Online Casinos

Backgammon kostenlos online spielen

Backgammon ist eines der ältesten Brettspiele der Welt und bei zahlreichen Spielern bekannt und beliebt. Ähnlich wie Poker ist Backgammon ein Spiel, das sowohl Elemente des Glücksspiels (in diesem Fall Würfel) und starke strategische Elemente hat.

Welche Steine man beim Backgammon wann bewegt, wann es sich lohnt auf Risiko zu spielen und wann es besser ist, auf Nummer Sicher zu gehen, sind Fragen, die ein Backgammon-Meister immer korrekt beantworten kann, wohingegen ein Anfänger sich auf das Würfelglück verlässt, um zu gewinnen.

Mit unserem Spiel können Sie einfach kostenlos online Backgammon spielen und gegen einen Computer üben oder einfach nur ein wenig Spaß haben. Das HTML5-Spiel läuft in jedem Browser und auch auf dem Smartphone.

Game Not Available

Wie spielt man Backgammon?

Backgammon ist eines der ältesten Spiele für zwei Spieler und wird seit über 5.000 Jahren von Menschen auf der ganzen Welt gespielt. Um beim Backgammon zu gewinnen, muss man alle seine Steine in das eigenes Home-Board ziehen und sie dann herauswürfeln. Wenn Sie wissen möchten, wie man Backgammon spielt, folgen Sie einfach diesen einfachen Regeln.

Backgammon Regeln

Das Spielfeld

Backgammon Board

Schauen wir uns erst einmal das Backgammon-Board an. Backgammon wird auf einem Brett gespielt, das aus 24 schmalen Dreiecken besteht, die als Punkte bezeichnet werden. Die Dreiecke wechseln sich farblich ab und sind in vier Quadranten zu je sechs Dreiecken gruppiert. Es gibt vier Arten von Quadranten: das Heimfeld und das Außenfeld des Spielers sowie das Heimfeld und das Außenfeld des Gegners. Der Schnittpunkt dieser vier Quadranten, die Mitte des Brettes, ist durch einen Grat getrennt, der als Bar (englisch für Balken) bezeichnet wird.

Die Spieler sitzen sich auf den gegenüberliegenden Seiten des Spielfeldes gegenüber. Das Homeboard jedes Spielers befindet sich auf dem rechten Quadranten, der dem Spieler am nächsten liegt. Die Home-Boards stehen sich gegenüber, ebenso wie die äußeren Boards, die sich im linken Quadranten befinden.

Jeder Spieler bewegt seine Steine aus der Richtung des Home-Boards des anderen Spielers im Uhrzeigersinn in sein eigenes Home-Board. Die Dreiecke sind auf den meisten Backgammon-Boards von 1-24 nummeriert, wobei der 24. Punkt der weiteste Punkt vom Spieler ist und wobei 1 das rechte Dreieck auf dem Home-Board des Spielers ist. Die Spieler müssen ihre Figuren von gegenüberliegenden Seiten des Brettes bewegen, so dass der erste Punkt eines Spielers der 24. Punkt des anderen Spielers ist, der zweite Punkt eines Spielers der 23. Punkt des anderen Spielers, und so weiter.

Backgammon Aufstellung

Jeder Spieler muss seine 15 Steine aufstellen, damit das Spiel beginnen kann. Die Steine der Spieler bestehen aus zwei verschiedenen Farben, traditionell weiß und rot, oder weiß und schwarz, aber es können auch andere Farben sein. Um das Brett aufzustellen, muss jeder Spieler zwei Steine auf seinen 24er Punkt, drei Steine auf seinen 8er Punkt, fünf Steine auf seinen 13er Punkt und fünf weitere Steine auf seinen 6er Punkt setzen.

Denken Sie daran, dass jeder Spieler sein eigenes Nummerierungssystem hat, damit sich die Steine nicht überschneiden.

In Kurzform:

  • Punkt 24: 2 Steine
  • Punkt 13: 5 Steine
  • Punkt 8: 3 Steine
  • Punkt 6: 5 Steine

So sieht die Backgammon Startaufstellung aus:

Backgammon Startaufstellung

Wer beginnt das Spiel?

Werfen Sie einen Würfel, um festzustellen, wer rauskommt. Der Spieler, der die höchste Zahl würfelt, beginnt. Wenn beide Spieler die gleiche Zahl würfeln, würfeln Sie erneut. Die beiden gewürfelten Zahlen gelten als die ersten Züge für den Spieler mit der höchsten Zahl. Wenn zum Beispiel ein Spieler eine 5 und der andere eine 2 würfelt, dann würde der Spieler, der die 5 würfelt, beginnen und die 5 und 2 für den ersten Zug verwenden.

Wie bewegt man beim Backgammon die Steine?

Für jeden Spielzug werden zwei sechsseitige Würfel geworfen. Die gewürfelten Zahlen stellen zwei getrennte Züge dar. Wenn Sie beispielsweise eine 3 und eine 5 würfeln, können Sie einen Stein um drei Felder und einen anderen Stein um fünf Felder verschieben. Oder Sie können einen Stein um 3 Felder und dann um 5 weitere Felder verschieben.

  • Steine können nur auf einen offenen Punkt bewegt werden. Ein offener Punkt ist jeder Punkt auf dem Brett, der nicht von zwei oder mehr gegnerischen Steinen besetzt ist.

  • Man kann seine Steine auf einen Punkt ohne Steine bewegen, einen Punkt mit einem oder mehreren der eigenen Steine darauf oder einen Punkt mit genau einem der Steine des Gegners.

  • Denken Sie daran, dass Sie Ihre Steine immer gegen den Uhrzeigersinn bewegen müssen, indem Sie vom Home-Board Ihres Gegners zu Ihrem eigenen Home-Board ziehen.

Denken Sie immer an die Zugrichtung:

Backgammon Zugrichtung

Ein paar Hinweise für die Züge beim Backgammon

  1. Man kann seinen Zug mit jedem Stein beginnen, für den ein gültiger Zug möglich ist, aber es ist eine gute Idee, seine Steine so schnell wie möglich aus dem Home-Board des Gegners zu bekommen.

  2. Man braucht nur 2 Steine, um einen Punkt zu blockieren, aber man kann so viele Steine wie man will an einem einzigen Punkt haben.

  3. Denken Sie daran, dass Sie entweder einen Stein zweimal oder zwei Steine einmal ziehen können. Wenn Sie beispielsweise eine 3-2 würfeln, können Sie einen Stein um 3 Punkte und dann um 2 Punkte verschieben, solange er beide Male auf einem offenen Punkt landet. Alternativ können Sie einen Stein 2 Punkte auf einen offenen Punkt und einen anderen Stein 3 Punkte auf einen offenen Punkt bewegen.

Sonderregel bei einem Pasch beim Backgammon

Wirft man beim Backgammon einen Pasch, also zweimal die gleichen Zahlen, darf man insgesamt vier Züge machen. Wirft man zum Beispiel zwei Dreien, macht man insgesamt vier Züge mit jeweils drei Punkten.

Zugverlust

Es kann vorkommen, dass man beim Backgammon keinen legalen Zug mit einer der beiden geworfenen Zahlen oder sogar mit beiden machen kann. In diesem Fall verlieren Sie Ihren Zug und der Gegner ist an der Reihe.

Als Spieler ist man verpflichtet, einen Zug zu machen, wenn ein legaler Zug möglich ist. Hat man zm Beispiel eine 3 und eine 5 geworfen, kann aber nur mit der 3 einen Stein ziehen, muss man dies auch tun. Danach ist der Gegen dran.

 Tipp: Schützen Sie Ihre Steine. Versuchen Sie zu vermeiden, dass nur einer Ihrer Steine auf einem Punkt steht. Solche einzelnen Steine werden als als Blot bezeichnet. Diese Blots sind anfällig dafür, von den Steinen Ihres Spielers geschlagen zu werden.

Schlagen der Steine

Wenn einer der Steine geschlagen wird, dann geht er an auf Bar in der Mitte des Feldes und muss in der nächsten Runde im Home-Board des Gegners eingesetzt werden.

 Wichtig! Jedes Mal, wenn ein Stein eines Spielers geschlagen wurde und auf der Bar ist, kann er seine anderen Steine nicht bewegen, bis er den Stein wieder in das Spiel eingebracht hat.

Einbringen der Steine

Geschlagene Steine müssen eingebacht werden. Die Aufgabe eines Spielers mit einem Stein auf der Bar ist es, diesen Stein wieder auf das gegnerische Home-Board zu bringen.

Man kann Steine entsprechend der geworfenen Zahl eines Wurfes im Home-Board des Gegners einbringen, wenn das Feld frei ist. Erst nachdem man alle Steine auf der Bar wieder in das Spiel eingebracht hat, darf man andere Steine bewegen.

Abtragen der Steine beim Backgammon

Um das Spiel zu gewinnen, müssen Sie der Erste sein, der alle Steine vom Brett abträgt oder entfernt.

Erst wenn ein Spieler alle seine Steine in sein eigenes Home-Board gebracht hat, kann er mit dem Abtragen (oder Herauswürfeln) beginnen. Ein Spieler trägt einen Stein ab, indem er eine Zahl würfelt, die dem Punkt entspricht, an dem sich der Stein befindet, und dann diesen Stein vom Brett entfernt. Wenn der Spieler also eine 2 würfelt, kann er einen Stein von Punkten Zwei entfernen.

Wenn es keinen Stein auf dem durch den Wurf angezeigten Punkt gibt, muss der Spieler einen legalen Zug mit einem Stein auf einem höherwertigen Punkt machen. Wenn es keine Steine auf höherwertigen Punkten gibt, darf (und muss) der Spieler einen Stein vom höchsten Punkt, auf dem sich einer seiner Steine befindet, entfernen. Ein Spieler ist nicht verpflichtet, abzutragen, wenn er einen anderen legalen Zug machen kann.

 Wichtig: Ein Spieler muss alle seine aktiven Steine in seinem Home-Board haben, um abzutragen. Wenn ein Stein während des Hauswürfelns geschlagen wird, muss der Spieler diesen Stein zurück zu seinem Home-Board bringen, bevor er mit dem Abtragen fortfahren kann. Der erste Spieler, der als erster alle fünfzehn Steine abträgt, gewinnt das Spiel.

Backgammon kostenlos online spielen

Kostenlos Backgammon spielen und üben

Wollen Sie ein wenig Praxiserfahrung sammeln? Spielen Sie einfach bei uns kostenlos ohne Anmeldung Backgammon online gegen den Computer in unserem HTML-5-Backgammon-Spiel:

Game Not Available

Weitere kostenlose Spiele von Casinospielen.de

Neben Backgammon kann man bei uns über 20 verschiedene kostenlose Casinospiele und Kartenspiele im Browser spielen. Unter anderem haben wir auch diese Spiele im Angebot:

 Übersicht von all unseren kostenlosen Casinospielen