News Artikel 2011

Das Jahr 2011 war ein turbulentes Jahr für alle. Der arabische Frühling und die Kernkraftkatastrophe im japanischen Frühling dominierten die Schlagzeilen in Deutschland. In Griechenland regierte weiterhin die Finanzkrise. Und in den Casino-News tobte eine Gefühlsmischung aus Aufregung, Erwartungshaltung, Anspannung und Nervenkitzel, denn in diesem Jahr sollte endlich in Deutschland der knebelnde Glücksspielstaatsvertrag ablaufen und eine neue Regelung zum Thema Glücksspiel sowie Online-Glücksspiel zwischen den Bundesländern her!

Insofern war seit Anbeginn des Jahres nur eine Frage wichtig: wird das Online-Casino bald auch für deutsche Spieler vollständig legal sein? Viele hofften es. Allen voran die Glücksspielindustrie, aber auch die Spieler, die sich immer in rechtlichen Grauzonen bewegen müssen, um ihrem Hobby nachzugehen.

In Schleswig-Holstein ging man dabei 2011 einen ganz eigenen Weg, der sich deutlich von den restlichen Bundesländern unterschied: man arbeitete ganz intensiv an einer Gesetzesvorlage, die das Glücksspiel im eigenen Bundesland regelte, und zwar unabhängig von aufgezwungenen Ordnungen. Im Norden Deutschland regnete es also Hoffnung auf Lizenzen für private Anbieter, und Kiel wurde zu einer Oase im dürren Deutschland für den Wirtschaftszweig.

Kein Wunder, dass Kiel den Glücksspielvertrag in seinen Neuverhandlungen ablehnte: denn zwar sollte der neue, der Anfang 2012 in Kraft tritt, das Online-Glücksspiel erlauben; allerdings nur für konzessionierte Spielbanken! Das staatliche Monopol bliebe so aufrecht, und nur die Sportwetten kriegen sieben Lizenzen im privaten Bereich hinzugefügt. Eigentlich hätte sich aus wirtschaftlichem Interesse heraus jedes Bundesland so auflehnen sollen, wie es Schleswig-Holstein getan hat, aber die Rebellion blieb aus und so ging der Rest leer aus, und der Norden wappnete sich schon mal gegen einprasselnde Klagen aus der Zukunft.

Aber das war ja alles Anfang des Jahres noch Spekulation und Verhandlung! Wie sah es am Ende wirklich aus, und was ist heute unser Status Quo? Genau, so weitgreifend sind nämlich die Veränderungen, die 2011 in Kraft traten.

Die essentiellen Punkte des neuen Glücksspielvertrages, der schließlich Ende Dezember den alten ablöste, vergab 20 Lizenzen im Bereich der Sportwetten und führte eine Spieleinsatzsteuer von fünf Prozent ein. Nicht legalisiert wurde: genau, das Glücksspiel im Internet! 15 der 16 Bundesländer stimmten zu, Schleswig-Holstein war eh raus und verabschiedete seinen eigenen Gesetzesentwurf. Überraschenderweise ist damit Schleswig-Holstein viel näher an den EU-Bestimmungen zum Thema Glücksspiel dran, als Gesamtdeutschland. Der Entwurf zum neuen Vertrag aus Schleswig-Holstein wurde bereits von der Europäischen Kommission abgesegnet, die anderen Bundesländer hingegen müssen sich auf eine dicke Keule vorbereiten. Aber 2011 ist dann schon vorbei, und 2012 bereitet wieder neue Überraschungen für die deutschen Spieler und Unternehmer vor.

In Berlin hat man sich das mit dem Glücksspielvertrag und dem Zocken auch anders vorgestellt. Dort sprießen nämlich überall Spielhallen aus dem Boden, und das Parlament versucht diese mit allen Mitteln wieder kaputt zu stampfen. Mit einigen etwas dubiosen Regelungen (500 Meter zur nächsten Spielhalle Mindestentfernung, verkürzte Öffnungszeiten, geringere Anzahl von Automaten) beginnt der Kampf gegen diese Pest. Davon kann man halten, was man will, aber die Berliner Spielhallenbesitzer schreien sich zurecht aufgrund dieser Vorschläge in eine Tobsucht.

Bei so viel Negativität lohnt sich ein Blick in andere Länder, denn im Ausland gibt es auch einige merkliche Änderungen: in den USA wollen die Flughäfen nun Slotautomaten installieren, und in Norwegen gewinnt ein Student einen Rekord-Jackpot von 11,7 Millionen Euro. Der progressive Jackpot wurde aufgrund eines Casino-Bonus ausgespielt. Der Student daddelte von seinem Bett aus auf dem Laptop rum, und plötzlich war er der größte Gewinner des Jahres! Nicht schlecht. Ob er 2012 das Geld noch hatte, ist natürlich eine ganz andere Frage.

  1. Doppelkopf Online - Regeln, Spielverlauf, Online spielen
  2. Mau Mau Online - Regeln, Spielverlauf, Online spielen
  3. Canasta Online - Regeln, Spielverlauf, Online spielen
  4. Markov System
  5. Betfair Casino - Rezension und Bewertung
  6. Winner Casino - Rezension und Bewertung
  7. Karamba.com - Rezension und Bewertung

News & Artikel Archiv: