Landbasierte Casinos in Deutschland
5715

Landbasierte Casinos in Deutschland

Spielbank und Casino Berlin

Spielbank Berlin

Casino Unterhaltung der Extraklasse auf 11.000 Quadratmetern – das ist die Spielbank Berlin am Potsdamer Platz. Verteilt auf mehrere Etagen finden Spieler hier alles, was das Herz begehrt: Klassisches Spiel, Automatenspiel, eine erstklassige Küche, vier Bars und sogar ein hauseigenes Theater, das Sternberg.

In Berlin können Freunde des Glücksspiels gleich in zwei großen Casinos Fortuna herausfordern. Seit dem Umzug an den Potsdamer Platz im Jahre 1998 bietet die Spielbank auf 11.000 Quadratmetern, verteilt auf vier Etagen, Casino Royal, Casino Leger, Automatenspiel, einen Poker Floor sowie Restaurants und Bars. Darüber hinaus verfügt das Casino über ein hauseigenes Theater, derzeit gastiert dort die Blueman Group.

Das Casino Berlin gehört zur WestSpiel-Gruppe und liegt im obersten Stockwerk des Park Inn Hotels am Alexanderplatz. Schon alleine der phänomenale Rundblick über die Stadt aus 127 m Höhe ist einen Besuch wert! Im Klassischen Spiel über den Dächern Berlins können Sie bei American Roulette, Black Jack oder Poker Ihr Glück versuchen. Direkt am Fuß des Fernsehturmes verfügt das Casino Berlin außerdem über ein Automatencasino.

Eröffnet wurde die Spielbank Berlin am 1. Oktober 1975 im Europa-Center im damaligen Westberlin als 18. deutsche Spielbank. Nach der Wiedervereinigung sollte das Gebiet um den Potsdamer Platz an Attraktivität gewinnen. Dazu sollte die Spielbank Berlin an den geschichtsträchtigen Platz ziehen. Nach einigem Hin und Her feierte das Casino dann am 2. Oktober 1998 die Wiedereröffnung am Potsdamer Platz.

Potsdamer Platz - Vier Etagen Casino Flair

Das Gebäude, in dem die Spielbank untergebracht wurde, war ursprünglich als PKW-Ausstellungsgebäude geplant und daher nicht so recht für den Betrieb einer Spielbank geeignet. Nach zahlreichen Umgestaltungen der Räume und mehrfachen Neuordnungen des Spielbetriebes wurde die jetzt bestehende, interessante Aufteilung der Spiele auf mehrere Etagen vorgenommen.

Im Untergeschoss des Casinos am Potsdamer Platz befinden sich die Spielautomaten in hochmoderner Atmosphäre. Die Einsätze beginnen dort schon mit einem Cent. Tragen sollten Sie in der Spielbank Berlin auf keinen Fall Jeans und T-Shirt, aber im Automatenspiel und im Casino Leger ist der Freizeitlook sowie der gehobene Freizeitlook erlaubt.

Das Casino Leger befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes, in dessen Mittelpunkt das Touch Bet Roulette steht. Das ist eine Mischung aus Automatenspiel und Klassischem Spiel und verbindet Einsätze am Computer mit der Ausspielung im tatsächlichen Roulette Kessel. Im Erdgeschoss befindet sich darüber hinaus auch der separate Poker Floor, der bei täglichen Turnieren platz für 60 Teilnehmer bietet.

Im ersten Stock der Spielbank Berlin sorgt das Sternberg Theater für besonderes Ambiente auf 1.000 Quadratmetern. Es ist Treffpunkt für Persönlichkeiten aus Theater, Film und Fernsehen sowie Mode, Politik, Sport und Wirtschaft. Hier fand unter anderem die Eröffnungsparty zur Fashion Week 2009 statt und eine Folge von Germany's next Topmodel“ wurde dort gedreht.

Das Casino Royal befindet sich im zweiten Obergeschoss des Gebäudes und beherbergt das gesamte Spielangebot des klassischen Spiels. Zu finden sind hier vier französische Roulette Tische, vier Quick Tables, drei Black Jack Tische und zwei Poker Tische. Im Casino Royal gilt generell der gehobene Dresscode, der das legere Business-Outfit sowie elegante Cocktail-Kleider umfasst.

In der vierten Etage ist das Restaurant des Casinos zu finden. Hier erwarten die Gäste eine atemberaubende Aussicht über Berlin und kulinarische Genüsse der Extraklasse.

Dependancen der Spielbank Berlin

Neben dem eindrucksvollen Hauptgebäude am Potsdamer Platz verfügt die Spielbank Berlin über drei Automatenspiel-Dependance. Eine befindet sich im Hotel Steigenberger am Los-Angeles-Platz 1, eine weitere an der Hasenheide 107-113 und die dritte in der Ellipse Spandau am Altstädter Ring 1. Diese Zweigstellen verfügen über jeweils 80 bis 100 Spielautomaten, darunter Bingo-, und Poker sowie Multi-Roulette.

Garderobe: Spielbank: gehobener Dresscode im Casino Royal, casual bis chic im restlichen Casino bzw. Casino: gepflegte Garderobe im Klassischen Spiel, leger bis chic im Automatencasino

Eintritt: Spielbank: bis zu 5 Euro im klassischen Spiel und 2,50 Euro für das Automatenspiel bzw. Casino: 5 Euro Tageskarte (inkl. 5 Euro Jeton) für das Klassische Spiel, 1 Euro für das Automatencasino

 

Spielbank Bad Wiessee

Am 4. Juni 1957 eröffnete die Spielbank Bad Wiessee im ehemaligen Cafe Bauer, doch das wurde aufgrund der regen Nachfrage schnell zu klein. Die große Bedeutung von Bad Wiesee als Kurort lockte auch viele Besucher ins Casino. Auch die zweite Heimat am Seeufer wurde schnell zu klein und so eröffnete am 5. Juni 2005 die schönste und modernste Spielbank Bayerns auf dem Gelände des ehemaligen Winner-Hofs ihre Pforten.

Spielbank Bad Wiessee

Im Großen Spiel wird Französisches und Amerikanisches Roulette geboten sowie der Klassiker Black Jack und natürlich Poker. Gespielt werden die Varianten Bavarian Stud Poker und Texas Hold'em.  Das Kleine Spiel im Automatensaal umfasst 220 modernste Spielgeräte und zahlreiche Jackpots, wie zum Beispiel der Bayern-Jackpot, ein Auto-Jackpot und der Haus-Jackpot. Einsätze ab 30 Cent versprechen fabelhafte Gewinne! 

Garderobe: gepflegte Kleidung im Klassischen Spiel, leger im Automatenspiel

Eintritt: 2,50 Euro für das Große Spiel, 1 Euro für das Automatenspiel – Mindestalter: 21 Jahre

 

Spielbank Wiesbaden

Das Kurhaus in Wiesbaden gehört zu den schönsten Festbauten in Deutschland. Darin untergebracht im ehemaligen Weinsaal des Kurhauses ist das Casino Wiesbaden, eine der traditionsreichsten und bekanntesten Spielbanken Deutschlands. Die lange Geschichte beginnt bereits um 1771 als der Fürst von Nassau-Usingen erstmals eine Konzession für Kartenspiele erteilte.

Spielbank Wiesbaden

Glücksspiel im Casino bedeutet Spielen auf höchstem Niveau und in historischem Ambiente. Das Große Spiel im neoklassizistischen Weinsaal mit Wand- und Deckentäfelungen aus Kirschbaumholz umfasst Black Jack, Poker und Roulette – dabei werden im Roulette zusätzlich zwei weltweit einmalige Varianten angeboten, das „Wiesbadener Super Roulette“ und das „Roulite“. In den an Weinsaal angrenzenden Kurhauskolonnaden befindet sich das Kleine Spiel, also das Automatenspiel. Das Besondere daran: Die Kolonnaden sind mit 129 Metern die längste Säulenhalle Europas.

Darüber hinaus beherbergt das Kurhaus Wiesbaden noch das Nobelrestaurant Käfers sowie einen großen und einen kleineren Festsaal.

Garderobe: Sakko, Hemd und Krawatte im Großen Spiel, nicht zu legere Freizeitkleidung im Automatenspiel

Eintritt: 2,50 Euro für das Große Spiel, 1 Euro für das Automatenspiel – Mindestalter: 18 Jahre

 

Hamburg Reeperbahn

Hamburg Reeperbahn Casino

 „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins,
ob du'n Mädel hast oder hast keins,
amüsierst du dich, denn das findet sich
auf der Reeperbahn nachts um halb eins„

Einst von Hans Albers besungen trifft der Text dieses Liedes auf die Reeperbahn in Hamburgs Sankt Pauli auch heute noch zu. Amüsieren kann man sich auf der Reeperbahn zu jeder Tages- und Nachtzeit. Dafür sorgt die Tatsache, dass es in diesem begrenzten Gebiet für die Gaststätten keine Sperrstunde gibt. Hier locken nicht nur Partys und leichte Mädchen, sondern auch das Glücksspiel – denn auch Sankt Pauli hat sein Las Vegas: das Casino an der Reeperbahn.

Auf mehreren Stockwerken finden Glücksuchende alles was das Herz begehrt: mehr als 100 Spielautomaten der neuesten Generation, Roulette, Black Jack und Texas Hold'em Poker Tische. Wer im Casino an der Reeperbahn Poker spielen möchte, sollte allerdings vorher reservieren, denn es gibt nur wenig Platz, aber einen großen Andrang.

Hamburgs Vergüngungsviertel Sankt Pauli

Touristen kennen Sankt Pauli vor allem als die Anlaufstelle, wenn es um Bars, Clubs, Partys und leichte Mädchen geht. Die etwa 930 Meter lange Reeperbahn ist dabei die zentrale Straße und gilt als die „sündigste Meile der  Welt“.

Neben den zahlreichen Nachtclubs, Bars und dem Casino sind vor allem die Große Freiheit und die Davidwache Punkte, die auf keiner Sightseeing-Tour durch Sankt Pauli fehlen dürfen. Und natürlich auch in der berühmten Herbertstraße muss Mann (!) einmal gewesen sein. Sie ist eine Bordellstraße, die für Frauen und Jugendliche nicht zugänglich ist. Männer dürfen Sie nur zu Fuß und durch zwei Sichtblenden hindurch betreten.

Wenn Sie einmal in Hamburg unterwegs sind, sollten Sie der Reeperbahn einen Besuch abstatten. Zu erreichen ist sie mit der S-Bahn über die Haltestelle Nobistor sowie mit der U-Bahn über die Haltestelle St. Pauli. Einmal da gilt: Mädels, haltet Eure Jungs fest!

Öffnungszeiten und Anreise

Gespielt werden kann an den Spielautomaten täglich von 13 Uhr bis 4 Uhr. Die American Roulette Tische im Erdgeschoss sind täglich von 18:30 Uhr bis 3:30 Uhr besetzt. Black Jack im Zwischengeschoss kann von 18 Uhr bis 3:30 Uhr gespielt werden. Poker von Mittwoch bis Samstag von zwischen 20 Uhr und 3:30 Uhr. An folgenden Tagen hat das Casino geschlossen: Karfreitag, Volkstrauertag, Totensonntag, 24. und 25. Dezember sowie Silvester.

Der Einsatz beträgt an den Automaten ab fünf Cent, beim Roulette zwei Euro, beim Black Jack geht es bei fünf Euro los. Beim Texas Hold'em Poker liegt der Blind bei zwei Euro, der Big Blind bei 4 Euro und der Tablestack beträgt 100 Euro.

 

Casino Baden-Baden

Hamburg Reeperbahn Casino

Untergebracht im edlen Kurhaus ist die Spielbank Baden-Baden bereits äußerlich eine Augenweide. Bereits seit 1838 wird in diesen edlen Hallen dem Glücksspiel gefrönt. Das Glücksspiel an sich gibt es in Baden-Baden jedoch schon weitaus länger.

Im Jahr 1801 fanden in einigen Hotels der Stadt erste konzessionierte Glücksspiele statt. Doch als im Jahre 1824 das Kurhaus errichtet wurde, zog die Spielbank dort ein und blieb. Mit diesem Standort zählt das Casino Baden-Baden auch heute noch zu den schönsten Casinos weltweit.

Spielangebot in Baden-Baden

Auch innen sucht die Spielbank ihresgleichen. Dem edlen Flair der historischen Spielsäle kann sich kaum jemand entziehen, denn im Casino wurde die perfekte Verbindung zwischen Tradition und Moderne geschaffen.

Im Klassischen Spiel gibt es Französisches Roulette (1 Tisch), Amerikanisches Roulette (1 Tisch), sieben Tische mit Euroroulette, drei Black Jack Tische sowie fünf Poker Tische. Außerdem wird Texas Hold'em und Tropical Poker gespielt.

Das Klassische Spiel ist räumlich getrennt vom Spielautomaten, das über mehr als 130 Spielautomaten verfügt. Darüber hinaus gibt es in der Baden-Badener Spielbank ein hervorragendes Restaurant namens „Sommergarten“, in dem man in gepflegter Atmosphäre mediterrane und internationale Küche genießen kann. Im Sommer gibt es hier außerdem eine traumhafte Terrasse.

Wie auch in den meisten anderen Häusern besteht auch in der Spielbank Baden-Baden im Klassischen Spiel eine gehobenere Kleiderordnung. Hier sind Sakko und Krawatte Pflicht. Im Automatenspiel ist ordentliche Freizeitkleidung ausreichend.

Baden-Württemberg bietet uns zwei Casinos in denen wir nicht unser Glück versuchen, sondern mit der bewährten Roulette-Gewinnstrategie erfolgreich operieren.

Die Spielbank Stuttgart befindet sich in einem riesigen, modernen Entertainment-Center, dem SI-Erlebnis-Centrum Stuttgart. Sie und das Casino Baden-Baden bieten als einzige  Spielbanken weltweit, neben dem Klassischen Spiel - Französisches Roulette und American Roulette – Euroulette.

Euroulette ist nicht einfach nur ein anderer Tisch. Baden-Württemberg selbst bewirbt dieses Spiel  - Als die erste große Innovation beim Roulette-Spiel seit über 250 Jahren -. Diese einzigartige Rouletteform ist besonders schnell und vermittelt durch die Bar-Form des Tisches eine ganz besondere Atmosphäre. Tableau und Kessel sind räumlich voneinander getrennt. Gespielt wird wie im Französischen Roulette mit Jetons. Im Gegensatz zum Französischen und American Roulette beschränken sich beim Euroulette die einfachen Chancen lediglich auf Rot und Schwarz. Dutzende, Kolonnen und alle weiteren Setzmöglichkeiten entsprechen den Gewinnchancen im französischen Roulette.

Die Croupiers in der Spielbank in Stuttgart sind talentiert, doch beinhaltet das Euroulette für unser Roulette-Gewinnsystem den großen Nachteil, dass wir nicht 2/3 unseres Einsatzes auf Manque (1-18) oder Passe (19-36) setzen können. Deshalb müssen wir entweder die Null höher absichern oder erhalten bei Zero lediglich unseren Einsatz zurück, erzielen aber keinen Gewinn; beides kostspielige und überflüssige Varianten - gegenüber dem American und Französischen Roulette.

Bis 20.00 Uhr sind in Stuttgart überwiegend Euroulette Tische geöffnet, aus diesem Grunde lohnt es sich dort, erst später zu spielen. Ich persönlich habe Stuttgart nur einmal besucht und ziehe es vor in Baden-Baden meine Gewinne zu erarbeiten.

So viele Extreme die mein Leben belasteten, so viele Kämpfe die täglich zu durchstehen waren, so selten Erholung und Frieden, vielleicht liebe ich gerade deshalb diese von Luxus-  geschwängerte, beschauliche Stadt Baden-Baden.

Durch die Vielzahl von deutschen und vor allem russischen Millionären, die sich in Baden-Baden angesiedelt haben, steht der Stadt ein, für diese Größe in Deutschland, nicht zu vergleichendes Kulturangebot zur Verfügung. Kunstausstellungen, Stiftungen, ein aufwendiges Theater, kostenlose Open-Air-Veranstaltungen mit renommierten Künstlern, verwöhnen ihre Gäste und Bewohner.
Und dann dieses Casino!

Mit ihren Prunksälen, die vor 200 Jahren von einem Pariser Innenarchitekten gestaltet wurden, vereint das Casino Baden-Baden, wie kaum ein anderes Casino, Stil, Geschichte, Exklusivität und Eleganz und gehört zu den ältesten, traditionsreichsten und schönsten Casinos weltweit. Die Gefahr in Baden-Baden liegt im Träumen. All dieser Luxus verführt dazu - ebensolchen zu begehren.

Wenn schon hier, dann auch in einem First-Class Hotel residieren. Ein perfekter Service, der ausschließlich dazu dient dein Wohlbefinden zu steigern und jedes deiner Begehren erahnt. Seit dem Betreten des Hotels, über die Rezeption, den Lift bis zu dem Moment in dem ein Page dir die Tür zu deinem Zimmers öffnet, in jeder Sekunde umgeben dich eine Schar dienstbarer Geister, die dir zu Verfügung stehen und nur danach gierten deine Wünsche umzusetzen. Zum Abendessen ein Sternemenü, abgerundet durch einen jeweils auf die lukullischen Finessen eines jeden Gangs abgestimmten Wein.

Dafür musste ich länger spielen. 2 Französische Roulettetische (Maximum 7.000 €), an denen ältere Croupiers hochtalentiert so agierten, wie ich es mir vorstellte. Damals beachtete ich noch nicht die Regel - Spiele unauffällig -. Ich fiel auf, ich benötigte genügend Geld für das Luxus-Hotel.

Mehrere Stunden in dem der Saalchef kaum von meiner Seite wich und vergeblich  das System zu ergründen suchte, mit dem ich immer wieder siegte. Nirgendwo bin ich so genau beobachtet worden wie in Baden-Baden und nirgendwo habe ich mehr gewonnen. Ich liebe diese Stadt und ihr Belle-Epoque.

 

Casino Bad Reichenhall

Casinos in Deutschland: Bad Reichenhall

Das bayerische Bad Reichenhall ist eine bekannte Kurstadt mit zahlreichen Solquellen und Solbädern. Das Salz ist das weiße Gold der Stadt und spielt auch heute noch eine große Rolle im Kurgeschäft, aber auch im Handel. Aber nicht nur das weiße Gold lockt nach Salzburg. Sein modernes Casino zieht schon seit 1955 jedes Jahr zahlreiche Besucher an.

Im neuen Kurgastzentrum wurde die Spielbank bald zu einem echten Highlight der Stadt. Hier treffen sich Gäste aus Italien, Österreich und der Schweiz. Für Besucher aus Salzburg gibt es sogar eigens einen Shuttle-Bus, der die Spieler zum Casino und wieder zurück bringt.

Im Großen Spiel wird den Gästen an drei Tischen Französisches Roulette mit Einsätzen von einem bis 6.000 Euro geboten. Bei den drei American Roulette Tischen liegt der Einsatz in der selben Größenordnung. Beim Black Jack liegen die Einsätze zwischen 5 und 250 Euro.

Eine Besonderheit der Spielbank Bad Reichenhall ist das Bavarian Stud Poker. Hier kann ab einem Einsatz von 5 Euro gespielt werden. Bei dieser dem Casino Bad Reichenhall ureigenen Poker Variante spielen alle Spieler gegen die Bank. Natürlich kann man auch beim Texas Hold'em seine Einsätze machen und um den begehrten Pot kämpfen. Damit der Aufenthalt im Casino auch zu einem echten Erlebnis wird, sind die Gäste dazu angehalten, das Große Spiel nur in gepflegter Kleidung zu besuchen.

Im Kleinen Spiel bietet das Casino in Bad Reichenhall 84 moderne Automaten, an denen die Spieler ihr Glück versuchen können. Darunter Multi-/Mini Roulette, Jackpotanlagen, Bingo und Pokerautomaten, aber auch klassische Slotmaschinen warten darauf, geknackt zu werden. Das Besondere: Beim Bayern-Jackpot winken den Spielern am bayernweit vernetzten Spielautomaten sagenhafte Gewinne – und das bei einem Einsatz von nur 30 Cent.

Beste Unterhaltung

Die Spielbank Bad Reichenhall verfügt darüber hinaus natürlich über eine ausgezeichnete Gastronomie. Im Restaurant und an der Bar können Sie sich mit internationalen Spezialitäten und Erfrischungen verwöhnen lassen.

Etwas ganz Besonderes ist auch das „Cultino“ in der Spielbank. Hier erleben die Besucher Unterhaltung der Spitzenklasse. In exklusivem Ambiente werden Comedy, Kabarett und Musik der ersten Güte geboten.

Öffnungszeiten und Kontakt

Das Große Spiel ist täglich von 15:00 bis 2:00 Uhr geöffnet, das Automatenspiel von 12:00 bis 2:30 Uhr. Spielfreie Tage sind Karfreitag, 1. Mai, Fronleichnam, Allerheiligen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag, Heiligabend und der erste Weihnachtsfeiertag.

 

Spielbank Bad Ems

Spielbank Bad Ems

Die Spielbank Bad Ems ist die älteste Spielbank Deutschlands. Bereits seit 1720 nutzen die Gäste der Kurstadt das Kurhaus auch dazu, dem Glücksspiel zu frönen. Im schönen Kurhaus untergebracht stehen den Spielern in der Spielbank Bad Ems Roulette, Black Jack und Poker Tische zur Verfügung.

Auch die Spielautomaten kommen nicht zu kurz, denn neben einer großen Roulette Anlage mit acht Stationen gibt es Bingo- und Pokerautomaten sowie weitere Slotmaschinen. Für das Spiel an den Automaten im Casino ist legere Kleidung völlig ausreichend, im klassischen Spiel sollte es dann aber doch die gepflegte Garderobe sein.

Bad Ems ist auch außerhalb des Glücksspiels eine Reise Wert. Die alte Kurstadt liegt zwischen Taunus und Westerwald und Teilen des Rheinischen Schiefergebirges. Der Naturpark Nassau umschließt die Stadt. Das macht sie für den Tourismus und für Erholungssuchende zu einem starken Anziehungspunkt.

Bereits im Jahre 1474 wurde in Bad Ems ein Badehaus mit acht Baderäumen gebaut. Im 17. und 18. Jahrhundert war Bad Ems einer der berühmtesten Badeorte Deutschlands. Seine Glanzzeit erlebte der Ort jedoch im 19. Jahrhundert als „Weltbad“ und Sommerresidenz verschiedener europäischer Monarchen und Künstler.

So waren unter anderem der Komponist Richard Wagner, die Pianistin Clara Schumann, der Schriftsteller Fjodor Dostojewski, der Dichter Johann Wolfgang von Goethe, die Zaren Nikkolaus I. und Alexander II. und viele weitere Prinzen, Könige und Monarchen zu Gast.

Dostojewski und das Spiel

Den Schriftsteller Fjodor Dostojewski verbindet mit Bad Ems nicht nur das von ihm als lebensverlängernd bezeichnete Kuren, sondern vor allem auch das Spiel in der Spielbank der Stadt. Schon seit 1863 spielt der Schriftsteller Roulette [LINK], ein Spiel, das für ihn zur Sucht wird und beinahe sein Leben zerstört hätte.

Auch während seiner mehrwöchigen Aufenthalte in Bad Ems in den Jahren 1874, 1875, 1876 und 1879 ging er seiner gefährlichen Leidenschaft nach und verspielte nicht selten hohe Geldsummen. Seine Erlebnisse verarbeitet er in seinem berühmten Buch „Der Spieler“, das er seiner späteren Ehefrau Anna innerhalb von 26 Tagen diktiert, um an Geld zu kommen.

Wenn Sie nun Lust auf etwas Erholung und Abwechslung bekommen haben, statten Sie der Kurstadt Bad Ems und seiner Spielbank doch einmal einen Besuch ab. Es lohnt sich.

Casino Bad Ems - Kurort, Kaiserbad und Katastrophe

Die Spielbank Bad Ems ist das älteste, das traditionsreichste Casino in Deutschland.  Schon seit 1720 nutzen die Kurgäste von Bad Ems ihren Kuraufenthalt dazu, sich auch im Glücksspiel zu versuchen. Könige, Prinzen, Monarchen, unter ihnen die Zaren Nikolaus I und Alexander II, der Komponist Richard Wagner, die Pianistin Carla Schumann, Johann Wolfgang von Goethe, die Liste von berühmten Persönlichkeiten, die sich in den Analen von dem  Casino Bad Ems verewigten, ist beeindruckend.

Mich bewegte an diesem Abend jedoch nur ein früherer Gast des Casino Bad Ems, der Schriftsteller Fjodor Dostojewski. Während seines vierjährigen Auslandsaufenthaltes mit seiner zwanzig Jahre jüngeren Frau spielte er in den Spielbanken von Wiesbaden, Bad Homburg, Baden-Baden und Bad Ems. Entgegen der weit verbreiteten Annahme, Dostojewski habe große Beträge am Roulettetisch verloren, war er ein Spieler des kleinen Einsatzes, der sich oft tagelang mit dem Geld eines gerade verpfändeten Kleides seiner Frau begnügte. Dostojewski hat nie deshalb gespielt, weil seine Schriftstellerhonorare nicht ausgereicht hätten. Im Gegensatz zu mir, dessen Tantiemen bisher nicht genügen, um alleine davon leben zu können.

Seine Ideen von Charakteren, die ihre Vorstellungen vom Sein und der Welt, über die Wirklichkeit selbst stellen, um dann zu erfahren, dass die Realität sich doch komplexer, humaner und reicher als ihre vorgegeben Ideale zeigte, hat auch meinen Anspruch als Schriftsteller geprägt.

Noch heute nehmen Wiesbaden, wo Dostojewski selbst erstmals spielte und Bad Homburg, das er gleichfalls öfters besuchte, für sich in Anspruch, Vorbild von Roulettenburg zu sein, dem Handlungsort seines bekanntesten Romans „Der Spieler“.

Seine Beschreibung der Sucht und der Aussichtslosigkeit sich bessern zu können, sind jedoch vergleichbar harmlos, gegenüber der vernichtenden Dramaturgie der Existenzen, die ich bis zu diesem Zeitpunkt, schon habe radikal scheitern gesehen.

Weder in Wiesbaden, Baden-Baden noch Bad Homburg setzte ich mich geistig mit Dostojewski auseinander. Nur in Bad Ems, als ich auf dem Weg zur Spielbank über eine im Boden eingelassen Tafel mit seinem Namen schritt, dominierten seine Geschichten meine Gedanken.
Keine  Entschuldigung für das, was dann geschah. Für mein Versagen, für mein Degenerieren!

Wenn ich von Gefahren spreche, wenn ich euch vor einer psychischen Schwächung warne, wenn ich euch sage, dass ihr euer größter Gegner im  Spiel mit meiner Roulette Gewinn-Strategie seid, dann aus eigener Erfahrung.

Ich war allein, vollkommen allein, als ich um 20.00h das Casino Bad Ems betrat. Kein Spieler verlor sich an dem einzigen geöffneten Französischen Roulettetisch, nur seine vier Croupiers schauten mich erwartungsvoll an. Direkt neben der Kasse, an der man seinen Eintritt bezahlt, liegt auch die Kasse um die Jetons einzuwechseln. 3.500 Euro an Chips befanden sich schon in meiner Tasche, als ich den leeren Innenraum betrat.

Gehen, umdrehen, Geld zurückwechseln und gleich das Casino wieder verlassen, so heißt meine Anweisung für euch in solchen Situationen, und das gleiche gilt selbstverständlich auch für mich. Doch ich gehorchte nicht diesem, alles bestimmenden Grundsatz, sondern wartete. Nervös drehte ich die Jetons zwischen meinen Händen. Jede abgelaufene Minute verführte mich mehr schwach zu werden, auch einfach mal nur zu spielen. Soviel hatte ich mir doch schon hart erarbeitet. 50 Euro auf schwarz oder rot, einfach nur spielen, das war doch legitim. Wenn ich gewann würde ich sofort gehen, und bei Verlust hörte ich umgehend auf.

Vielleicht verarbeitete ich noch unbewusst Gedanken an das Buch „Der Spieler“. Vielleicht war es auch dieses Gefühl, nicht unverrichteter Dinge wieder abzureisen Vielleicht, vielleicht! Jede Achtsamkeit in mir erlahmte, jede Dringlichkeit, dass ich nur nach meinem System spielen durfte, wurde von mir verdrängt.  Sei vorsichtig. Spiel nur wenn du sicher bist.

Alles verklang, als nicht beeinflussende Erinnerung. Ich verlor, mutierte und setzte wieder auf Schwarz. Es kam rot. Ich  verdreifachte auf Schwarz. Es kam rot. Keine Besinnung auf alles gelernte, ich spielte immer weiter. Alles auf schwarz, es kam rot.

Es war nicht das verloren Geld was mich so schockierte, es war dieses bewusste Abweichen von vorgegeben, erfolgserprobten Regeln.

Stärkt permanent eure Psyche, nehmt alle Anregungen, die ich euch in meinen Blogbeiträgen gebe, sehr ernst. Einmal nur habe ich so versagt, doch es sollte niemals geschehen.

 

Casinos in Bayern - ein El Dorado

Casinos in Bayern

Das Roulette - Gewinnsystem bzw. die Roulette - Gewinnstrategie habe ich euch in vielen Blogbeiträgen jetzt ausführlich erläutert. Ihr kennt die notwendigen Indikatoren, wisst mit welchen Techniken ihr eure Psyche, eure Konzentration optimieren könnt und wie ihr effizient regeneriert. Gleichfalls sind euch auch die größten Gefahren, die einen potentiellen Gewinn konterkarieren, vertraut.

In allen Casinos ist ein Gewinn möglich, doch die Anzahl der Tische, die Anzahl der Besucher sowie die Talente der Croupiers sind höchst unterschiedlich und begrenzen oder steigern euer Erfolgspotential.

In Bayern gibt es 9 Casinos oder wie sie es nennen Spielbanken. Ich ordne sie euch nach der Anzahl der Spieltische.

  • Bad Steben - 3 Spieltische American Roulette
  • Bad Kötzing - 3 Spieltische American Roulette
  • Bad Kissingen - 2 Spieltische Französisches Roulette - 3 Spieltische American Roulette
  • Bad Füssing - 2 Spieltische Französisches Roulette - 3 Spieltische American Roulette
  • Garmisch-Partenkirchen - 2 Spieltische Französisches Roulette - 3 Spieltische American Roulette
  • Lindau - 3 Spieltische Französisches Roulette - 2 Spieltische American Roulette
  • Bad Reichenhall - 3 Spieltische Französisches Roulette - 3 Spieltische American Roulette
  • Feuchtwangen - 3 Spieltische Französisches Roulette - 6 Spieltische American Roulette
  • Bad Wiessee - 4 Spieltische Französisches Roulette - 5 Spieltische American Roulette

Alle werben mit magischen Momenten und die könnt ihr dort auch erleben, denn in jedem ihrer Casinos agieren talentierte Croupiers, die euch auf die Siegesstraße führen werden. Typisch für die Casinos in Bayern ist eine sehr streng gehandhabtes Etikette für die richtige Kleidung. Sakko und Krawatte sind ein Muss, selbst in den Casinos wie Bad Füssing, Bad Kissingen, Bad Steben  und Bad Kötzing die überwiegend von Kurgästen frequentiert werden. Trotz der steifen Kleiderordnung und der strengen Trennung zwischen Großes Spiel und Automatenspiel (hierfür gibt es in jedem  bayrischen Casino einen gesonderten Raum) bieten sie wenig Glamour und History. 

Alle bayrischen Spielbanken, mit Ausnahme von Bad Kissingen, befinden sich in modernden Neubauten. Der Eintritt liegt meistens bei 2,50 € (mit Ausnahme des 13. eines Monats, an diesem Tag ist der Eintritt frei) und das Maximum, je nach Tisch, zwischen 3.000 € und 12.000 €. Die Öffnungszeiten sind für das Große Spiel von So. bis Do. von 15.00h bis 03.00h und Fr. und Sa. von 15.00h bis 04.00h.

In allen bayrischen Spielbanken habe ich gespielt und in allen gewonnen, trotzdem gibt es natürlich einige Casinos die sich besser eignen.

Die Croupiers beherrschen überall ihr Spiel, effizienter sind sie jedoch an den Französischen Roulettetischen. Hier kann der Wurfcroupier sich ausschließlich auf das Setzen der Kugel konzentrieren. Obgleich an den Spieltische für American Roulette auch eine realistische Gewinnmöglichkeit existiert, liegt hier, bedingt dadurch, dass der Croupier an diesen Tischen zusätzlich die alleinige Verantwortung für alle übrigen Tätigkeiten (setzen überwachen, verlorene Chips abräumen, Gewinne auszahlen) trägt, seine Fehlerquote höher und kreiert dadurch ein zusätzliches Risiko..

Ich spiele, wenn möglich, an Französischen Roulettetischen und da in Bad Steben und Bad Kötzing nur American Roulette angeboten wird, solltet ihr euch von dort besser fernhalten.

Wenn ihr erst  zu einem späteren Zeitpunkt, ab 20.00h, beabsichtigt euer Spiel zu eröffnen, so kann ich euch Bad Reichenhall, Garmisch-Partenkirchen und Feuchtwangen empfehlen. Gut besetzte Tische, auch höhere Einsätze und sehr talentierte Croupiers.

Mein absoluter Favorit in Bayern ist jedoch Bad Wiessee. Schon um 16.00h sind mindestens fünf Tische geöffnet und es wird bereits von mehr Besuchern frequentiert als in anderen Casinos zu der besten Abendzeit. Überwiegend zwar mit Spielern, die nur mit kleinen Einsätzen agieren, aber auch sehr früh Zocker, die ihre Tausender Chips auf den Tisch legen. Hier sind die Croupiers von Anfang an hoch konzentriert und motiviert, was mir mein Spiel enorm erleichtert. Gerne und oft habe ich Bad Wiessee besucht, auch wenn sich dort die Gesichter vieler Angestellter bei meinem Anblick jedes Mal in ein ungesundes Gelb verfärbten.

 

Casino-Club für junge Leute in Stuttgart

Grace Bar, Stuttgart

Am vergangenen Samstag um 21 Uhr öffnete im Stuttgarter SI-Centrum eine neues Casino seine Pforten. Genauer gesagt, ein Casino-Club. Die Idee: Spielbetrieb, Gesellschaft, Barbetrieb, Spielfreude und Lounge miteinander verbinden.

Mit dem Angebot soll ein das Party-Publikum der baden-württembergischen Landeshauptstadt angesprochen werden. Der lockere und moderne Bar-Charakter des Casinos soll vor allem junge Menschen zwischen 25 und 40 Jahren anlocken und in der Welt der Live Casinos für ein wenig frischen Wind sorgen.

Die Idee für das Grace – so der Name des neuen Casino-Clubs – sei „aus der Not heraus“ geboren, so Otto Wulferding, Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Spielbank Gesellschaft.

Casino-Club - Poker, Black Jack und Roulette

Im Grace gibt es zwei Poker Tische, einen Black Jack Tisch sowie einen neuartigen Roulette Tisch mit Touchscreen. Damit ist die Spielbank Stuttgart die einzige in Deutschland, die einen solch modernen Tisch zu bieten hat. Platz ist im Casino auch genug: 250 Gäste können von Donnerstag bis Samstag jeweils von 21 Uhr bis 3 Uhr morgens spielen, feiern und sich unterhalten.

Obwohl der neue Casino-Club auch eine Tanzfläche hat, soll es keinen Discobetrieb geben, das Grace soll eine hochmoderne Lounge bleiben. Für die trendige Innenausstattung zeichneten sich die Architekten Gregor Scholz und Bernd Moosmann verantwortlich. Marmor, Holz und Lichtelemente schaffen eine Atmosphäre, in der sich sowohl das Glücksspiel als auch eine gepflegte Unterhaltung genießen lassen.

Damit auch die richtige Bar-Atmosphäre entsteht habe man eng mit Uwe Reiser zusammengearbeitet, so Wulferding. „Er hat nicht nur die Kontakte, die für diesen Betrieb wichtig sind, sondern auch die nötige Erfahrung.“ Mit dem als Party-König bekannten Reiser an der Seite des Casinos kann ja nun fast nichts mehr schief gehen.

 

Casino Aschaffenburg

CasinoAschaffenburg

Aschaffenburg, auch das Tor zum Spessart genannt, zieht im Sommer wegen seines milden Klimas und der hervorragenden Lage in der Nähe der Metropolenregion Frankfurt Rhein-Main viele Besucher an. Nicht nur der Schlossgarten und die Parkanlage Schöntal laden zum verweilen ein, auch das nahe gelegene Mainufer bietet im Sommer Erholung.

Aschaffenburg hat auch ein eigenes Casino, allerdings keines im herkömmlichen Sinn, in dem man Roulette, Black Jack, Poker und Spielautomaten findet. Nein, das Casino Aschaffenburg ist ein Kino, genauer gesagt ein Programmkino mit mehrfach ausgezeichnetem Filmprogramm.

Dort laufen keine Blockbuster und Kassenschlager, im Casino Aschaffenburg bemüht man sich, die Crème de la Crème der Filmkunst auf die Leinwand zu bringen. Dabei werden aber nicht nur alte französische Schinken gezeigt, sondern auch Aktuelles – nur eben nicht der typische Hollywood Export.

Dokumentationen und Kinderkino

Ganz klar: Zu einem Programmkino, wie das Casino Aschaffenburg eines ist, gehören auch Dokumentarfilme. Bei aktuellen Dokus, wie „Plastic Planet“, kann man sich fragen, wie unsere Welt noch zu retten ist. Im Rahmen der DOK.tour zeigt das Casino Aschaffenburg aktuell auch Filme des DOK.fest München.

Vor allem für Familien mit Kindern interessant ist das Kinderkino, das neuen Filmen, wie „Vorstadtkrokodile 2“ eine Bühne gibt, aber zum Beispiel auch den beliebten Klassikern rund um Michel aus Lönneberga.

Auch Schulklassen sind im Casino Aschaffenburg gut aufgehoben. Filme wie „Der Baader Meinhof Komplex“ oder „Das weiße Band“ ergänzen den Stoff im Unterricht und bringen Geschichte auf die Leinwand. Dabei lässt die Kinoleitung mit sich reden und bringt in Absprache mit den Lehrern auch Literaturverfilmungen, Filmklassiker oder Filme in der Originalsprache auf die Leinwand.

Etwas ganz besonderes

Dass das Casino Aschaffenburg etwas ganz Besonderes ist, zeigen auch die Reihen „Seniorenkino“ und „Gehörlosenkino“. Hier wird nicht nur auf die breite Zielgruppe gesetzt, sondern auch an jene gedacht, die sich auch gerne einmal einen guten Film im Kino ansehen würden, aber von den großen Ketten nicht bedient werden.

Das Casino Aschaffenburg ist also alles andere als ein Casino im eigentlichen Sinne, aber dennoch: ein bisschen an ein Spielcasino erinnern zumindest die Namen der zwei Häuser, in die das Casino unterteilt ist: Im Casino Aschaffenburg gibt es das „Große Haus“ und das „Kleine Haus“, ganz ähnlich wie es in einer Spielbank das Große Spiel mit Black Jack, Roulette und Poker und das „Kleine Spiel“ an den Spielautomaten gibt.


Gratis Roulette

Roulette online gratis spielen

Roulette online gratis spielen

Roulette: es ist das Glücksspiel, um das sich Mythen ranken. High Roller lieben es, Amateure lieben es, Casinos lieben e...

Gratis Spielen

Bonus Calculator

IHRE GLÜCKSZAHL

Gratis Book of Ra

Book of Ra Deluxe Gratis

Book of Ra Deluxe Gratis

Im diesem Novomatic Online Slot erwacht die Welt des Alten Ägypten zum Leben. Basierend auf dem weltweit erfolgreichen S...

Gratis Spielen