Die zehn größten Versehen von Glücksspielanbietern

03 Apr 2013 | 04:36 Autor: CasinoSpielen.de

Wenn Sie regelmäßig im Casino spielen, wissen Sie vermutlich, dass der Hausvorteil immer gegen Sie ist. Nun, fast immer. Gelegentlich machen die Betreiber auch Mist, und die Spieler haben den Vorteil. Es sind auch nicht immer die Spiele an sich, bei denen die Betreiber Mist machen. Auch beim Aussehen, den Ergebnissen und der Sicherheit werden Fehler gemacht.

Hier sind die zehn größten Versehen, die Glücksspielbetreibern unterlaufen sind.

10. Auszahlungen der Lotterie des Staats New York beim Quick Draw

Die Lotterie des Bundesstaats New York bietet eine Keno-Variante namens Quick Draw an. In Restaurants und Bars gibt es Lose zum Ausfüllen, in die man einträgt, wie viel man setzen will und wie viele Zahlen man spielen will. Da es alle fünf Minuten eine Ziehung gibt, kann man an einem Abend eine Menge Spiele absolvieren.

Im März 2013 startete die Lotteriegesellschaft eine Werbeaktion, bei der man am Mittwoch zwischen 17 und 20 Uhr auf alle Quick-Draw-Lose im Wert von 10 Dollar einen Bonus von 50 Prozent bei seinen Gewinnen bekam. Keine schlechte Sache.

Dieses Angebot ist aber nicht so gut wie eines in den späten 1990er Jahren, bei der der Bonus sogar 100 Prozent betrug. Diese Werbeaktion war so gut, dass ein Spieler mehr Geld gewann, als er einsetzte und faktisch Gewinn machte, wenn er alle Kombinationen aus vier Zahlen spielte.

Einige mathematisch begabte Leute fanden dies heraus, indem sie die Wahrscheinlichkeiten durchrechneten, und nahmen die Lottogesellschaft aus wie eine Weihnachtsgans. Zwar konnten sie nicht jede Kombination spielen, doch sie kauften bei jeder Ziehung so viele Lose wie möglich.

Damals arbeitete ich in Teilzeit als Sportjournalist und erinnere mich noch heute daran, wie die Leute so schnell wie möglich Lose kauften und das Geld nur so scheffelten. Mein Lieblingsdetail an der Geschichte ist weiterhin, dass die Gewinner so weitsichtig waren, dass der Gewinn pro Los nie 600 Dollar überstieg, damit sie diesen nicht versteuern mussten.

Da jedes Los ein neues Glücksspiel war, mussten die kumulierten Gewinne nicht angegeben werden.  Angeblich gab es Leute, die fünf- und sogar sechsstellige Summen gewannen – alles steuerfrei.

9. Riesenverluste der Wettanbieter beim Super Bowl 2008

Über diese Geschichte muss ich heute noch schmunzeln.

Sind Sie NFL-Fan, erinnern Sie sich vermutlich daran, dass die New England Patriots 2008 hoher Favorit auf den Titel waren. Sie erreichten ungeschlagen den Super Bowl und waren Favorit auf einen Sieg mit 12 Punkten Abstand gegen die New York Giants.

Die Wetter hatten darin jedoch kein Vertrauen und setzten ihr Geld auf die Giants. Viele setzten darauf, dass diese niedriger verlieren würden, und manche trauten ihnen bei einer Quote von 4 zu 1 gar den Sieg zu.

Als das Unglaubliche eintrat und die Giants tatsächlich gewannen, verloren die Wettanbieter von Las Vegas unfassbare 2,6 Millionen Dollar.

8. Skandal um zusätzliche Chips bei der WSOP

Das Main Event der World Series of Poker 2006 ist bis heute das größte Live-Turnier der Pokergeschichte, viele Leute erinnern sich aber auch deshalb daran, weil gegen Ende des Turniers etwa 2,4 Millionen Chips zu viel im Spiel waren.

Passiert ist dies vermutlich beim „Race for Chips“, als die Verantwortlichen niedrigere Chips durch höhere ersetzten.

Fehler passieren, doch wenn dies beim größten Pokerturnier des Jahres geschieht, gewinnen sie an Bedeutung.

Zwar gibt es kein Indiz, dass die höhere Zahl an Chips den späteren Sieger Jamie Gold begünstigte, doch die Turnierdynamik wurde damit auf jeden Fall für zumindest einen oder gar mehrere Spieler verändert.

7. Löwenmaul als Eingang des MGM

Das MGM in Las Vegas begünstigte mit seinem ursprünglichen Aussehen zwar nicht die Spieler, doch auf das Betriebsergebnis hatte es trotzdem große Auswirkungen.

Ursprünglich hatte das Casino nämlich einen Löwen als Eingang, und die Spieler betraten es, indem sie neben dessen Tatzen unter dem Kopf hindurchgingen.

Vor allem asiatische Gäste gingen überhaupt nicht gern durch das Maul des Löwen, da ihnen das künftiges Pech verhieß. Wer aber braucht Pech, wenn er in ein Casino geht?

Die Optik des Casinos wurde im Jahr 1998 verändert.

6. Irische Lottogesellschaft gibt falsche “Gewinnzahlen” bekannt

Im Grunde sind Lotterien ziemlich einfach. Man erfindet ein Spiel mit zufällig gezogenen Zahlen und bezahlt am Ende weniger aus, als die Kombinationen der Zahlen in puncto Wahrscheinlichkeit zu bieten haben.

Dann gibt man die gezogenen Zahlen bekannt, zahlt die Gewinner aus und behält den Rest des Geldes als Profit.

Allerdings ist es nicht immer so einfach, wie es klingt.

Die irische Lottogesellschaft machte alles richtig, außer der Bekanntgabe der Zahlen, die am 17. Dezember 2011 gezogen worden waren.

Im Fernsehen wurden zunächst die falschen Zahlen durchgegeben und man befürchtete schon, der Gewinner von über 4,8 Millionen Euro hätte vielleicht sein Los weggeworfen.

Glücklicherweise hat die Geschichte ein Happy End, denn das Los, das den riesigen Jackpot gewann, wurde eingereicht.

5. Gewinnspiel in der Fernsehserie Cheers

Als langjähriger Fan der Fernsehserie Cheers musste ich diese Geschichte in die Liste aufnehmen. Sie ist zwar nicht wirklich passiert, aber im Film hätte sie Rebecca Howe ihren Job kosten können.

Um die Werbetrommel zu rühren, plant Rebecca ein Gewinnspiel, bei dem es eine Reise in die Karibik zu gewinnen gibt. Als Woody das entscheidende Los in Form eines Tischtennisballs zieht, wirft er einen Blick auf ihn und gibt die Nummer 66 als Gewinner bekannt.

Dann dreht er den Ball um und sieht, dass es auch die 99 sein könnte und korrigiert seine Ansage. Die Besitzer der beiden Lose sind der Meinung, dass sie gewonnen haben, doch glücklicherweise eilt Sam mit einer Lösung zu Hilfe, mit der alle einverstanden sind.

4. Happy-Hour-Bonus bei Betfair

Online-Casinos bieten häufig Boni an, um die Spieler dazu zu bringen, Geld einzuzahlen oder mehr zu spielen. In der Regel bekommen die Spieler dabei die Gelegenheit, ohne zusätzliche Kosten ein wenig Geld zu gewinnen, wodurch der Hausvorteil zwar kleiner wird, aber nicht komplett verschwindet.

Ende 2010 jedoch erfand Betfair einen „Happy-Hour-Bonus“, bei dem die Spieler garantiert als Gewinner vom Tisch gingen. Die Spieler erhielten einen unbegrenzten Einzahlungsbonus von 50 Prozent, wobei sie das Zehnfache des Betrags riskieren mussten.

Anschließend konnte man sich ans Roulette setzen und siebzehn Mal 5 Dollar auf jede Zahl setzen und dabei 20 Dollar gewinnen. Erhöhte man die Einzahlung und die Einsätze auf das Maximum und wiederholte dieses Verfahren während der Happy Hour endlos, konnte man eine Menge Geld gewinnen.

Wenig überraschend war Betfair überhaupt nicht begeistert, als dies tatsächlich geschah. Allerdings verschlimmerten sie das Problem, als sie die Spieler beim Abheben bestraften, indem sie die gewonnenen Geldsummen einfach abzogen.

Auf diese Weise demolierten sie ihr öffentliches Ansehen, das bis dahin einwandfrei gewesen war.

3. Selbstzerstörerisches Lotto in Massachusetts

Anstatt einen ständig steigenden Jackpot anzubieten, versprach die Lottogesellschaft von Massachusetts ihren Spielern, immer das Zehnfache der normalen Gewinne auszubezahlen, wenn der Jackpot die 2-Millionen-Dollar-Marke überschritt.

Die höheren Auszahlungen senkten durch Abzug den Jackpot unter die 2-Millionen-Dollar-Marke, worauf sie wieder auf Normalniveau fielen und der Jackpot wieder ansteigen konnte.

Das Problem an diesem Spiel war, dass „ein paar mathematische Genies”, wie der Boston Globe sie bezeichnete, sich diese Variante zunutze machten, wenn die Auszahlungen anstiegen und damit den Löwenanteil der Gewinne einfuhren.

Noch schlimmer daran ist, dass die Lotteriebehörde davon wusste, aber erst etwas dagegen unternahm, als der Boston Globe darüber berichtete.

2. Betrugsskandal bei Ultimate Bet

Beim Poker gibt es nichts Schlimmeres, als dass der Gegner die Karten kennt. Genau das passierte bei Ultimate Bet, als einige Spieler Zugang zu sogenannten „Super-User-Accounts“ hatten und damit die gegnerischen Karten sehen konnten.

Beim Poker kann man leicht gewinnen, wenn man die gegnerischen Karten kennt.

Auch in diesem Fall wurde der Skandal noch größer, als herauskam, dass die Verantwortlichen das Problem kannten und nichts dagegen unternahmen. Als ihnen Beweise vorgelegt wurden, bestritten sie das Problem und vertuschten es weiter.

Dieser Skandal fügte der Pokerbranche langjährigen Schaden zu und wird heute noch als Grund genannt, Online-Poker-Anbietern nicht zu vertrauen.

1. Ungemischte Karten im Golden Nugget von Atlantic City

Den ersten Platz in dieser Liste belegt das Golden Nugget von Atlantic City und es verdient auch die Auszeichnung für das Versehen, das erst wenige zurückliegt.

Zu Beginn des Jahres 2003 setzte eine Gruppe von Spielern an einem Mini-Baccarat-Tisch zu einem sensationellen Lauf an und die Casino-Verantwortlichen konnten sich dies zunächst nicht erklären.

Wie sich später herausstellte, hätte der Kartenlieferant Gemaco gemischte Kartenstapel liefern sollen. Die Karten jedoch kamen nicht in zufälliger Reihenfolge, sondern immer wieder in derselben.

Die Spieler nutzten diesen Fehler in 41 aufeinanderfolgenden Händen aus und gewannen in gut 90 Minuten über 1,5 Millionen Dollar.

Auch in diesem Fall machte das Casino das Ganze mit seiner Reaktion noch schlimmer. Mit der Begründung, die Spieler hätten betrogen, zahlte es einige Spieler nicht aus und hielt diese gegen ihren Willen bis zu acht Stunden fest.

Schließlich gab das Casino zwar nach und bezahlte den Spielern seine Schulden, doch muss es jetzt mit Klagen der Gäste rechnen, die diese Art der Behandlung überhaupt nicht schätzten.

Allgemeine Beiträge
Mehr über CasinoSpielen.de

Allgemeine Beiträge

Promotions

Casinoraum Promotion
Betfair Casino 10 Euro setzen, 10 Euro sofort gewinnen
Wer zum ersten Mal im Live Dealer Casino des BetFair Casino spielt, erhält einen Willkommensbonus, der sofort zum Spielen genutzt...
NetBet.com Das Slot-Turnier am Mittwoch
Wenn Sie gerne an Slot Turnieren teilnehmen, sollten Sie sich den Mittwoch vormerken. Denn im NetBet Casino findet jeden Mittwoch...
Redbet Casino Sonntag schon was vor?
Haben Sie diesen Sonntag schon etwas geplant? Nein? Dann sollten Sie vielleicht dem RedBet Casino Red einen Besuch abstatten, denn...

Zahlungsoptionen Guides

Gratis Roulette

Roulette online gratis spielen

Roulette online gratis spielen

Roulette: es ist das Glücksspiel, um das sich Mythen ranken. High Roller lieben es, Amateure lieben es, Casinos lieben e...

weiter

Bonus Calculator

IHRE GLÜCKSZAHL

lukcynumber
lukcynumber

Gratis Blackjack

Blackjack online gratis spielen

Blackjack online gratis spielen

Es gibt viele Gründe dafür, wieso man Online Blackjack gratis spielen sollte, und die zählen nicht nur für Anfänger, son...

weiter