Online Casinos

Die James Bond Roulette Strategie

James Bond - der Agent mit der Doppel-Null im Dienste des britischen Geheimdienstes MI6 - ist nicht nur ein gut aussehender Charmeur, ein intelligenter Spion und ein abenteuerlicher Charakter, sondern auch ein sehr versierter Spieler im Casino. In fast jeder seiner Geschichten kommt eine elegante Spielbank oder eine Glücksspiel vor.

Beste Roulette Casinos
  1. bis zu
    €300
    Ersteinzahlungsbonus
    200%
    Match Bonus
    bis zu
    €300
    Willkommensbonus
    • weltweite Kundenbetreuung
    • sehr geringe Umsatzbedingungen
    • hohe Ausschüttungsquote
    • schnelle Auszahlungen
    • tolles Live Casino
    Am besten geeignet für
    Mobile Casino
    Spielautomaten
    Roulette
    Blackjack
    Baccarat
    spielen
  2. bis zu
    €1000
    Ersteinzahlungsbonus
    50%
    Match Bonus
    bis zu
    €1000
    Willkommensbonus
    • Gastaccounts
    • Ohne Download
    • Live Casino
    • Live Chat
    • 24/7 Support
    • Turniere
    • Große Jackpots
    Am besten geeignet für
    Mobile Casino
    Spielautomaten
    Roulette
    Blackjack
    Baccarat
    spielen
  3. bis zu
    €200
    Ersteinzahlungsbonus
    200%
    Match Bonus
    bis zu
    €200
    Willkommensbonus
    • Slots von allen Spielentwicklern
    • Willkommensbonus für alle Spieler
    • erstklassige Sicherheit
    • fantastischer Kundenservice
    Am besten geeignet für
    Mobile Casino
    Spielautomaten
    Roulette
    Blackjack
    Baccarat
    spielen
Für diese Angebote können AGB gelten
Weitere Casinos

Nicht zuletzt im Film “Casino Royale” (einem der besseren Casino Filme der letzten Jahre) konnten Fans Daniel Craig in der Hauptrolle dabei zuschauen, wie er seinen Gegenspieler regelrecht beim Poker Texas Hold ‘Em vernichtet. Aber Poker ist nicht alles, was James Bond kann.

Tatsächlich ist er eigentlich bekannt dafür, dass Baccarat sein Lieblingsspiel ist. Und auch im Roulette scheint er sehr gut zu sein, denn nach ihm wurde sogar eine eigene Wettstrategie benannt, mit er sehr erfolgreich durchkommt.

Von diesem Wissen können auch Anfänger beim Roulette profitieren. Indem sie diese beliebte Wette imitieren, können sie ihre Verluste gering halten und ihre Gewinnchancen steigern. Dafür muss man sich keine komplizierten Wettabläufe merken, sondern lediglich drei Wetten, auf die es ankommt.

Wie die James Bond Roulette Strategie funktioniert:

Für die James Bond Wettstrategie legt man am Anfang erstmal das Budget fest. Eigentlich spielt man die Wette mit einem Start von 200 €, aber man kann diesen Betrag beliebig nach oben oder unten anpassen, wenn das Konto mehr oder weniger her gibt. 

James Bond Roulette Wette Strategie

Nun setzt man in der ersten Runde folgendermaßen:

  • 140 Euro setzt man auf die 19 bis 36
  • 50 Euro setzt man auf die Sechserreihe von 13 bis 18
  • die verbleibenden 10 Euro setzt man auf die Null

Weil man die Wetten aufteilt und bereits sehr viele Zahlen abdeckt, erhöhen sich insgesamt die Gewinnchancen. Nur ein kleines Teil des Spielfeldes bleibt unbedeckt.

Und was kann man gewinnen? Das schlüsselt sich so auf:

  1. Trifft die Kugel ein Feld zwischen 19 und 36, gewinnt man 80 Euro.
  2. Trifft die Kugel ein Feld zwischen 13 und 18, gewinnt man 100 Euro.
  3. Trifft die Kugel die Null, so gewinnt man sogar 160 Euro.

Nun kann es aber trotzdem sein, dass man verliert. Das passiert nämlich, wenn eine Zahl zwischen 1 und 12 im Roulettespiel getroffen wird. Das ist zwar ärgerlich, aber nicht unwahrscheinlich. Hier sollte man sich dann am besten auf das bewährtes Martingale-System (oder auch das das Markov System, das Fibonacci System oder das ausgeklügelte Oscar's Grind System) berufen, um seine Verluste so gut es geht wieder auszugleichen.

Auch die Martingale-Strategie ist ziemlich einfach zu lernen. Sobald man also mit der James Bond Strategie keinen Erfolg hatte, setzt man in der nächsten Runde einfach das Doppelte, und zwar so lange, bis man eben gewinnt. Das hört sich erstmal nicht sehr intuitiv an, ist es aber, denn damit kann man alle seine verlorenen Einsätze zurück gewinnen.

Natürlich ist das auch ein sehr risikoreiches Spiel, denn im Endeffekt kann man auch noch mehr verlieren. Wichtig ist hier: wer eine magere Bankroll hat, sollte sich das erst mal überlegen. Vielleicht reichen ja 200 verlorene Euro am Anfang.

Aber funktioniert die James Bond Strategie wirklich?

Es gibt zweifellos viele Roulette-Strategien, und die James Bond Strategie ist vor allem wegen ihrem Namen und der Leichtigkeit ihrer Anwendung zu einer sehr populären Art und Weise zu spielen geworden. Natürlich kann auch James Bond nicht vor Fortunas Entscheidungen retten. Wer aber mit dieser Strategie spielt, kann sehr lange spielen, ohne alles zu verlieren.

Anders ausgedrückt: auch, wenn Gewinne nicht garantiert sind, so müsste man schon sehr, sehr lange verlieren, damit man aus dem Spiel endgültig raus ist. Man sollte also zur James Bond Strategie auch immer eine dafür geeignete Bankroll und Wettsystem haben, denn natürlich sind Risiken involviert.

Wenn alles nach Plan läuft, so können Spieler mit dieser Strategie in den Genuss eines Sicherheitsnetzes beim Spiel kommen. Mit diesem Netz kann man kleine Gewinne anhäufen.

Trotzdem bleibt es für jeden Spieler wichtig, diese kleinen Gewinne auch bei einer anhaltenden Glückssträhne irgendwann ein zu sammeln und nach Hause zu gehen. Besser so, als dann doch noch alles zu verlieren!

Überwindet die James-Bond-Strategie den Hausvorteil?

Es scheint, dass selbst der große James Bond den Hausvorteil, der im Roulettespiel vorhanden ist, nicht schlagen kann. Dieser schändliche und schwer fassbare Feind wird Sie dazu bringen, langfristig immer Verluste beim Roulette zu erleiden, egal wie gut Sie zu spielen scheinen. Wir haben gerechnet und herausgefunden, wo das Problem liegt. Stellen Sie sich vor, wir drehen das Rad 37 mal und jede der möglichen Zahlen wird einmal getroffen. Mit Hilfe des James Bond Wettsystems und mit Einsatz von €200 auf jede der 37 Runden erhalten wir jedes der folgenden Ergebnisse.

Ergebnis Häufigkeit Gewinn
0 1 € 160
1 - 12 12 - € 2400
13 - 18 6 € 600 
19 - 36 18 € 1440
Summe 37 - € 200

Also, es stellt sich heraus, dass Sie auf lange Sicht alle 37 Drehungen 200 Euro verlieren. Sie könnten argumentieren, dass die Chancen, 37 verschiedene Zahlen in 37 Drehungen zu treffen, gering sind - und Sie hätten Recht. Sie können entweder mehr gewinnen oder mehr verlieren - es geht nur darum, wie viel Glück Sie haben. Am Ende aber gleicht sich das Glück aus und sie stehen – wie bei jeder anderen Roulette-Strategie unter dem Strich statsitisch ohne Gewinn da.

Woher kommt die Figur des James Bond?

Ian Fleming

Ian Fleming

Ian Fleming schuf den fiktiven Charakter von James Bond als zentrale Figur seiner Arbeiten. Bond ist ein Nachrichtenoffizier im Geheimdienst, allgemein bekannt als MI6. Bond ist unter seiner Codenummer 007 bekannt und war Royal Naval Reserve Commander. Fleming stützte seine fiktive Kreation auf eine Reihe von Personen, die er während seiner Zeit in der Naval Intelligence Division während des Zweiten Weltkriegs kennenlernte, und gab zu, dass Bond eine Mischung aus allen Geheimagenten und Kommandotypen war, die er während des Krieges traf. Zu diesen Typen gehörte auch sein Bruder Peter, der während des Krieges in Norwegen und Griechenland hinter den Kulissen tätig war.

Der Name James Bond stammt vom amerikanischen Ornithologen James Bond, einem karibischen Vogelexperten und Autor des endgültigen Feldführers Birds of the West Indies. Fleming, selbst ein begeisterter Vogelbeobachter, hatte eine Kopie von Bonds Führer und erklärte später der Frau des Ornithologen: "Es fiel mir auf, dass dieser kurze, unromantische, angelsächsische und doch sehr männliche Name genau das war, was ich brauchte, und so wurde ein zweiter James Bond geboren.”

Fleming entschied, dass Bond sowohl dem amerikanischen Sänger Hoagy Carmichael als auch sich selbst ähneln sollte und im Casino Royale bemerkt Vesper Lynd: "Bond erinnert mich eher an Hoagy Carmichael, aber es gibt etwas Kaltes und Rücksichtsloses". Auch in Moonraker findet Gala Brand, dass Bond “sicherlich gut aussieht - ähnlich wie Hoagy Carmichael. Das schwarze Haar, das über die rechte Augenbraue fällt. So ziemlich die gleichen Knochen. Aber da war etwas Grausames im Mund, und die Augen waren kalt.”

Fleming stattete Bond mit vielen seiner eigenen Eigenschaften aus, darunter das gleiche Golfhandicap, den Geschmack für Rührei und die gleiche Marke von Deodorants. Bonds Geschmack wird auch oft von Flemings eigenem Verhalten übernommen, mit Bonds Liebe zum Golf und zum Glücksspiel, die Flemings eigene widerspiegelt. Fleming nutzte seine Erfahrungen aus seiner Spionagekarriere und allen anderen Aspekten seines Lebens als Inspiration beim Schreiben, einschließlich der Verwendung von Namen von Schulfreunden, Bekannten, Verwandten und Liebhabern in seinen Büchern.

Kolpoertiert wird, dass Flemming selbst die James-Bond-Strategie für das Roulette erfunden und regelmäßig gespielt hat. Er soll dabei Glück gehabt haben und viel Geld gewonnen haben. Wohl deswegen ließ er sie in die Filme von James Bond einfließen.