Scheck Online Casinos

Scheck Online Casinos

Der Scheck ist eine vor allem in den USA auch heute noch gerne genutzte Methode, um Zahlungen zu tätigen.

Welche Online Casinos akzeptieren Cheque ?

Unterstützte Casinos
Online Casino Einzahlung Auszahlung Max. Bonus
1 888 Casino Review spielen
2 NetBet.com Review spielen
3 EU Casino Review spielen

Scheck kennt man hierzulande vor allem aus Hollywood-Filmen: Die Miete, das neue Auto und sogar der Supermarkteinkauf werden per Scheck bezahlt. Das wirkt nicht nur umständlich, es ist auch umständlich.

In Europa und speziell in Deutschland kommt die Scheckzahlung daher nicht häufig vor und gilt als veraltete Zahlungsmethode. Dennoch akzeptieren einige europäische Online-Casinos auch Schecks.

Wie funktioniert die Zahlung per Scheck?

Der Scheck ist ein Wertpapier, dass einen Zahlungsauftrag von dem jeweilige Kreditinstitut des Ausstellers anfordert. Legt man den Scheck bei der Bank des Ausstellers vor, erhält man den darauf aufgeschriebenen und unterschriebenen Betrag – aber nur, wenn der Scheck-Aussteller (also derjenige, der bezahlen möchte) tatsächlich ein gedecktes Konto hat.

Weil es aber zu umständlich ist, immer zur Bank des Ausstellers zu gehen, würde man üblicherweise den Scheck bei der eigenen Bank einreichen, wo dann die Zahlung zwischen den Banken abgewickelt wird. Beide Banken erheben für diese Leistung wahrscheinlich eine Gebühr. Auch deshalb ist die Scheckzahlung in Verruf geraten. Weil aber auch heute noch viele Privatkunden Schecks empfangen, kann es sein, dass euch das auch mal passiert – in dem Fall müsst ihr den Scheck bei der Bank einreichen.

Die verschiedenen Arten von Schecks

1. Barschecks

Wenn von Schecks die Rede ist, dann geht es meistens um Barschecks. Diese kann man gegen bares Geld bei der Bank einlösen. Ein großer Nachteil und auch ein Grund, wieso Schecks unbeliebt sind: Wenn der unterschriebene und beschriftete Scheck verloren gegangen ist, dann ist auch das Geld weg (vorausgesetzt, er wird vom Finder eingelöst). Barschecks heißen deshalb Barschecks, weil sie genauso zu behandeln sind wie Bargeld. Barschecks sind für den Empfänger so gesehen also anonym.

2. Verrechnungsschecks

Verrechnungsschecks können, anders als Barschecks, nicht gegen Geld eingelöst werden. Sie werden mit einem existierenden Girokonto verrechnet. Der Empfänger des Geldes muss insofern ein Konto besitzen. Das macht einen Verrechnungsscheck gegenüber Missbrauch oder Diebstahl wesentlich sicherer. Verrechnungsscheck erkennt man daran, dass auf ihnen meistens „Nur zur Verrechnung“ vermerkt wird.

Online Casino Zahlung per Scheck

Die Übertragbarkeit von Schecks

Bei Schecks, egal ob im Online-Casino oder bei einer anderen Transaktion, unterscheidet man zwischen Inhaberschecks und Namensschecks. Inhaberschecks kann man problemlos weitergeben, Namensschecks nicht. In Deutschland gibt es eigentlich keine Namensschecks. Der Orderscheck ist ein weiterer, besonderer Scheck.

Er ist an einem roten Balken auf der rechten Seite erkennbar. Hier muss der Empfänger auf der Rückseite unterschreiben, ansonsten kann er nicht eingelöst werden. Jeder, der den Scheck zwischenzeitlich besitzt, muss auf der Rückseite unterschreiben.

Wie reicht man einen Scheck bei der Bank ein?

Wer sich seine Gewinne aus dem Online-Casino als Scheck auszahlen lassen möchte, muss wissen, wie er den Scheck bei seiner Bank einlösen kann. Es ist üblich, dafür zum eigenen Kreditinstitut zu gehen. Hier müsst ihr normalerweise einen Vordruck ausfüllen: Welche Schecknummer trägt der Scheck, bei welcher Bank wird das Geld eingezogen, und die persönlichen Daten wie Name und Kontonummer des Empfängers werden eingetragen.

Beides wird dann bei der Bank eingereicht, die sich um den Einzug kümmert. Bei Schecks aus dem Ausland kann das aber teilweise sehr lange dauern, deshalb wird das Geld bereits in Vorleistung von der eigenen Bank auf das Konto gutgeschrieben. Sollte der Scheck platzen und der Aussteller nicht genug Geld verfügen, um ihn zu bezahlen, dann wird das Geld dem Konto wieder abgezogen.

Wie verhindert man, dass ein Scheck platzt?

Um zu verhindern, dass ein Scheck platzt, sollte man die Vorlagefrist der Schecks berücksichtigen. Das bedeutet, Schecks müssen im Inland innerhalb von acht Tagen der Bank vorgelegt werden (europäisches Ausland 20 Tage), Schecks aus dem Ausland müssen innerhalb von 70 Tagen vorgelegt werden. Zwar kann man auch später die Schecks noch vorlegen, aber dann verliert man seine Rückgriffsrechte – platzt der Scheck nach Ablauf der Zeit, muss man wahrscheinlich Gebühren zahlen.

Wie viel kostet ein Scheck?

Man kann so konkret nicht sagen, wie viel Schecks kosten. Die Konditionen der Banken unterscheiden sich erheblich. Manche Banken ziehen für ihre Kunden die Schecks kostenlos ein – wenn das bei eurer Bank so ist, kann es also Sinn machen, Gewinne aus dem Online-Casino per Scheck zu fordern. Auch, wenn ihr mit euren Schecks ins Ausland geht, kann das von Vorteil sein. Gerade in Amerika kann man sie einfacher und weniger umständlich einlösen. Im Zweifelsfall solle man sich aber die Konditionen seiner Bank anschauen.

Wie kann man sich für die Zahlung per Scheck anmelden?

Für eine Scheckzahlung muss man sich nicht anmelden, sondern mit seiner zuständigen Bank ein Scheckkonto besprechen. Dabei bekommt man meistens einen Stapel Blanko-Schecks mit einer eigenen zugeordneten ID-Nummer. Sobald ein Scheck beschriftet und unterschrieben ist, gilt er als gültig. Die Schecks werden sodann beim zuständigen Kreditinstitut eingelöst und die Zahlung erhalten.

Einzahlung per Scheck im Online-Casino

Die Zahlung in den Online-Casinos per Scheck ist relativ einfach, dauert aber lange. Dafür wählt man die Option “Scheck” aus und schickt seinen vorbereiteten Scheck an die genannte Adresse. Sobald der Scheck angekommen ist und eingelöst wurde, erhält man sein Geld auf das Konto. Dieser Prozess kann aber mehrere Tage dauern. Die meisten Casinos übernehmen aber die Versandgebühren.

Auszahlung per Scheck im Online-Casino

Viele Casinos können Auszahlungen auch per Scheck veranlassen. Wie bei der Einzahlung handelt es sich hierbei aber um einen langwierigen Prozess, der mit anderen Zahlungsmethoden weitaus kürzer von statten geht.

Vorteile von Scheck

Jeder kann - auch in Deutschland - einen Scheck von seinem Konto ausstellen;

Wenn die Bank keine Gebühren erhebt, kann man sehr einfach Schecks einlösen;

Nachteile von Scheck

Die Schecks müssen postalisch verschickt werden, sodass die Einzahlung ins Online-Casino manchmal bis zu 21 Tage dauern kann;

Nicht viele Casinos akzeptieren Schecks;

Die Zahlungen per Kreditkarte oder anderen Mitteln sind weitaus sicherer und erfordern viel weniger Zeit.

 

Casino auswählen

 

 

Promotions

69 Tag(e) übrig
NetBet.com
200 Freuspiele für neue Spieler NetBet schenkt jedem neuen Spieler 200 Freispiele bei der ersten Einzahlung! So funktioniert es: 1. Konto bei NetBet erstellen...
58 Tag(e) übrig
Codeta Casino
Cashback Wochenende Im Codeta Online Casino bekommen Sie jedes Wochenende Geld zurück, wenn das Glück mal nicht auf Ihrer Seite ist. Kein...
64 Tag(e) übrig
888 Casino
Neuer Monat, neues Glück Haben Sie sich den 21. des Monats schon im Kalender notiert? Nein? Wenn Sie Blackjack lieben, sollten Sie das jetzt...
65 Tag(e) übrig
777.com
Sichern Sie sich den Jackpot Belohnen Sie sich doch mal mit einem Spiel im Online Casino zum Wochenstart. Das 777 Online Casino belohnt Sie jeden...
67 Tag(e) übrig
777.com
Bis zu 777 Freispiele gewinnen In der Mitte der Woche wird es spannend und lukrativ im 777 Online Casino: Jeden Mittwoch gibt es Freispiele im...

Gratis Roulette

Roulette online gratis spielen

Roulette online gratis spielen

Roulette: es ist das Glücksspiel, um das sich Mythen ranken. High Roller lieben es, Amateure lieben es, Casinos lieben e...

Gratis Spielen

Bonus Calculator

IHRE GLÜCKSZAHL

Gratis Book of Ra

Book of Ra Deluxe Gratis

Book of Ra Deluxe Gratis

Im diesem Novomatic Online Slot erwacht die Welt des Alten Ägypten zum Leben. Basierend auf dem weltweit erfolgreichen S...

Gratis Spielen