header-banner-image
#7085 Um Echtgeld spielen
Casino Las Vegas - unsere Bewertung vom Bonus, Spielen und mehr
4,5 / 5
Wie wäre es mit einem spiezellen Angebot von Casino Las Vegas? Sichern Sie sich den Bonus jetzt!! Bonus sichern Nein, Danke
Drehen Sie Ihr Gerät ins Querformat
Book Of Dead
Spiel-Entwickler
Play’n GO
Auszahlquote (RTP)
94.25%
Volatilität
groß
Freispiele
verfügbar
Spieler-Bewertung
4 / 5
Unsere Meinung
Maurice Schmitt
/ 5
Maurice Schmitt
Bewertet am: April 16, 2020

Book of Dead ähnelt sich dem berühmten Novomatic Slot Book of Ra Deluxe und kommt mit gleicher RTP und Volatility. Sehr beliebt unter den Slots-Fans.

Die besten Slots-Casinos für August 2020
18+ | Verantwortungsbewusst spielen | AGB gelten
18+ | Verantwortungsbewusst spielen | AGB gelten
18+ | Verantwortungsbewusst spielen | AGB gelten

Spielautomaten und Online Slots

Ein Spielautomat, auch bekannt als Slot, ist ein Casinospiel, das von einer Person um Geld gespielt werden kann. Online-Spielautomaten machen inzwischen den größten Anteil des Umsatzes am Online-Glücksspiel aus und gehören zu den wichtigsten Angeboten jedes Online-Casinos.

Inhalt

Ein Spielautomat, auch bekannt als Slot, ist ein Casinospiel, bei dem eine Person um Geld spielen kann. Online-Spielautomaten machen inzwischen den größten Anteil des Umsatzes an Online-Glücksspielen aus und gehören zu den wichtigsten Angeboten jedes Online-Casinos.

Der Themenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt, und auch die Gewinnsummen bei den progressiven Jackpots kennen offenbar kein Limit. Spielautomaten erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit, ob in Spielhallen, Casinos oder eben im Internet, wo Tag für Tag Millionen von Walzen gedreht werden. Und immer wieder kursieren Geschichten von Leuten, die von einer Sekunde auf die andere zu Millionären wurden. Ein Grund für die Beliebtheit der Online Spielautomaten sind die einfachen Regeln. Neben Blackjack und Roulette sind Spielautomaten die mit Abstand beliebtesten Spiele in den Casinos. Im Normalfall haben die Slot-Maschinen drei bis fünf mechanische Walzen, auf denen eine Übereinstimmung der Symbole erzielt werden muss.

Spielautomaten auf einen Blick

  • Online Spielautomaten sind kurzweilig, unterhaltsam und versprechen hohe Gewinne.
  • Einige Online Slots haben einen sehr hohen Hausvorteil, daher sollte man wissen, wo man am besten spielt.
  • Online Slots sind dann vor allem besonders reizvoll, wenn sie an einen progressiven Jackpot gekoppelt sind. Dieser kann in unglaubliche Höhen schießen, ist aber extrem schwer zu knacken!

Spielautomaten kostenlos spielen

Das Spiel mit den Walzen ist vergnüglich und ein netter Zeitvertreib, sollte aber in Maßen betrieben werden, schließlich attestieren Experten den Slots eine besonders hohe Suchtgefahr. Mit unseren kostenlosen Casinospielen können Ihr ohne jedes finanzielle Risiko ausprobieren, ob auch Ihr euch auf die Jagd nach gleichen Symbolen machen wollen. Nehmt das Ganze aber nicht zu ernst: Als Spieler habt Ihr keinen Einfluss auf das Geschehen und am Ende gewinnt immer die Bank. Ein bisschen Spaß zwischendurch kann allerdings unbezahlbar sein.

Die besten Online Slots im Casino spielen

Jedes Online-Casino bietet auch Slots und Spielautomaten an. Bei den meisten Casinos findet man hunderte verschiedene Slots von verschiedenen Anbietern mit verschiedensten Funktionen. Auch wenn der Großteil der Online-Casinos sicher und vertrauenswürdig ist, gibt es doch qualitative Unterschiede zwischen den Casinos. Wir haben alle großen Online-Casinos auf dem Markt getestet und eine Liste der besten Online-Casinos für Spielautomaten im Jahr 2020 zusammengestellt.

Online Slots Regeln

Vor Beginn des Spiels wirft der Spieler Geld in den Automaten oder lässt den Betrag von einer Geldkarte abbuchen, legt die Höhe seines Einsatzes fest und lässt per Knopfdruck oder im Internet per Mausklick die Walzen drehen. Die Auszahlung der jeweiligen Gewinnkombinationen ist auf dem Gerät angegeben, sie ist von Symbol zu Symbol und von Automat zu Automat unterschiedlich.

Online Slots

An einem Slot mit drei Walzen müssen also drei gleiche Symbole erscheinen, damit der Spieler gewonnen hat. Ausnahmen sind Sondersymbole, die auch schon zur Auszahlung führen, wenn sie nur einmal erscheinen. Da alle Slots durch einen Zufallsgenerator gesteuert werden, kann der Spieler den Verlauf nicht beeinflussen. Einfluss hat er, wie erwähnt, nur auf die Höhe des Einsatzes, die manchmal schon bei einem Cent beginnt.

Einstellungen im Spiel

Neben der unendlichen Themen- und Symbolvielfalt gibt es auch einige Varianten, über die man Bescheid wissen sollte. Hier eine Übersicht:

Online Slots Layout, Einstellungen und Regeln

  1. Jackpots
    Viele Slots bieten dem Spieler einen besonderen Anreiz in Form eines progressiven Jackpots. Da diese Form so beliebt ist, gehen wir darauf separat ausführlich ein (siehe unten). Vorab nur so viel: Slots mit einem progressiven Jackpot sammeln einen Teil der Einsätze auf einem gesonderten Konto, das mit einer besonders unwahrscheinlichen Kombination ausgelöst werden kann. Dieser progressive Jackpot kann bei stationären und Online Casinos bisweilen in Millionenhöhe gehen und ist dementsprechend attraktiv. Damit der Spieler eine Chance auf den progressiven Jackpot hat, muss er mit maximalem Einsatz spielen.
  2. Multilinien (Lines)
    An einer normalen Slot-Maschine werdet Ihr ausbezahlt, wenn die drei Symbole auf der mittleren Linie übereinstimmen. Meist sind zwar auch die beiden darüber und darunter liegenden Linien zu sehen, doch zählen diese nicht. Bei einem Multilinien-Slot könnt Ihr diese beiden Linien durch den Einsatz zusätzlichen Geldes aktivieren. Zählen nicht nur horizontale, sondern auch schräge Linien, sind Einsätze von neun Münzen oder sogar mehr möglich.
  3. Multiplikator
    Indem man vor einem Slot-Spiel mehrere Münzen einwirft, kann man den potentiellen Gewinn vervielfachen. Meist ist die Anzahl der Münzen (und damit der Multiplikator) begrenzt. Dazu ein einfaches Beispiel: Ihr werft drei Münzen ein und bekommen drei übereinstimmende Symbole im Wert des zehnfachen Einsatzes. Als Auszahlung erhaltet Ihr das Dreißigfache des Einsatzes (3 x 10).
  4. Münzwert
    Moderne Slots haben auch die Möglichkeit, den Münzenwert zu bestimmen. Mit anderen Worten: mit diesem Feld kann der Spieler kleine oder große Einsätze machen, z.B. im Wert von 0.01€, 0.1€, 0.5€ oder 1€. Der Münzenwert wird danach an den Multiplikator angepasst, bevor der endgültige Einsatz von dem Slot verbraucht wird.
  5. Spieler-Geld
    Hier wird das zur Verfügung stehende Spieler-Geld angezeigt. Alles, was der Spieler in den Slot eingezahlt hat, taucht hier auf. Auch ihre Gewinne landen in diese Zeile. 
  6. Der Spin-Knopf
    Sobald alle Einstellungen überprüft sind, kann mit dem Spiel begonnen werden. Dafür drücket Ihr auf den größten Knopf im Spiel: den Spin-Knopf. Und schon kann der Spaß beginnen!
  7. Der "Bet Max"-Knopf
    Eine Variation vom Spin-Knopf, welcher beim Drücken den Slot auch zum Drehen bringt, aber dabei die maximalen Werte von allen Einstellungen nutzt. Dieser wird in der Regel von Highrollern und auch als Hauptknopf benutzt, um den Jackpot zu knacken.

Tipps und Tricks für Spielautomaten

Spielautomaten zu knacken ist gar nicht so einfach. Tatsächlich ist es sogar unmöglich, einen guten Slot langfristig zu schlagen. Die Maschinen haben immer einen eingebauten Hausvorteil und die Casinos sind die einzigen, die sicher an den Automaten verdienen. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar Tipps, wie Ihr eure Gewinnchancen erhöhen können und wie Sie mit ein paar Tricks das Beste aus Slots herausholen können. Dies sind unsere Top-Tipps für Online Spielautomaten:

  1. Nutzt  Freispiele für Neukunden aus.
  2. Setzt immer die maximale Zahl an Münzen, um die Chancen auf den Jackpot zu erhöhen (der Wert der Münzen kann im Gegenzug reduziert werden).
  3. Spielt nie mit Geld, dass Ihr nicht bereit sind zu verlieren.
  4. Haltet euch bei Jackpot-Slots zurück, denn diese zahlen in der Regel schlechter als reguläre Slots aus.
  5. Spielet nicht in Spielotheken um die Ecke, denn dort sind die Auszahlungsquoten katastrophal. Die besten Quoten gibt es immer im Internet.

►   30 Tipps für erfolgreiches Spiel an Spielautomaten

Wahrscheinlichkeiten bei Spielautomaten

So berechnet man z.B. die Wahrscheinlichkeiten bei klassischen Spielautomaten mit 3 oder 5 Walzen:

Spielautomat 3- und 5-Walzen

3-Walzen Slot (20 Symbole)

5-Walzen Slot (20 Symbole)

Anzahl möglicher Kombinationen:
20 x 3 = 8 000 20 x 5 = 3 200 000
Wahrscheinlichkeit:
1 : 8000 x 100% = 0,125% 1 : 3,2 Mio x 100% = 0,00003125%

Da der Spieler bei Slots keinen direkten Einfluss auf den Gewinn oder Verlust hat, gibt es auch keine optimale Strategie. Da aber der programmierte Prozentsatz der Auszahlungen von Gerät zu Gerät bzw. Land zu Land differiert, kann der Spieler seine Gewinnchancen zumindest bei der Wahl des Casinos (landbasiert oder online) beeinflussen. Generell schwanken die Auszahlungen von Slots in den USA je nach Bundesstaat zwischen 82 und 98 Prozent. In Deutschland ist gesetzlich vorgeschrieben, dass 60 Prozent der Einsätze ausgeschüttet werden müssen.

Unterm Strich kann ein einzelner Spieler zwar auf kurze Sicht gewinnen, doch rein mathematisch sind am Ende immer die Casinos die Sieger. Schüttet eine Maschine zum Beispiel 95 Prozent aller Einsätze aus, bleiben dem Betreiber des Geräts 50.000 Euro Gewinn, wenn Spieler eine Million Euros investiert haben.

Die Auszahlungsquote einer Slot-Maschine wird also während der Produktion bei der Programmierung festgelegt und kann nach Aufstellen des Automaten nur verändert werden, wenn die Software ausgetauscht wird. Da dies sehr aufwändig ist, wird das nur selten durchgeführt. Interessant sind Slots für Spieler vor allem deshalb, weil immer wieder große progressive Jackpots winken. Die Auszahlungen für bestimmte Trefferkombinationen sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein, während der Gewinn von zum Beispiel 1 Million Euro mit nur einem Glückstreffer ein Leben verändern kann.

►   Die wichtigsten Tipps für die Spielautomaten

►   Liste der Slots mit den besten Auszahlungsquoten

Progressive Jackpots bei Online-Slots

Wie erwähnt, kann das mathematische Ziel bei Slots nur sein, einen progressiven Jackpot zu knacken. Ob in klassischen Casinos oder im Internet – es wimmelt nur so von progressiven Jackpots und ihren Gewinnern. Jeder Betreiber macht Werbung mit der Höhe seiner progressiven Jackpots, und je höher dieser ist, umso reizvoller ist es, ihn zu knacken. Auf diese Weise steigen progressive Jackpots umso schneller an, je höher sie schon sind.

Progressive Jackpots

Der Grund ist simpel: durch den höheren Anreiz beteiligen sich immer mehr Spieler an der Jagd nach dem großen Geld und sorgen so dafür, dass dieser noch schneller ansteigt. Die größten progressiven Jackpots im Internet haben eine Höhe von mehreren Millionen Dollar erreicht, und es ist für Beobachter schwierig, den Überblick zu behalten. Der größte bisherige Jackpot wurde über die Casino Software von Microgaming ausgespielt - ein Betrag von umgerechnet fast 18 Millionen Euro ging an den Briten Jon Heywood. Er knackte den Rekordjackpot beim Online Slot Mega Moolah.

►   Tipps und Tricks für progressive Jackpot-Slots

Auszahlungsquote bei Spielautomaten

Online Slots zahlen sehr unterschiedlich aus. Es gibt einige Spielautomaten, die den größten Teil des eingesetzten Geldes ausspucken, aber es gibt auch viele Slots, die auf lange Sicht viel zu viel Geld einbehalten. Wir zeigen hier auf, welche Spiele die beste Auszahlungsquote haben. Für Spieler im Casino ist die Auszahlungsquote die wichtigste Information über einen Spielautomaten. Je höher die Quote, desto besser ist der Automat auf lange Sicht für den Spieler. Gute Online-Slots haben eine Auszahlungsquote von mindestens 95%. Das heißt, von einem eingezahlten Euro zahlt die Maschine auf lange Sicht 95 Cent aus. Es gibt Slots mit einer deutlich besseren Quote:

Online Slots mit der besten Auszahlungsquote

Online Slot RTP %
Mega Joker 99.00%
Monopoly Big Event 99.00%
1429: Uncharted Seas 98.60%
Joker Strike 98.11%
Blood Suckers 98.00%
Böb: The Epic Viking Quest 98.00%
Jokerizer 98.00%
Good Girl, Bad Girl 97.80%
Kings of Chicago 97.80%
White Rabbit 97.72%
Magicious 97.60%

►   Spielautomaten mit der besten Auszahlungsquote

 

 

Willkommensbonus für Online Spielautomaten und Free Spins

Viele Online-Casinos bieten großzügige Willkommensboni, um neue Kunden zu werben. Von diesen Boni können all jene profitieren, die sich im jeweiligen Online-Casino neu registrieren. Die meisten Online-Casinos versprechen einen Willkommensbonus zwischen 100 – 1000 Euro, oft enthalten diese Bonuspakete ebenfalls Free Spins für ausgesuchte Spieleautomaten. Diese Freispiele sind ideal, um neue Spielautomaten zu testen, bevor man eigenes Geld investiert.

Auf den ersten Blick vermitteln Willkommensboni schnell den Eindruck, als würde das Casino einem Geld schenken, ohne dass man selbst welches investiert hat. Dem ist nicht so. Meistens werden sogenannte Match-Boni angeboten. Das heißt, wenn das Online-Casio zum Beispiel einen 100% Bonus anbietet und der Spieler 50 Euro einzahlt, erhält er einen Bonus von 50 Euro. Die Bonus- und Auszahlungsbedingungen sind dabei nicht immer transparent oder schlichtweg unübersichtlich. Wir helfen euch, euch im Dschungel der Willkommensboni zurechtzufinden und haben für euch die „Besten Bonus Casinos“ zusammengestellt. Hier erfahrt Ihr worauf bei Willkommensboni zu achten ist, damit Ihr das Beste für euch rausholen könnt.

No Deposit Bonus

Beim No Deposit Bonus kann um Bargeld gespielt werden, ohne dass vorher eine Einzahlung zu tätigen ist. Dies ist vor allem für neue Spieler mit keiner oder nur wenig Erfahrung interessant. Hier können Spiele ausprobiert werden, bevor der erste eigene Echtgeldeinsatz erfolgt.
Es gibt in der Regel zwei Varianten. Entweder erhält man einen No Deposit Bonus in Form von Freispielen oder einem kostenlosem Bonusguthaben. Selbstverständlich sind diese Boni lange nicht so umfangreich wie jene, die eine Einzahlung erfordern.

Auch No Deposit Boni kommen mit Bonusregeln, die es zu beachten gilt.

Alles was es bei diesen Boni zu beachten gilt und wie Ihr das Beste für euch herausholt, lest Ihr auf No Deposit Bonus - Casino Bonus ohne Einzahlung.

High Roller Bonus

Wenn es einen Bonus gibt, der sich eher an noch unerfahrenere Spieler richtet, dann gibt es natürlich auch einen für die Profis, die hohe Summen einsetzen! High Roller investieren viel und sind unter anderem deshalb auch besonders gerne gesehen. Sie werden von vielen Online-Casinos mit besseren Boni belohnt. Zum Beispiel erhalten sie im Vergleich zu anderen Spielern eine höhere Kreditlinie und bessere Bonuskonditionen. Auch Geschenke, wie Einladungen zu exklusiven Veranstaltungen oder teure Hotelübernachtungen, sind möglich.
Wie wird man High Roller und wie spielen High Roller? Das und mehr beantworten wir hier: High Roller Casino Bonus - mit viel Geld ins Spiel

Vorteile von gratis Spielautomaten und Spielautomaten mit Echtgeldeinsatz

Online Spielautomaten kostenlos spielen ist es eine gute Möglichkeit neue Spiele ohne Risiko zu testen. Spielautomaten, die keinen Echtgeldeinsatz erfordern, sind vor allem für Anfänger ideal, die ein Online-Casino erst einmal kennenlernen möchten. Wer hingegen alles ausschöpfen will, was Online-Casinos zu bieten haben, der spielt mit echtem Geld. Einer von vielen Vorteilen ist der üppige Willkommensbonus. Denn diesen erhält man oft erst nach seiner ersten Einzahlung. Auch kann häufig nur auf die volle Auswahl an Slots zugegriffen werden, wenn man mit Echtgeld spielt.

Das gleiche gilt für progressive Jackpots, um diese kann man nur spielen, wenn man echtes Geld einsetzt. Und nicht zu vergessen, natürlich steigt auch die Spannung und der Spaß, sobald es um Geld geht.

 

Beliebte Zahlungsoptionen bei Online Slots

Bei oder nach der Erstanmeldung muss sich für eine Zahlungsoption entschieden werden. Die Auswahl an verfügbaren Zahlungsmetoden ist in vielen Online-Casinos recht umfangreich. Von Kreditkarten und Banküberweisung über eWallets bis hin zu Kryptowährungen ist alles dabei. Weit verbreitete und beliebte Zahlungsmethoden sind beispielsweise die Paysafecard oder Neteller.

Wer die beste Zahlungsmethode für sich finden will, sollte auf folgende Punkte achten:

Länderspezifische Zahlungsmethoden können auf den ersten Blick irreführend sein. Zum Beispiel bedeutet das PayPal Symbol auf der Seite eines Online-Casinos nicht zwangsläufig, dass man auch mit PayPal zahlen kann. So kann es vorkommen, dass diese Zahlungsoption für in Großbritannien ansässige Kunden zur Verfügung steht, jedoch nicht für in Deutschland wohnhafte.

Auf unserer Seite Zahlungsmethoden in Online-Casinos erklären wir detailliert, wie man die beste Zahlungsmethode für sich findet.

 

Sind Spielautomaten in Deutschland legal?

Spielautomaten in Spielotheken und Casinos unterliegen in Deutschland strengen Gesetzen. Im Internet gelten etwas andere Regeln, da Online-Glücksspiel nicht in Deutschland, sondern über die Europäische Union reguliert ist. In Deutschland ist es legal, im Internet an Spielautomaten zu spielen, so lange die Automaten von einem Casino angeboten werden, das in der EU reguliert und lizenziert ist. Alle von uns empfohlenen Casinos haben eine Lizenz in einem europäischen Land - zumeist Malta oder Großbritannien. So genießen Spieler Rechtssicherheit und können das Angebot in den Casinos ganz legal nutzen. Wichtig ist, nicht bei Casinos zu spielen, die über keine Lizenz verfügen. Denn dort hat man als Spieler keine Handhabe, sollte es zu Schwierigkeiten kommen.

►   Spielautomatengesetz in Deutschland

Mechanismus: so funktionieren die Spielautomaten

So einfach ist es dann aber doch nicht. Was man in einem Spielautomat sieht ist nicht das, was wirklich passiert. Die Walzen und Knöpfe sind nur Schauspieler in einer ausgeklügelten Show, die versucht, einen klassischen Spielautomaten nachzubilden. Enttäuscht muss man darüber nicht sein, denn moderne Slots – allen voran Online Slots - sind häufig viel großzügiger als ihre mechanischen Verwandten. Oder wann haben Sie zuletzt von einem Mega-Jackpot-Gewinn in Höhe von mehreren Millionen Euro an einen „einarmigen Banditen“ gehört?

Die klassischen Spielautomaten

Um Spielautomaten zu verstehen, muss man sich auch ihre Geschichte ansehen. Die ersten Spielautomaten wurden im Amerika der 1880er Jahre entwickelt und waren bis zur Jahrhundertwende weit verbreitet und beliebt. Es gab sie auch damals schon in verschiedenen Designs. Die wohl bekannteste Maschine war die von Charles August Fey in San Francisco entwickelte „Liberty Bell“ mit drei Walzen. Auf jeder Walze gab es zehn Elemente mit verschiedenen Symbolen.

Spielautomat Liberty Bell

Auf den Symbolen waren Pferde, Karten und Glocken zu sehen. Der Spieler warf eine Münze in einen Slot, zog am Hebel und die Walzen setzten sich in Bewegung. Wenn nach dem Stillstand der Walzen drei identische Symbole in einer Linie zu sehen waren, hatte der Spieler gewonnen. Die ganze Angelegenheit war rein mechanisch und die Wahrscheinlichkeit für einen Gewinn lag bei 10 x 10 x 10 = 1000 – bzw. 1 zu 1000. Gar nicht so übel. Der Gewinn war allerdings eher dürftig: 22 Münzen spuckte die „Liberty Bell“ aus.

Viele Spieler verstanden damals nichts von Wahrscheinlichkeiten und waren überrascht, wenn sie Geld verloren. Deswegen bekamen diese Slots schnell den Namen „einarmige Banditen“, weil sie den Spielern das Geld stahlen – und das mit nur einem Arm – dem Hebel, der die Walzen in Bewegung setzte.

Eine einfache Slot-Maschine

Bei diesen frühen Spielautomaten gab es also eigentlich nicht viel zu verstehen, denn alles funktioniert genauso, wie es den Anschein macht: Der Hebel ist direkt mit der Mechanik verbunden, der die Walzen in Bewegung setzt. Den Hebel auf unterschiedliche Art und Weise zu bewegen, beeinflusst also direkt die Drehung der Walzen.

Altes Spielautomat-Mechanismus

In den 60er Jahren wurde allerdings der direkte Kontakt zwischen Hebel und Dreh-Mechanismus aufgehoben und die durchschnittliche Anzahl an Walzen wurde auf 20 oder mehr Symbole erweitert. Doch der Mechanismus blieb im Grunde derselbe. Die Walzen drehten sich und hielten irgendwann an. Die Wahrscheinlichkeit für einen Gewinn ließ sich einfach errechnen, wenn man wusste, wie viele Symbole es auf jeder Walze gibt. Dieses Wissen könnt Ihr nun getrost wieder vergessen, denn nichts davon lässt sich auf moderne Spielautomaten und Online Slots anwenden.

Moderne Spielautomaten

Der Kern eines jeden modernen Spielautomaten ist ein Computer; der so genannte Random Number Generator (RNG). Das ist ein Zufallsgenerator, der Zahlen aus einem bestimmten Zahlenraum auswählt, in der Regel zwischen 0 und ein paar Milliarden. Jede Nummer in diesem Zahlenraum gehört zu einer einzigartigen Kombination von Symbolen auf den Walzen des Spielautomaten. Der RNG hört niemals auf zu arbeiten. In jeder Millisekunde wird eine Nummer ausgewählt, eine nach der anderen und das macht der RNG so lange wie er mit Strom versorgt wird.

Spielautomat RNG - wie es funktioniert

Wird nun eine Münze in den Slot Automaten gesteckt und der Knopf gedrückt oder der Hebel gezogen (auch heute noch werden Spielautomaten mit Hebeln konstruiert, um das Erlebnis so nah wie möglich an den klassischen „einarmigen Banditen“ herankommen zu lassen), wird genau die Zahl, die der RNG in diesem Moment gezogen hat, an den Mechanismus übermittelt, der die Walzen steuert. Sie drehen sich und vermitteln so den Eindruck, als würde die Entscheidung über die Kombination erst erfolgen. In Wahrheit hat sie allerdings längst stattgefunden. Die Symbole, die auf dem Bildschirm nach Stillstand der Walzen erscheinen, spiegeln nur die Zahl wider, die der RNG im Vorfeld gezogen hat.

Der Griff oder Button, die Walzen – das ist eigentlich alles nur noch Show. Nicht gerade eine besonders romantische Vorstellung, oder? Doch die gute Nachricht: Diese Art der Konstruktion macht es möglich, dass es identische Maschinen mit unterschiedlichen Auszahlungsraten gibt. Es gibt so genannte „loose“ und „tight“ Spielautomaten. Als Spieler kann man frei wählen und seine Spielweise an den Spielautomat anpassen.

Geschichte von Spielautomaten

Erste Vorläufer der heutigen Slots waren die sogenannten „einarmigen Banditen“, die ihre Bezeichnung von dem Hebel an der Seite haben, mit denen sie betätigt werden. Das erste Gerät, das 1889 in den USA aufgestellt wurde, trug den hübschen Namen Schwarze Katze.

der erste Slot: Schwarze Katze

Zwei Jahre später folgte eine Pokermaschine, die von den beiden New Yorker Unternehmern Sittman und Pitt auf den Markt gebracht wurde. Mit ihr konnten Barbesucher Five Card Draw spielen und gegen den aus heutiger Sicht vorsintflutlichen Automaten antreten. Gewann der Spieler, musste er sich den fälligen Betrag beim Barmann abholen, denn zu einer Auszahlung war das Gerät nicht in der Lage. So richtig setzte sich der Automat von Sittman und Pitt wegen der komplizierten Auszahlungsmodalitäten aber nicht durch, und schon 1895 brachte der Automechaniker Charles Fey eine Slot-Maschine namens Liberty Bell heraus, die im Prinzip nichts anderes war als die heutigen Slots. Auf drei Rollen brachte er fünf Symbole an, die miteinander kombiniert werden mussten. Die Gewinne wurden aufgrund der Anzahl der Treffer ermittelt, und da es nicht sonderlich viele Möglichkeiten gab, war der Automat auch in der Lage, die Gewinne auszubezahlen.

Lange Zeit dominierten die mechanischen einarmigen Banditen das Geschehen, ehe 1963 die Firma Bally die erste vollautomatische Slot-Maschine namens Money Honey entwickelte. Sie war erstmals ohne einen menschlichen Assistenten imstande, Gewinne bis zu 500 Münzen auszuzahlen. Die Beliebtheit dieses Geräts markiert den Beginn der steilen Karriere elektronischer Spielautomaten, bei denen der typische Seitenarm immer mehr zur rudimentären Dekoration verkam. In der heutigen Zeit gibt es Slots zu allen erdenklichen Themen in Form komplizierter elektrischer Geräte oder als Computerprogramme im Internet. Die Frage, wie das gewonnene Geld zum Spieler gelangt, ist dabei längst kein Thema mehr.

Gewinner und Betrüger

Wo es um Geld geht, gibt es auch immer Menschen, die auf betrügerische Weise ihren Vorteil suchen. Vor allem mechanische Slots waren anfällig für Betrügereien, und das wurde beispielsweise mit diesem simplen Trick ausgenutzt: Die Betrüger wickelten einen kurzen Plastikdraht um die Münze, die sie ins Gerät warfen. Das Gerät akzeptierte die Münze aufgrund ihres Gewichts und ihrer Größe und buchte das entsprechende Guthaben, warf aber anschließend die Münze durch den Rückgabeschacht wieder aus. Auf diese Weise konnten die Betrüger kostenlos Jagd auf Gewinne machen. In der heutigen Zeit ist diese Methode aber obsolet, da die meisten Geräte von einer Software überwacht und mit Scheinen bezahlt werden.

Ronald Dale Harris

Als größter Slots-Betrüger ist Ronald Dale Harris in die Geschichte eingegangen. Harris arbeitete in den 90er Jahren als Programmierer beim Nevada Gaming Control Board und verfügte daher über beachtliches Insiderwissen. Dank seines Zugriffs auf den Quellcode der Geräte konnte er die Spielautomaten manipulieren, sodass sie bei Einwurf einer bestimmten Anzahl von Münzen in einer bestimmten Reihenfolge große Summen auswarfen. Gemeinsam mit einem Komplizen erbeutete Harris so hohe Beträge in den Casinos von Las Vegas, ehe sein Mitstreiter Verdacht hegte und die Spur zu Harris führte. Harris wurde angeklagt und schließlich zu einer Haftstrafe von sieben Jahren verurteilt. Die Geschichte der Slots ist aber nicht nur reich an Betrügern, sondern auch an Gewinnern. Ob im Internet oder in der Spielbank – immer wieder gelingt einem Spieler der große Wurf.

Tommy Glenn Carmichael

Diese Geräte sind schwer zu überlisten, aber in der frühen Zeit der computergesteuerten Slots tat sich ein Mann namens Tommy Glenn Carmichael in puncto Fantasie beim Betrügen hervor. Er entwickelte mehrere Geräte, mit denen man den Auszahlungsknopf manipulieren konnte, wie etwa die Affenpfote oder eine Vorrichtung in der Form einer Zunge. Nachdem er eine mafia-ähnliche Organisation zum Betrug an Spielautomaten betrieben hatte, wurde Carmichael erwischt, ehe er schließlich die Seiten wechselte. Nach mehreren Haftstrafen wurde er als Software-Entwickler zum Schutz von Spielautomaten engagiert und macht auf diese bizarre Art eine Karriere daraus.

Tommy Glenn Carmichael

Online Spielautomaten

Die Online Spielautomaten sind prinzipiell in denselben Auszahlungs- und Wahrscheinlichkeitsvarianten anzutreffen, wie ihre Gegenstücke in den echten Casinos. Multiliner- und Multiplikator-Spiele gibt es in Spielbanken und in Online Casinos, dasselbe gilt für die progressiven Jackpots. Durch die fortschreitende Technologie in den letzten Jahren konnten fast alle „einarmigen Banditen“ und stationären Spielautomaten auf einen elektronischen Kern umgestellt werden, sodass die beiden Spielvarianten mittlerweile nichts mehr voneinander unterscheidet. Ob man also dem “Videospiel” in der Spielbank zuschaut oder am hauseigenen PC, ist praktisch egal. Eines der ersten Casinos mit Spielautomaten im Netz war übrigens das Stargames Casino.

Die Grundlage dieser Video Slots sind immer die Random Number Generators, die das Resultat auf dem Bildschirm nach dem Knopfdruck steuern. In den modernen Slot Maschinen gibt es die Reels, Spulen und Arme nur noch aus nostalgischen Unterhaltungsgründen. Online Slots gibt es für geradezu jede Plattform, jedes Desktop und alle Laptops, wie auch Android Casinos und iPhone Casinos mit Spielautomaten. Mittlerweile gibt es viele Anbieter, die Online Slots verschiedenster Arten, Farben, Spiele und Jackpots anbieten. Die beliebtesten Online Spielautomaten haben meistens ein Thema oder Trademark, also einen Markennamen. Besonders populär sind etwa Spiele wie Game of Thrones oder Book of Dead.

 

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Ist jeder Spielautomat gleich programmiert?

Spielautomaten sind in der Regel alle ähnlich programmiert. Sie unterscheiden sich vor allem bei der Auszahlungsquote (RTP-Wert), die je nach Automaten unterschiedlich programmiert ist. Das heißt, alle Spieleautomaten werden so programmiert, dass ein festgelegter Prozentsatz der eingezahlten Beträge auch wieder ausgezahlt werden muss. Bei diesem Prozentsatz spricht man auch von der Auszahlungsquote. Diese schwankt nicht nur von Automat zu Automat, sondern auch von Land zu Land. In Deutschland ist es vorgeschrieben, dass mindestens 60 Prozent der Einsätze auch wieder ausgeschüttet werden müssen.

Wie funktioniert der Zufallsgenerator?

Der Zufallsgenerator oder auch Random Number Generator (RNG) genannt, erzeugt Zahlen mit Hilfe von äußerst komplexen Algorithmen. Sehr grob vereinfacht kann man sagen, jede Nummer in diesem Zahlenraum gehört zu einer einzigartigen Kombination von Symbolen auf den Walzen des Spielautomaten. In jeder Millisekunde wird vom RNG eine Nummer ausgewählt, eine nach der anderen, bis Ihr die Maustaste drückt, dann hält die Maschine auf einer dieser Zahlen an. Die Symbole, die auf dem Bildschirm nach Stillstand der Walzen erscheinen, spiegeln nun die Zahl wider, die der RNG im Vorfeld gezogen hat. Entspricht die Kombination dieser Symbole einer Kombination auf dem Gewinnplan, erhaltet Ihr den dort festgelegten Betrag.
Außerdem wichtig zu wissen: Zufallsgeneratoren werden durch unabhängige Institute wie GLI (Gaming Laboratories International) überprüft, so dass Spiele nicht zugunsten des Casinos manipuliert werden.

Wie werden Spielautomaten programmiert?

Das Herz eines Spielautomaten ist der Random Number Generator (RNG) also der Zufallsgenerator. Wie dieser Funktioniert lest Ihr im Abschnitt „Wie funktioniert der Zufallsgenerator“. Außerdem haben wir für Euch oben auf unserer Seite unter dem Punkt „Mechanismus: So funktionieren die Spielautomaten“ noch weitere Details zusammengestellt.

Wie kann man Spielautomaten austricksen?

Spielautomaten auszutricksen ist ein sehr schweres und in der Regel illegales Unterfangen. Statt Tricks haben wir deshalb ein paar ganz legale Tipps für Euch, mit denen Ihr eure Gewinnchancen erhöhen könnt.
• Nutzt Freispiele für Neukunden aus.
• Setzt immer die maximale Zahl an Münzen, um die Chancen auf den Jackpot zu erhöhen (der Wert der Münzen kann im Gegenzug reduziert werden).
• Spielt nie mit Geld, dass Ihr nicht bereit sind zu verlieren.
• Haltet euch bei Jackpot-Slots zurück, denn diese zahlen in der Regel schlechter als reguläre Slots aus.
• Spielet nicht in Spielotheken um die Ecke, denn dort sind die Auszahlungsquoten katastrophal. Die besten Quoten gibt es immer im Internet.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit bei Spielautomaten zu gewinnen?

Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist bei Spielautomaten zu gewinnen, hängt von unterschiedlichen Punkten ab. Grundsätzlich gilt für klassische mechanische Spielautomaten, die Wahrscheinlichkeit, einer Auszahlung, hängt von der Zahl der Walzen und der Zahl der Symbole auf jeder einzelnen Walze ab. Wer also die Zahl der Walzen, ebenso wie die der Symbole kennt, kann die Wahrscheinlichkeit errechnen. Für Spieleautomaten in Online Casinos ist die Wahrscheinlichkeit jedoch komplizierter zu berechnen. Dies hier in aller Ausführlichkeit zu behandeln würde den Rahmen sprengen. Wer jedoch seine Chancen bei Spieleautomaten verbessern möchte, für den lohnt ein Blick auf den RTP-Wert (Auszahlungsquote) der Slots. Wer an Slots mit gutem RTP-Wert spielt, schneidet langfristig besser ab, als jene, die nicht auf die Auszahlungsquote achtet.

Was ist das beste Spielautomatenspiel?

Ein Frage, die sich nicht pauschal beantworten lässt, da dies auch immer von individuellen Vorlieben jedes Spielers abhängig ist. Der eine spielt besonders gerne Slot-Klassiker, während der andere Spieler Slots einer bestimmten Themenwelt bevorzugt. Jedoch kristallisieren sich natürlich Favoriten der Online-Casino-Community heraus. Die beliebtesten Online Spielautomaten haben meistens ein Thema oder Trademark, also einen Markennamen. Besonders populär sind etwa Spiele wie Game of Thrones, Book of Dead oder Starburst.

Casino wählen