Online Casinos

Baccarat Online - Regeln, Übung und Tipps

Baccarat, auch als Punto Banco bekannt, ist ideal für all die jenigen, die sich nicht gerne tausende von Regeln einprägen müssen, und keine Lust auf umständliche oder komplexe Nebenwetten und verschiedene Hände haben. Baccarat ist, was das betrifft, für Spieler jeder Erfahrungsstufe geeignet.

Beste Baccarat Casinos
  1. bis zu
    €300
    Ersteinzahlungsbonus
    300%
    Match Bonus
    bis zu
    €300
    Willkommensbonus
    • PayPal Ein- und Auszahlungen
    • Wöchentliche Werbeveranstaltungen
    • Spieler mit Live Dealer
    • Verschiedene Währungen
    • Große Jackpots
    Am besten geeignet für
    Mobile Casino
    Live Casino
    Spielautomaten
    Roulette
    Blackjack
    Baccarat
    spielen
  2. bis zu
    €1000
    Ersteinzahlungsbonus
    50%
    Match Bonus
    bis zu
    €1000
    Willkommensbonus
    • Gastaccounts
    • Ohne Download
    • Live Casino
    • Live Chat
    • 24/7 Support
    • Turniere
    • Große Jackpots
    Am besten geeignet für
    Mobile Casino
    Live Casino
    Spielautomaten
    Roulette
    Blackjack
    Baccarat
    spielen
  3. bis zu
    €500
    Ersteinzahlungsbonus
    125%
    Match Bonus
    bis zu
    €500
    Willkommensbonus
    • Mehrsprachig Multi-Player-Spieler
    • Toller Willkommensbonus
    • Treueprogramm
    Am besten geeignet für
    Mobile Casino
    Spielautomaten
    Roulette
    Blackjack
    Baccarat
    spielen
Für diese Angebote können AGB gelten
Weitere Casinos

Was man über das Spiel Baccarat wissen sollte:
  • Baccarat ist ein sehr einfaches Spiel, bei dem der Spieler auf eine der drei verfügbaren Wetten setzt: Spieler, Banker oder Unentschieden.
  • Nachdem die Spieler gewettet haben, befindet sich der Rest des Spiels außer Ihrer Kontrolle.
  • Baccarat ist aber so volatil wie ein Münzwurf. Das macht es sehr aufregend, aber auch schwer, eine optimale Strategie anzuwenden.
  • Um Baccarat mit Erfolg zu spielen, sollte man vor allem ein Wettsystem nutzen, seine Bankroll im Auge behalten und wissen, dass man nicht jede Runde wetten muss.

Regeln

Es ist immer sehr angenehm spielbar und man kann sich dabei herrlich zurück lehnen und entspannen, denn die Regeln sind sehr simpel. Tatsächlich ist es so, dass man sogar nur wenige Entscheidungen treffen muss oder kann, denn alles in diesem Spiel ist quasi vordeterminiert.

Man braucht lediglich ein grundlegendes Verständnis von den verfügbaren Wetten zu haben - und schon ist man für stundenlanges Entertainment perfekt vorbereitet.

Die Wetten

Im Baccarat ist es so, dass Spieler die Option haben, entweder auf den Spieler oder den Banker zu setzen. Wettende können auch darauf setzen, dass Spieler und Dealer in einem Unentschieden landen, aber diese Wette hat wirklich sehr schlechte Wahrscheinlichkeiten auf einen Gewinn und sollte daher vermieden werden.

Man platziert die Einsätze in dem entsprechenden Wett-Kästchen auf dem Tisch, bevor der Dealer die Karten an die Spieler austeilt, also muss man sozusagen die Entscheidung schon treffen, bevor man die Karten sieht. Insgesamt gibt es nur drei Wetten im Spiel zu berücksichtigen, ohne Option auf eine weitere oder zusätzliche Nebenwette.

Die Auszahlungsquoten für diese drei Wetten sehen folgendermaßen aus:

  • Spieler-Wetten werden 1:1 ausgezahlt.
  • Banker-Wetten werden 1:1 ausgezahlt, aber mit einer 5% Kommission an das Haus.
  • Unentschieden werden in den meisten Casinos 8:1 ausgezahlt, und manchmal (aber selten) auch 9:1.

Spielablauf

Das Ziel im Baccarat ist es, so nah wie möglich an die höchste Hand des Spiels - die Neun - zu kommen. Gewinnt die Hand, die näher an der Neun ist.

  1. Spieler wetten darauf, ob die Banker- oder die Spieler-Hand gewinnt oder auf ein Unentschieden. Sobald die Wetten platziert sind, können die Spieler nur beobachten, wie sich das Spiel entfalten wir.
  2. Der Dealer teilt zwei Karten an das Spieler-Feld und zwei Karten an das Banker-Feld.
  3. Der Dealer bewertet beide Hände in Abhängigkeit zu den Regeln des Baccarat-Spiels, inkl. Austeilung zusätzlicher Karten.
  4. Der Dealer kündigt an welche Hand bzw. Wette gewonnen hat.
Wie bewertet der Dealer die Spieler- und Banker-Hand?

Es ist absolut nicht notwendig für den Spieler zu verstehen, wie die Karten und Hände von dem Dealer bewertet werden. All dies wird automatisch festgelegt in Abhängigkeit zu den Regeln des Baccarat-Spiels.

Falls Sie jedoch trotzdem wissen möchten, wie das Spiel entschieden wird, haben wir die detaillierten Regeln hier für Sie aufgelistet:

Nachdem die Wetten platziert sind, teilt der Dealer zwei Karten zuerst an den Spieler und dann an die Bank aus und beginnt die beiden Hände zu bewerten.

1. Zuerst bewertet der Dealer die Spieler-Hand:

  • wenn die Spieler-Hand eine 8 oder 9 hat, ist es ein sogenannter Natural und die Spieler-Hand gewinnt automatisch, außer die Bank hat auch eine 8 oder 9 - dann ist es ein Unentschieden;
  • wenn die Spieler-Hand eine 6 oder 7 hat, wird der Spieler-Zug beendet - sogenannter "Stand";
  • wenn die Spieler-Hand eine 5 oder weniger hat, teilt der Dealer eine dritte (letzte) Karte an die Spieler-Hand aus und der Spieler-Zug wird damit beendet- sogenannter "Stand".
Punktestand Aktion
0 - 5 nimmt dritte Karte
6 - 7 "Stand"
8 - 9 "Stand"

2. Danach bewertet der Dealer die Banker-Hand:

  • wenn die Banker-Hand eine 7, 8 oder 9 hat, wird der Banker-Zug beendet;
  • wenn die Banker-Hand eine 6 hat und die dritte Karte des Spielers 6 - 7 war, teilt der Dealer eine dritte Karte an die Banker-Hand aus;
  • wenn die Banker-Hand eine 5 hat und die dritte Karte des Spielers 4 - 7 war, teilt der Dealer eine dritte Karte an die Banker-Hand aus;
  • wenn die Banker-Hand eine 4 hat und die dritte Karte des Spielers 2 - 7 war, teilt der Dealer eine dritte Karte an die Banker-Hand aus;
  • wenn die Banker-Hand eine 3 hat und die dritte Karte des Spielers 0 - 7 war, teilt der Dealer eine dritte Karte an die Banker-Hand aus;
  • wenn die Banker-Hand eine 2 oder weniger hat, teilt der Dealer eine dritte Karte an die Banker-Hand aus.
B
A
N
K
dritte Karte des Spielers
N 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
9 S S S S S S S S S S S
8 S S S S S S S S S S S
7 S S S S S S S S S S S
6 S S S S S S S K K S S
5 K S S S S K K K K S S
4 K S S K K K K K K S S
3 K K K K K K K K K S K
2 K K K K K K K K K K K
1 K K K K K K K K K K K
0 K K K K K K K K K K K

N = Spieler steht bei zwei Karten,
K = Banker nimmt dritte Karte,
S = Stand, Banker steht bei zwei Karten.

3. Sobald beide Hände von dem Dealer bewertet wurden, kündigt er den Gewinner an - die Hand mit dem höchsten Punktestand gewinnt.

Die Punktewerte der Karten beim Baccarat
Ass 1 Punkt
2 -9 2 bis 9 Punkte
10, Bube, Dame, König 0 Punkte

Ergeben die Karten in der Summe mehr als 10, so zählt nur der Wert über der 10; z.B. 8 8 = 16 gleich 6 Punkte.

Ergibt die Punktzahl 10 z.B. 7 3 = 10 so hat der Spieler 0 Punkte.

Eine direkte Acht auf der Hand zu haben nennt man einen Le Petit, eine natürliche 9 nennt man Le Grande. Wenn eine dieser Summen in den ersten zwei ausgegebenen Karten aufkommt, dann gewinnt der Le Petit oder der Le Grande, die Hand bleibt stehen und die Runde wird beendet. Mit gleichwertigen Karten gibt es ein Unentschieden, und das Spiel wird auch beendet.

Baccarat Online - unsere Empfehlung

Der Baccarat Tisch

Baccarat Tisch

Auf dem Baccarat Tisch gibt Zahlen, die am Rande des Tisches eingeprägt sind, welche die Anzahl der Spieler kennzeichnen.

Ein regulärer Baccarat-Tisch hat Platz für 12-14 Spieler. Verbreitet ist auch die Tisch-Variante für 7-9 Spieler (Mini Baccarat).

Über der Spielernummer sieht man drei Kästchen auf dem Tisch:

  • Punto (Spieler): das erste Kästchen am nächsten zur Spielerzahl ist der Spieler Wettkasten;
  • Banco (Bank): danach kommt der Banker-Wettkasten;
  • Tie (Unentschieden): und schließlich der Unentschieden Wettkasten am weitesten weg vom Platz.

Man wählt eines dieser drei Kästchen auf dem Tisch aus und platziert hier seinen Wetteinsatz.

Mini Baccarat Tisch - die Online Variation

Mini Baccarat Tisch

Je nachdem, in welchem Casino du spielst, wirst du eventuell eine Baccarat Variation namens Mini Baccarat bemerken.

Diese Variante wird sowohl in landbasierten Casinos als auch in Online Casinos angeboten.

Mini Baccarat befolgt dieselben Regeln wie das glamouröse Mutterspiel, mit einigen feinen Unterschieden:

  • Es gibt nur einen Croupier statt zwei oderdrei wie in den stationären Casinos.
  • Das Spiel findet an einem Tisch statt, welcher Platz für sieben Spieler  hat. Der Tisch ist ein Halbkreis und hat Platz für nur Sieben Spieler.
  • Der Dealer teilt alle Karten unverdeckt aus.

Der Mini Baccarat Tisch ist zurzeit die am meist vorkommende Tisch-Variante wie in landbasierten so auch in Online Casinos.

Live Baccarat Tisch - die andere Online Variation (Live Casino)

Live Baccarat

In Live Casinos wird öfters auch ein Tisch mit nur einem Spieler/Banker-Feld benutzt.

Alle Wetten werden digital für jeden Spieler separat bearbeitet und jeder der Spieler sieht nur sein eigenes Ergebnis.

Deswegen hat auch dieser Baccarat-Tisch-Variante seine eigene Vor- und Nachteile.

Man sieht zwar nicht wie viele Spieler mitspielen und welche Wetten sie machen.

Jedoch gibt es um so mehr Bildschirm-Platz für alle andere Aspekte: Karten, Dealer und Statistiken.

Genau aus diesem Grund ist diese Tisch-Variation besonders unter den Smartphone- und Tablet-Spielern beliebt.

Strategie-Tipps für Anfänger

Kontrolliert und bewusst gespielt, ist der Hausvorteil im Baccarat sehr spielerfreundlich:

1. Immer auf die Banker-Hand wetten

Beim Online Baccarat sind die Chancen, dass die Banker-Hand gewinnt etwas besser als die des Spielers, da die Hand des Bankers erst nach der Hand des Spielers bestimmt wird.

Das heißt, die Banker-Hand weiß was er zu schlagen hat, bevor er sich entscheidet ob er eine dritte Karte zieht oder nicht. Dieser Hausvorteil liegt nach statistischen Erhebungen bei 1,24%.

Wetten Sie auf die Banker-Hand, müssen Sie eine Provision von 5% zahlen (Ihr Gewinn wird Ihnen nur zu 95% ausgezahlt), was den Bankvorteil für das Online-Casino auf 1,06% reduziert.

Sollten Sie also auf die Spieler-Hand wetten, beträgt der Bankvorteil des Online Casino 1,24%.

Sollten Sie jedoch auf die Banker-Hand wetten, beträgt der Bankvorteil des Online Casino 1,06%.

2. Unentschieden-Wette lohnt sich nicht

Setzen Sie auf ein Unentschieden, so werden diese Wetten nicht  1:1 sondern je nach Online Casino zwischen 8:1 und 9:1 ausgezahlt. Was sich zuerst verlockend anhört, erweist sich aber als die für Sie ungünstigste Wette.

Die Wahrscheinlichkeit für ein Unentschieden beträgt nur 9,53%, welches einen Hausvorteil (z.B. bei einer 8:1 Auszahlung) von 14% bedeutet. Diese Wetten sollten also vermieden werden.

Über die Strategie weiterlesen: Baccarat Strategie

3. Baccarat Geldmanagement

Lesen Sie unseren Baccarat Geldmanagement Artikel durch, um die besten Strategien zum Minimieren deiner Verluste zu lernen und das Spiel mit mehr Geld in der Tasche zu beenden, als du ursprünglich hattest. Es gibt zudem auch verschiedene Spielstrategien, die man auf Baccarat anwenden kann.

Fibonacci System, Paroli System und Martingale System können alle in diesem Spiel genutzt werden, abhängig natürlich davon, wie deine individuellen Präferenzen im Spiel aussehen. Wettstrategien sind sehr nützlich, um die eigenen Wetten zu organisieren und den Überblick zu behalten, aber lies dir zuerst gründlich durch, welche Wettstrategie am besten zu dir und deinen Spielbedürfnissen passt, bevor du sie ausprobierst.

Über das Geldmanagement weiterlesen: Baccarat Geldmanagement

Wir spielen Baccarat im Europa Casino

Spiele Baccarat Online - Wähle ein Casino aus unserer Toplist aus

Alle Casinos, die in unserer oben stehenden Toplist genannt werden, bieten dir sowohl kostenlose sowie auch Echtgeld-Baccarat Spiele an. Oder du kannst das gratis Baccarat Spiel von uns direkt ausprobieren.

Wenn du bereit bist, loszulegen, dann such dir eines der besten Baccarat Casinos aus unserer Liste aus und fange mit dem Spielen an! Alles was du dafür brauchst ist einen registrierten Account, die Casino-Software oder den Zugang über den Browser und natürlich das Baccarat-Spiel deiner Wahl!

Andere Leute spielen Online SkatOnline Mau MauOnline DoppelkopfOnline BridgeOnline CanastaOnline 17 und 4 oder Online Schafkopf - auch alles kostenlos im Internet verfügbar, wenn sie Baccarat mögen, finden sie auch kostenlose Angebote dafür!

Alle wichtigsten Baccarat-Begriffe

Au chocolat – Differenz, wenn die Spieler insgesamt weniger als die Bank setzen, dieser Betrag wird entnommen und das Banco dementsprechend reduziert.

Baccarat – Neben der Bezeichnung für das Spiel benennt Baccarat die schlechteste Hand – 0 Punkte.

Baccarat Box – Exklusiver, separater Bereich in den Casinos, in denen High Roller relativ privat spielen können.

Banco – Von der Bank gesetzte Summe, bezeichnet auch die Wetten auf die Bank.

Banco à deux – Wenn zwei Spieler gemeinsam Bankhalter sind.

Banco double – Verdoppeln der Banksumme.

Banque ouvert – Bankhalter hält alle Wetten, unabhängig davon wie hoch diese sind.

Bankhalter – Der Wetter, der im Prinzip für das Casino spielt und das Banco bestimmt.

Bankroll – Das Budget, das Sie für Ihr Spiel bereit stellen.

Cagnotte – Auf die Summe des Bankhalters einbehaltene Tax in einem klassischen Casino, liegt zwischen 2 und 4%.

Carte d' arrêt – Neutrale Karte, die vor die siebtletzte Karte einsortiert wird.

Carte de coupe – Neutrale beidseitig rote Karte, die den Punkt bestimmt an dem coupiert wird.

Chef de partie – Der Croupier der die Jetons einwechselt.

Chemin de Fer – Baccarat Variante, in welcher der Spieler eine aktivere Rolle besitzt.

Coup – Bezeichnet eine einzelne Spielrunde.

Coupieren – Schneiden, abheben.

Down-Card – Eine verdeckte Karte.

Egalite – Unentschieden.

Go Bank – Alleine gegen die volle Einsatzhöhe des Bankhalters wetten.

Grube (Baccarat Grube) – Ein abgegrenzter Benutzerbereich, wo High Rollers Baccarat relativ privat spielen können. Nicht notwendigerweise eine wirkliche "Grube", sondern im Vergleich zum Rest des Kasinos sind einige Baccarat-Gruben tatsächlich gehoben ausgestattet.

High Roller – Spieler, die extrem hohe Wetten riskieren.

Hit – Eine dritte Karte nehmen. Die Regeln ob der Spieler oder der Dealer eine dritte Karte bekommt, sind bereits aufgestellt, und mehr als ein Hit ist nicht erlaubt.

La Grande – Ein Blatt mit einem Wert von 9.

La Petite – Ein Blatt mit einem Wert von 8.

Mini-Baccarat – Ein schnelleres Baccarat Variante mit niedrigen Einsätzen, das auf dem regulären Casinoboden gespielt wird, statt in einer Baccarat-Grube.

Modulo 10 – Modus, dass bei allen Werten über 10 die Zehnerstellen nicht berechnet werden. z.B. 14 = 4 Punkte.

Natural – Blatt, das mit den ersten beiden Karten 8 oder 9 Punkte erreicht. Der Spieler gewinnt automatisch, wenn er eine 9 ausgeteilt bekommt, es sei denn die Bank bekommt auch eine 9. Und der Spieler gewinnt automatisch, wenn er eine 8 ausgeteilt bekommt, es sei denn die Bank bekommt eine 8 oder eine 9.

Ponte – Der Spieler, der den höchsten Betrag gegen den Bankhalter gesetzt hat.

Pointeure – Die Spieler, die mit dem Ponte gegen den Bankhalter setzen.

Punto – Wetten auf den Spieler.

Punto Banco – In Amerika beliebte Variante, in der das Casino Bankhalter ist.

Sabot – Schuh, der Kartenschlitten in den die Karten eingelegt werden.

Suite – Der Bankhalter gewinnt, und möchte sein Kapital entnehmen.

Suivi – Der Bankhalter gewinnt, und möchte weiter spielen.

Stand – Keine Karte nehmen. Siehe Hit.

Taille – Kartenstapel.

Trend – Ein Muster in den Gewinnen des Spielers oder der Bank. Ein Spieler notiert sich die Häufigkeit seiner Gewinne auf einem extra dafür bereitgestellten Papier, um einen Trend zu ermitteln, nach dem sie setzen können.

Tie – Riskanteste Wette auf ein Unentschieden.

Up-Karte – Die aufgedeckte Karte.

Vigorish – Die 5% Provision, die auf Wetten auf den Bankhalter erhoben werden.

 

Casino auswählen