Bejeweled spielen - kostenlos und ohne Anmeldung

Bejeweled ist der Name der Serie von kostenlosen Puzzlespielen, die von PopCap Games entwickelt wurden und 2001 erstmals für Browser veröffentlicht wurden. Auch wenn Bejeweled kein Casino-Spiel im eigentlichen Sinne ist, haben wir hier, aufgrund der Beliebtheit des Spiels eine Sammlung mit einfachen Tipps und Tricks für Bejeweled zusammengestellt.

Classic Bejeweled 1

Fünf Follow-Ups zu Bejeweled wurden veröffentlicht: Bejeweled 2 (2004), Bejeweled Twist (2008), Bejeweled Blitz (2009) Bejeweled 3 (2010) und Bejeweled Stars (oder Skies) im Jahr 2016.

Alle Spiele stammen aus der Feder von PopCap Games und seiner Muttergesellschaft Electronic Arts. Bejeweled Blitz ist eine einminütige Version, die über einen Link zu Facebook oder im Offline-Modus abgespielt werden kann.

Mehr als 25 Millionen Exemplare von Bejeweled wurden verkauft, und das Spiel wurde mehr als 175 Millionen Mal kostenlos heruntergeladen.

Bejeweled kostenlos spielen

Bejeweled und die Folgeversionen sind kostenlose Apps, die im PlayStore und AppStore heruntergeladen werden können. Ferner kann man Bejeweled Blitz ganz kostenlos auf Facebook spielen. So kostenlos das Spiel auch ist, natürlich kann man – wenn man den will – auch Geld im Spiel ausgeben. Man sogenannte Kisten erwerben, die Booster enthalten, mit denen man im Spiel schneller voran kommt. Bei uns können Sie den kostenlosen Slot aber gleich ausprobieren - ohne Anmeldung, ohne Runterladen oder Geld einzahlen.

Bejeweled Tipps und Tricks

Natürlich gibt es keinen Ersatz für die Praxis. Je mehr Sie Bejeweled spielen, desto schneller werden Sie Kombinationen und Möglichkeiten erkennen. Es schadet jedoch nie, ein paar Tipps und Tricks zu kennen.

Setzen Sie sich ein Ziel

Bevor Sie ein Spiel mit Bejeweled beginnen, ist es wichtig, Ihr Ziel zu identifizieren. Je nachdem, welche Version von Bejeweled Sie spielen (Bejeweled, Bejeweled 2, Bejeweled Twist oder sogar Bejeweled Blitz) und welchen Spielmodus Sie gewählt haben, können Sie mit sehr unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert sein.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, den Bejeweled Blitz oder Action-Modus in Bejeweled 2 zu spielen, ist die Geschwindigkeit entscheidend, da Sie gegen die Uhr antreten.

Wenn Sie dagegen in Bejeweled 2 den klassischen Modus spielen, dann geht es Ihnen nur darum, jedes Level zu bestehen und intelligente Matching-Entscheidungen zu treffen – wie das geht, erklären wir gleich.

Kaskadierende Matchings

Wenn Edelsteine gematcht werden, werden Punkte vergeben. Nachdem diese Edelsteine vom Brett entfernt werden, fallen andere Edelsteine von oben nach, um die Lücke zu füllen. Manchmal kommen diese neuen fallenden Edelsteine so an, dass ein weiteres Match entsteht. Dieses Match schafft auch eine Lücke auf dem Brett, was dazu führt, dass mehr Edelsteine hineinfallen und so weiter. Diese Mehrfachübereinstimmungen werden als "kaskadierende Matchings" bezeichnet.

Es ist möglich, dass eine beliebige Anzahl von kaskadierenden Matchings durch eine erste Übereinstimmung ausgelöst wird. Die Schönheit dieser Kaskadenmatchings liegt im Bejeweled Punkte System. Jedes Edelstein-Match nach dem ersten Match erhält mehr Punkte.

Top-Down-Strategie

Wenn es Ihr Ziel ist, möglichst viele Spiele zu machen, dann ist die Top-Down-Strategie das, worauf Sie sich konzentrieren wollen. Mit der Top-Down-Strategie möchten Sie sich darauf konzentrieren, Spiele oben auf dem Spielfeld zu machen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was wir mit Top-Down meinen, stellen Sie sich vor, Sie haben zwei (und nur zwei) mögliche Matches, eines oben auf dem Bejeweled-Board und eines unten auf dem Board. Wenn Sie sich entscheiden, das Matching am unteren Rand des Spielfeldes zu aktivieren, verschwinden diese Edelsteine und hinterlassen eine Lücke. Natürlich fallen die Edelsteine über der Lücke, um diesen leeren Raum zu füllen. Abhängig vom Ort des zweiten Matchings kann die Bewegung der Edelsteine die zweite Match-Gelegenheit ruinieren.

Wenn Sie sich dagegen dafür entscheiden, das Matching oben auf dem Bejeweled-Brett zu aktivieren, werden keine Edelsteine unter diesem Match gestört, so dass die zweite Match-Möglichkeit intakt bleibt.

Bottom-Up-Strategie

Während die Top-Down-Strategie vorhersehbarer ist und wahrscheinlich zu mehr Matchings führen wird, begrenzt sie auch die Anzahl der kaskadierenden Matchings, die ein Spieler während des Spiels erhalten kann. Dies ist wichtig, wenn es Ihr Ziel ist, die höchstmögliche Punktzahl zu erreichen. Es sind diese kaskadierenden Matchings, die zu einem höheren Multiplikator und höheren Gesamtergebnissen führen.

Obwohl Sie sich darauf konzentrieren werden, Matchings am unteren Rand des Bejeweled-Boards zu machen, ist es wichtig, ein Auge auf die Edelsteine am oberen Rand des Boards zu werfen, in der Hoffnung, mögliche kaskadierende Matchings zu erkennen.

Vertikale Matchings vs. horizontale Matchings

Basierend auf der Tatsache, dass ein horizontales Matching mehr Edelsteine dazu bringt, ihre Position zu ändern (im Durchschnitt), glauben wir, dass Sie eine bessere Chance haben, kaskadierende Matchings zu aktivieren, indem Sie horizontale Matchings gegenüber vertikalen Matchings wählen. Wie bereits erwähnt, führen kaskadierende Matches zu Multiplikatoren mit höheren Punktzahlen, so dass Sie bei horizontalen Matches für höhere Punktesummen spielen.

Doppel-Matches

Wie in kaskadierenden Matchings besprochen, bekommen Sie jedes Mal, wenn Sie mehr als ein Match innerhalb eines Zuges erhalten, mehr Punkte. Wenn Sie also die Möglichkeit sehen, zwei Matchings mit einem einzigen Edelsteinzug zu erreichen, sollten Sie die einem Single-Matching vorziehen.

Spezielle Doppel-Matches

Wenn Sie das Glück haben, ein Doppel-Matching in einer L- oder T-Form zu erschaffen (oder durch kaskadierende Matches auszulösen), erhalten Sie einen Power-Gem.

Power-Gems

Power-Gems werden immer dann erstellt, wenn Sie ein Matching mit vier Gems oder ein spezielles Doppel-Matching in einem Zug machen. Wenn ein Power-Gem dann in ein zukünftiges Match integriert wird, explodiert es und zerstört die umgebenden Edelsteine für weitere Punkte.

Wenn Sie Power-Gems sammeln, achten Sie darauf, sich nicht in eine Ecke zu drängen. Das Letzte, was Sie tun wollen, ist, diese Edelsteine nicht zu benutzen und am Ende keine Züge mehr zu haben. Es ist enttäuschend zu sehen, wie eine riesige Sammlung von Power-Gems verschwindet, weil sie zu lange gehortet wurden.

Hypercubes

Hypercubes werden immer dann erstellt, wenn Sie ein Match mit fünf Edelsteinen bilden. Diese ermöglichen es Ihnen, das Brett von allen Edelsteinen der gleichen Farbe zu befreien. Das Schöne an Hypercubes ist, dass Sie keine Matches herstellen müssen, um sie zu aktivieren. Dies ist ideal, wenn ihnen die Matches auf dem Bejeweled-Board ausgehen. Wenn Sie einen Hypercube zur Verfügung haben, können Sie ihn immer als letzten Zug verwenden.

Verstehen Sie die Zufälligkeit des Spiels

In erster Linie ist es wichtig, die Zufälligkeit von allen Bejeweled Spielen zu verstehen. Nach bestem Wissen und Gewissen (nur Popcap Games weiß es sicher) ist Bejeweled ein Spiel, das auf reiner Zufälligkeit basiert. Die Edelsteine, die oben auf dem Bildschirm erscheinen, werden vom Spiel nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Daher ist es möglich, dass selbst die Einhaltung jeder veröffentlichten Spielstrategie, jedes Tipps oder Tricks dazu führt, dass Ihr Spiel mit "Keine Züge möglich" endet. Das ist die Natur des Spiels.

Bei Solitär ist es nicht unähnlich. Egal, wie gut Sie ein Solitärspiel spielen, es ist immer noch sehr wahrscheinlich, dass Sie eine Runde nicht beenden werden. Für viele ist es das, was diese Art von Spielen auszeichnet, für Andere kann es jedoch auch aufreizend sein.

Geschwindigkeit

Bejeweled ist ein Spiel der Geschwindigkeit. Je schneller du Spiele machst, desto höher ist dein Punktzahl-Multiplikator. Der einzige Rat, den wir hier haben, ist üben, üben, üben! Es gibt keinen wirklichen Trick, um das Spiel schnell zu spielen. Man muss nur in der Lage sein, Übereinstimmungen zu erkennen und zu machen, ohne zu viel nachzudenken. Um dieses Zen-Niveau des Bejeweled-Spiels zu erreichen, ist es unablässlich, das Spiel sehr häufig zu spielen.

Geschichte von Bejeweled

Bejeweled 2

Bejeweled wurde ursprünglich von PopCap Games als webbasiertes Flash-Spiel namens Diamond Mine entwickelt. PopCap schloss Partnerschaften mit etablierten Internet-Gaming-Sites wie Microsoft Zone, um auch Bejeweled zu hosten. Der Name Bejeweled wurde von Microsoft vorgeschlagen, da man der Meinung war, dass der ursprüngliche Name Diamond Mine dem eines bestehenden Spiels, Diamond Mines, zu ähnlich sei.

Das Spiel wurde auf andere Plattformen portiert, darunter Microsoft Windows, wo es Bejeweled Deluxe hieß. Astraware hat Versionen für PDAs auf den Smartphone-Plattformen BlackBerry, iPhone, Palm und Windows Mobile entwickelt. Sie veröffentlichten auch Bejeweled Deluxe auf der Xbox als herunterladbares Xbox Live Arcade-Spiel. Am 12. September 2006 wurde es als eines der ersten Spiele veröffentlicht, die im iTunes Store für den iPod heruntergeladen werden konnten.

PopCap Games kündigte zunächst eine Version von Bejeweled für das iPhone an, die kein eigenständiges Spiel, sondern eine über den Safari-Browser spielbare Webanwendung war. Eine native Anwendung für das iPhone wurde inzwischen im iTunes Store angeboten, obwohl die webbasierte Version noch existiert.

Der Erfolg von Bejeweled ist unbestreitbar: PopCap schätzt, dass über 15 Milliarden Stunden des Spiels auf über 750 Millionen heruntergeladenen Kopien gespielt wurden. Dieser durchschlagende Erfolg hat dazu geführt, dass Bejeweled inzwischen als das 'Vom Winde verweht' der Casual Games bezeichnet wird.