte, musste sich nie damit auseinandersetzen, seine Gefühle vor anderen zu unterdrücken. Diese Befürchtungen sind nachvollziehbar, doch sie sind unnötig.  Luftsprünge, Zittern, Fluchen, Stöhnen, Schwitzen, vom Tisch aufstehen, all diese Gefühle, denen ihr euch sonst hemmungslos beim Online-Spiel hingebt, sind kontrollierbar. (Notfalls auch mit technischen Hilfsmitteln wie Deo und Sonnenbrille)

In den Blogbeiträgen über „Tells“ wird ausführlich beschrieben, welche Verhaltensweisen auffällig sind und wir ihr diese vermeiden könnt. Natürlich werdet ihr bei den ersten Live- Versuchen Signale aussenden, die noch verräterisch sind. Gewinnt deshalb besser eure ersten Erfahrungen mit niedrigen Limits und „buy In“. (Der Gewinn einer Wild Card für ein großes Turnier bleibt selbstverständlich davon ausgenommen) Bemüht euch eure „Tells“ zu maskieren bzw. minimieren und konzentriert euch von Beginn an darauf, die eurer Gegner aufzunehmen. Geht ihr konzentriert vor, werdet ihr erleben, wie schnell sich euer Erfahrungsschatz positiv erweitert.

 

Spieltempo und Verhalten

Das Tempo bei Live-Spielen ist nicht mit dem bei Online Casino Spielen zu vergleichen, sondern viel langsamer. Kein generiertes Programm, sondern ein Dealer aus Fleisch und Blut mischt echte Karten und teilt sie aus. Nichts Virtuelles besteht mehr, jeder Spieler hantiert mit realen Chips. All dieses führt dazu, dass jede Spielrunde wesentlich länger dauert, als ihr es online gewohnt seid. Hört sich leicht und logisch an, aber es ist ein wesentlicher Faktor auf den ihr euch besonders einstellen müsst. Online erlebt ihr schnell 100 Hands pro Stunde, und noch erheblich mehr, falls ihr an mehreren Tischen gleichzeitig spielt. Beim Casino Poker beschränkt sich diese Zahl auf 25-30.

Trotz ihres, für ein traditionelles Casino immer noch recht freizügigen Verhaltens, wird jetzt eine gewisse Grund-Etikette von den Poker-Spielern erwartet. Auf (auch drastische) Beschimpfungen eines Spielers folgen online keine weiteren Konsequenzen, im Casino führt dieses zu einem Ausschluss.

Lest deshalb immer die jeweils bestehenden Casino-Regeln. Wer durch Ungeschicklichkeit seine Karten aufdeckt, wird in dem einen Casino verwarnt, in dem anderen disqualifiziert.  Zu großen Aufwand verlangt dieses nicht von euch ab. Allzu viele Regeln bestehen nicht, die bei Live-Spielen beachtet werden müssen. Bevor ihr euer erstes Live-Spiel besucht, trainiert auf jeden Fall den Umgang mit den Karten und Chips sowie den langsameren Spielablauf mit einigen Freunden.

Strategie Blogger
Mehr über Pia, Harald

Strategie Blog

Promotions

Casinoraum Promotion
Betfair Casino 10 Euro setzen, 10 Euro sofort gewinnen
Wer zum ersten Mal im Live Dealer Casino des BetFair Casino spielt, erhält einen Willkommensbonus, der sofort zum Spielen genutzt...

Zahlungsoptionen Guides

Gratis Roulette

Roulette online gratis spielen

Roulette online gratis spielen

Roulette: es ist das Glücksspiel, um das sich Mythen ranken. High Roller lieben es, Amateure lieben es, Casinos lieben e...

weiter

Bonus Calculator

IHRE GLÜCKSZAHL

lukcynumber
lukcynumber

Gratis Blackjack

Blackjack online gratis spielen

Blackjack online gratis spielen

Es gibt viele Gründe dafür, wieso man Online Blackjack gratis spielen sollte, und die zählen nicht nur für Anfänger, son...

weiter