Online Casinos

Mehr Glück im Spiel!

Autor: Melissa Körner

Obwohl die richtige Strategie für den großen Gewinn im online Casino unverzichtbar ist, zählt hier vor allem immer noch eines: Glück! Es scheint jedoch so, als ob manche Menschen öfter gewinnen als andere. Kann man also sein Glück beeinflussen oder ist jedes Ergebnis bereits vorher bestimmt? Wir haben sechs Astrologinnen über die Wirkung von Glücksbringern und Sternkonstellationen befragt und für Sie die besten Tipps für mehr Glück im Spiel zusammengestellt.

Glücksbringer und Astrologie

Jeder kennt Sie, die traditionellen Gegenstände und Symbole, die ihrem Besitzer vermeintlich Glück bringen sollen. Die von uns befragten Expertinnen aus den Bereichen Astrologie und Esoterik stehen dem Glauben an das Hufeisen etc. allerdings eher skeptisch gegenüber. Adela Busto von life-institut.ch meint, dass man sich vielmehr einen Gegenstand aussuchen sollte, zu dem man ein inniges Verhältnis entwickelt hat.

Auch für Souza Seethaler von souza-seethaler.info kommt es bei einem Glücksbringer weniger auf das Objekt selbst als auf die mentale Kraft an, mit der man einen beliebigen Gegenstand in einen Glücksbringer verwandeln kann:

"Sie sind quasi archetypische Bilder, die unser Unterbewusstsein auf bestimmte Inhalte konditionieren."

Frau Seethaler fügt hinzu, dass aus astrologischer Sicht die Symbole von Venus und dem Glücksplaneten Jupiter jeher als glückbringend angesehen wurden und auch Sternzeichensymbole für ihre Träger Kraft, Stärke und Glück bedeuten. Als Esoterikerin, sagt Sylvia Warda, halte sie nicht viel von Glücksbringern:

"Ich persönlich definiere als Glücksbringer nicht nur Amulette oder den beliebten Glückscent in der Geldbörse, sondern insbesondere Menschen die uns Gutes tun. Wie viel Glück beschert uns doch ein geliebter Partner oder empfinden wir bei der Geburt eines Kindes."

 

Astrologische Einflüsse

Wie bereits erwähnt spielt Jupiter aus astrologischer Sicht eine entscheidende Rolle für das Glück eines Menschen. Bei der Erstellung eines Horoskopes wird besonders darauf geachtet, wie die "Häuser" durch die einzelnen Planeten bestellt sind.

Je nachdem wie Jupiter im Geburtshoroskop platziert ist, zeigt es den persönlichen Bezug auf das materielle Glück und das persönliche Wachstum. Die zwölf Häuser in der Astrologie sind jeweils einem Sternzeichen zugeordnet und verkörpern bestimmte Lebensbereiche, die zusammen die Möglichkeiten im Leben ausmachen.

Demzufolge kann man laut Frau Warda auf finanziellen Erfolg schließen, wenn das zweite Haus - das so genannte Finanz-und Geldhaus, das dem Stier zugeordnet ist - gut durch Venus, Jupiter und Pluto bestellt ist. Das fünfte Haus (Löwe) hingegen ist besonders dem Glücksspiel zugeordnet, während das achte Haus (Skorpion) mit Versicherungen und Erbschaften zu tun hat.

Ob der Glücksplanet positiv in Ihrem Geburtsbild steht und Ihnen somit ein gutes Händchen bringt, erfahren Sie durch die Erstellung eines persönlichen Horoskopes oder die Analyse des Geburtsradix, unserer angeborenen Talente, Potentiale und Konflikte. Frau Busto erwähnt außerdem die Möglichkeit, Glück im Spiel anhand der Geburtsdaten zu berechnen.

Ihrer Meinung nach ist diese Methode aber eher ungenau und könnte falsche Hoffnungen erwecken. Sybille Mikula von incarnation.nets.at hebt jedoch hervor, dass es nicht möglich sei, den richtigen Zeitpunkt zum Gewinnen aus den Sternen herauszulesen:

"Dann wären zumindest schon alle AstrologInnen Millionäre, oder?"

Lotte Pecnik von astroporta.ch teilte eine weitere sehr interessante Meinung mit uns. Sie sagt, dass es durchaus möglich sei, astrologisch zu sehen ob ein Mensch im Leben eher die Chance hat zu gewinnen oder nicht, jedoch könne dieser Gewinn nicht unbedingt mit Geld gleichzusetzen sein. Frau Pecnik ist der Meinung, dass es im Leben keine Zufälle gibt, sondern jeder Gewinn auf eine Tat oder Ursache in einem früheren Leben zurückzuführen sei:

"Geld ist Energie - es kommt soviel Energie zurück wie ausgesendet wurde."

 

Das Glücksrezept

Neben der Ansicht, dass das Glück eines Menschen durch die Sterne bereits vorherbestimmt ist, gibt es die Auffassung, dass Glück etwas ganz pragmatisches ist und man es buchstäblich trainieren kann. Belinda Romero Gil von astroweb.info meint, dass es dazu folgendes braucht:

  • Ziele und Visionen
  • Selbsterkenntnis
  • Dankbarkeit
  • Positives Denken

Des Weiteren müsse man nach seinem "ganz individuellen Wesen" handeln, um Glück anzuziehen. In einer astrologisch-psychologischen Beratung kann dieser "Wesenskern" freigelegt werden. Ist dies getan, können die restlichen Zutaten für das Glücksrezept mit einigen "Motivationskicks" trainiert werden. Dazu empfiehlt Frau Romero Gil, sich Ziele zu setzen, sich selbst zu loben und sich herauszufordern:

"Konzentrierte Aktivität mobilisiert das körpereigne Glückshormon Serotonin. Durch Ausprobieren von neuen Anforderungen wird auch das Glücksempfinden gesteigert."

Auch Entscheidungsfreudigkeit und Dankbarkeit sind Kennzeichen eines glücklichen Menschen. Sybille Mikula fügt außerdem hinzu, dass das Spielen im online Casino in erster Linie Freude bereiten soll. Wenn ein Gewinn zu sehr gewünscht wird, "entsteht Druck und kein Sog."

Man solle sich lieber vorstellen, das Gewünschte bereits zu haben und sich an dem Gedanken daran erfreuen. Positives Denken und Spielen ohne Stress sind also das A und O für einen Gewinn im online Casino. Entdecken Sie das Glück, das in Ihnen wohnt, und lassen Sie es zu!

 

Aberglaube wichtig für Spieler

Nummern zum Beispiel. Sie gehören zum Glücksspiel einfach dazu, denn sie sind elementarer Teil vieler Spiele. Deshalb ist der Aberglaube hier auch weit verbreitet. Oder haben Sie etwa keine Glückszahl? Manche Spieler machen die Zahlen selbst für Sieg oder Niederlage verantwortlich. Der Chinesischen Numerologie zufolge ist die 8 eine sehr wichtige Glückszahl, sie wird mit Reichtum und Wohlstand in Verbindung gebracht.

Alle Kombinationen mit Achten werden ebenfalls als Glückszahlen angesehen, ebenso die drei, die sechs und die neun. Viele Spieler haben aber über die Chinesische Tradition hinaus gehende Glückszahlen, ihre ganz eigenen wichtigen Zahlen, die mit dem Datum eines wichtigen Lebensereignisses verknüpft sein können oder mit dem Geburtstag eines Familienmitglieds.

Glücks- und Unglückszahlen

 

Wer an die Mystik der Zahlen glaubt, sollte von der Vier die Finger lassen, denn sie soll nur Unglück bringen: In der Chinesischen Sprache (Kantonesisch) ist das Wort „4“ gleichbedeutend mit dem Sterben. Keine guten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Glücksspiel.

 

Infografik - Glücks- und Unglückszahlen im Casino

Alles kein Zufall. Wir erklären Ihnen die Bedeutung der einzelnen Zahlen in ihrem kulturellen Hintergrund und was die Nummerologie in sie hineininterpretiert. Welche Zahlen bringen Glück, welche Zahlen bringen Unglück?

Spieler sind oft abergläubisch. Diese Neigung findet man überall auf der Welt. Aber nicht überall haben einzelne Zahlen und Ziffern dieselben Bedeutungen. Lesen Sie hier weiter, wenn Sie wissen möchten, welche Zahlen bei Spielern und Glücksspielern besonders beliebt und unbeliebt sind.

Hier können Sie die Grafik im PDF-Fomat öffnen

 

Kleider machen Leute

Für viele Spieler ist die Kleidung Teil des Aberglaubens. Dabei geht es um den Glauben daran, dass ein bestimmtes Kleidungsstück dabei helfen kann, zu gewinnen. In China ist die Farbe Rot beim Glücksspiel die richtige Wahl, sie bringt Glück. Wie wäre es also mit roter Unterwäsche beim nächsten Besuch im Online Casino? Ganz gleich welche Farbe das Hemd oder T-Shirt hat – viele Spieler haben ein Kleidungsstück, in dem sie sich besonders wohl fühlen und das sie demzufolge gern beim Spielen tragen.

Casino Dress

Oder es gibt ein Kleidungsstück, das sie beim letzten großen Gewinn getragen haben. Mit dieser Verknüpfung kann der Aberglaube entstehen und ein neuer Glücksbringer ist geboren. Das T-Shirt vom letzten Casino-Besuch nämlich. Das Selbe gilt auch für Ketten und Anhänger, die oft als Talismane getragen werden und dem Aberglauben nach zu mehr Glück verhelfen sollen.

 

Hände waschen hilft

In China glauben die Menschen außerdem, dass Frauen während ihrer Menstruation mehr Glück im Spiel haben. Wenn Sie also merken, dass Ihre Freundin sich mal wieder etwas seltsam verhält – fragen Sie sie nach ihrem „Terminplan“ und organisieren sie einen Besuch im Casino. Auf Ihre Kosten natürlich. Dann kommt sie garantiert mit und verhilft Ihnen so vielleicht zu einem guten Lauf.

China Hot Spring

via. jeffyboggan auf Instagram

Ein anderer Aberglaube, der mit dem Körper oder vielmehr der Körperpflege zu tun hat ist der Folgende: Wenn es beim Spiel einmal nicht so rund läuft, gehen Sie zur Toilette und waschen Sie sich Ihre Hände. Mit frisch gewaschenen Fingern läuft alles wieder besser. Dieser Aberglaube könnte seinen Grund darin haben, dass eine kurze Pause oft hilft, das Spiel von einer anderen Perspektive zu betrachten.

Man ist nach einer Pause nicht mehr so verbissen, geht vielleicht anders an das Spiel heran – und hat mehr Erfolg als vorher. Mit den sauberen Händen hat das also wohl weniger zu tun – waschen sollten Sie sie nach dem Besuch auf der Toilette aber trotzdem.

 

Mitspieler sind nicht Ihre Freunde

Natürlich kann der Spieler, der am Blackjack Tisch neben Ihnen sitzt Ihr Kumpel sein, aber Ihr Freund ist er während des Spiels nicht. Halten Sie sich bloß mit Berührungen zurück. Unter keinen Umständen sollten Sie während des Spiels die Schulter Ihrer Mitspieler berühren. Zumindest wenn man einem weiteren Aberglaube rund ums Glücksspiel Bedeutung schenkt. Dem Zufolge soll das Glück – oder auch Pech – bei der Berührung vom Mitspieler zu Ihnen wandern. Oder Ihres zum Mitspieler.

Blackjack mit Freunden

Eine Berührung könnte also schlecht für Sie ausfallen. Lassen Sie es also am besten! Achso: Und Sex vor dem Spiel ist ebenso verboten. Berühren Sie also am Tag vor dem Casino-Besuch nicht Ihre Freundin. Aber keine Angst: Es gibt auch die andere Variante: Sex vor dem Spiel motiviert und bringt Glück. So ist es eben mit dem Aberglaube – er ist Auslegungs- und Ansichtssache. Und von Land zu Land unterschiedlich. Suchen Sie sich also den aus, der am besten zu Ihnen passt.

Wir wünschen viel Glück!

#1
Mehr überMelissa Körner
Chef-Redakteur